Jump to content

36.794 Hundefreunde !

Jetzt kostenlos ein Konto erstellen oder mit Deinem Facebook oder Google account anmelden.

 

〉Registrieren Ι Anmelden

Hundeforum Der Hund
Nicole1980

Unfall durch eigenen Hund ...

Empfohlene Beiträge

Hallo,

Ich hatte ja vor knapp drei Wochen einen kleinen Unfall mit unserem Tapsi.

Tapsi ist mir beim Toben vor die Knie gerannt, ich bin gestürzt und auf der Schulter gelandet. Folge: Schulterluxation mit diversen Folgeverletzungen.

Klar habe ich das beim Arzt damals auch so geschildert.

Heute bekam ich nun Post von meiner Krankenkasse. Ein Unfallfragebogen zur Geltendmachung evtl. Kostenersatzansprüche seitens der Krankenkasse.

Kann das nun irgendwelche Folgen für mich als Hundehalter haben?

Ich mein, es ist in meinen Augen einfach dumm gelaufen. Tapsi rannte herum und ich stand im Weg. Würde normalerweise sagen es war mein persönliches Pech...

Warte schonmal gespannt auf Antworten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Eigentlich nicht. Ich hatte auch mal einen Unfall mit Josie:

Josie lag im Platz vor mir und ich unterhielt mich mit einer Bekannten. Plötzlich schoß sie los, riß mich rum und hat mir die Schulter gezerrt.

Hab damals auch einen Fragebogen von der Krankenkasse bekommen. Habe den auch ausgefüllt, und nie wieder was gehört

Gute Besserung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kann es sein, dass Dein Arzt es falsch verstanden hat, also, dass der Unfall durch einen fremden Hund geschehen ist? Dann kann es sein, dass die Krankenkasse sich das Behandlungsgeld von dem anderen Hundebesitzer (dessen Versicherung) wiederholen will!

Da der Unfall aber durch Deinen eigenen Hund ausgelöst wurde, denke ich mal, dass das normalerweise keine Folgen haben sollte!

Gute Besserung für Deine Schulter!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

ich denke auch, das die Kasse und abchecken lassen will ob sie ihrer Vorderungen irgendwo loswerden können.

Solabld du das Wort Unfall bei denen angibst sind die vielleicht verpflichtet so einen Bogen ausfüllen zu lassen.

Mach dir keinen Kopp. Füll den Bogen aus und du wirst sehen, da kommt nix mehr.

Bin ich mir eigentlich sicher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaube, ich habe dem Arzt definitiv gesagt, dass es mein eigener Wuffi war, aber viel hab ich von dem chaotischen Tag eh nicht mehr im Kopf.

Hoffe mal, dass es wirklich so ist, dass das nur Standardprogramm ist.

Das ganze Theater da drumherum reicht mir eh schon. Und auch wenn Tapsi schon viel gelernt hat, er wäre definitiv noch nicht reif für irgendwelche Prüfungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist denen egal, was du dem Arzt gesagt hast , ich habe gestern erst so ein Ding abgeschickt weil meine Tochter in meinem Garten von ihrer Schaukel auf meine Schubkarre gekracht ist un mit Verdacht auf Erschütterung ihres Gehirns im KH war...

es könnte ja sein das jemand anders dafür haften muss, zb die Schaukel wäre beim Nachbarn gewesen und marode oder es war der Hund deines Nachbarn usw.. usw..

die sichern sich nur ab.

Als Liv von Eibe gebissen wurde kam hingegen nichts, ich denke es kommt auf die Summe an , damals wars ja nur 1cm betaisodona und ein Pflaster..

ach ja vor dem Ausfüllen unbedingt lesen *lol*

http://members.kabsi.at/Kurzgeschichten/schaden.htm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

".....Ich bitte um Stundung meiner Kaskoprämie , seit mein Mann gestorben ist , fällt es mir ohnehin schwer mein kleines Milchgeschäft hochzuhalten." <- aus dem link

:megagrins *wechrofl*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke nicht das es irgendwelche Folgen für dich haben wird.

Wenn ich alleine dran denke wie viele Leute von ihrem eigenen Pferd heruntersegeln.....Da zahlt die Krankenkasse auch brav

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also meine Oma is mal über ihren kleinen Mischling gestolpert und hat sich den Oberschenkelhals angebrochen.

Da kam auch nix nach von der Kasse.

Gute Besserung!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich denke nicht das es irgendwelche Folgen für dich haben wird.

Wenn ich alleine dran denke wie viele Leute von ihrem eigenen Pferd heruntersegeln.....Da zahlt die Krankenkasse auch brav
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=44161&goto=839712

Jupps,

eben.

Da hätte meine Krankenkasse mich schon rauswerfen müssen ... gebrochener Fuß, zweimal Bänderriss, dann der schwere Reitunfall ....

Nein, ich denke da wird nichts nachkommen.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.