Jump to content
Hundeforum Der Hund
STORM2

Ausschlussdiät mit Pferdefleisch und Kartoffel, wieviel davon?

Empfohlene Beiträge

Hallo.

Meine Hündin Cheyenne hat anscheinend eine Allergie. Wir sollen nun eine 12 wöchige Ausschlussdiät mit Pferd und Kartoffel machen. Sie wiegt knappe 20 kg, sollte aber nicht noch mehr abnehmen, sondern das Gewicht halten, bzw. gern 1 kg mehr wiegen.

Nun meine Frage: Wieviel Pferdefleisch und wieviel Kartoffeln?

Ich habe gesehen, das es gewolftes Fleisch gefroren und in Dosen und Fleischstücke gibt. Macht das einen Unterschied von der Fütterungsmenge?

Darf ich das Fleisch kochen? Wäre mir lieber.

Vielen Dank schon mal!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich mache etwas ähnliches auch gerade. Wieviel du Chayenne geben kannst, hängt davon ab, wie aktiv sie ist. Wie würdest du das einschätzen? Wie alt ist sie?

Und zu kochen brauchst du das Fleisch wirklich nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also, sie wird im Februar 2 Jahre alt. Aktivität mittel würd ich sagen und kochen würd ich schon lieber, da ich mich mit rohem Fleisch nicht so ganz anfreunden kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

würde bei ihr mit einer Gesamtfuttermenge von 3% anfangen, von den 21kg.

Davon dann 70-80% Fleisch und der Rest Kartoffel

21kg => 3% =630g, 441g Fleisch, 189g Kartoffel, würde aufrunden auf 450

und 200 ca ^^

dann einfach schauen wie sich den Hund entwickelt, ob sie zu oder abnimmt, und

da dann die Menge anpassen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist das nicht etwas viel Fleischanteil?

Zur Zeit bekommt sie Strauß mit Kartoffel. Da mußte ich den Kartoffelanteil erhöhen, da sie das viele Fleisch nicht so gut vertragen hat. Da bekam sie erst etwa 500g Fleisch und 300g Kartoffel.

Jetzt sind wir bei 800g Fleisch und 600g Kartoffel, da sie einiges abgenommen hat. Was mir persönlich aber sehr viel vorkommt. Sie frisst es aber immer Ratzeputz auf. (Sie bekommt es auf 2 Portionen aufgeteilt)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Also, sie wird im Februar 2 Jahre alt. Aktivität mittel würd ich sagen und kochen würd ich schon lieber, da ich mich mit rohem Fleisch nicht so ganz anfreunden kann.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=44166&goto=839743

Trau dich- deine Hündin wird´s lieben!

Es spricht überhaupt nichts dagegen, ihr das Fleisch roh zu geben. Das machen so viele hier, und Probleme gibt es damit in der Regel keine, von Ausnahmen mal abgesehen (manche Hunde mögen es nicht).

Zur Menge: Normalerweise würde ich, statt den Fleischanteil zu erhöhen, mehr tierisches Fett zufüttern. Das ist bei einer Ausschlussdiät allerdings schwierig.

Woher beziehst du das Fleisch?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

sind ca 7%.. Du kannst ja auch mit 5% einsteigen und mal schaunen, vl ist dein Hund einfach ein guter Futterverwerter. Es gibt aber auch Hunde die ohne Getreide schneller abnehmen. Aber du kannst ja nach der Ausschlussdiät mal testen, auf welche glutenfreie Getreideart sie nicht reagiert, zb Reis oder Hirse

naja manche sagen 2/3 Fleisch, 1/3 Gemüse, andere 50/50, ist total unterschiedlich. Ich bin bei meinen 2 ganz gut mit 70-80% Fleisch gefahren, habe allerdings noch keine Ausschlussdiät gemacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Woher beziehst du das Fleisch?


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=44166&goto=839772

Das Straussenfleisch hatte ich von VetConcept, das Pferdefleisch habe ich gerade eben bei frostfutter.de bestellt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

naja manche sagen 2/3 Fleisch, 1/3 Gemüse, andere 50/50, ist total unterschiedlich. Ich bin bei meinen 2 ganz gut mit 70-80% Fleisch gefahren, habe allerdings noch keine Ausschlussdiät gemacht.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=44166&goto=839776

Ich denke, ich werde dann mit 50/50 anfangen. Lieber erst mehr Kartoffeln, nicht das sie dann wieder so schleimigen Stuhl kriegt.

Auf jeden Fall an alle die bis jetzt geschrieben haben schon mal vielen, vielen Dank für die schnellen Antworten! :respekt:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe mit Loona damals auch eine Ausschlussdiät gemacht als die Getreideallergie aufkam. Ich habe auch mit 3% des Körpergewichtes gerechnet und 1/2 Kartoffel und 1/2 Hühnchenfleisch gegeben. Damit bin ich sehr gut gefahren, Loona hat auch nicht zugenommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Barfeinstig und gleichzeitig Ausschlussdiät

      Hallo!   Ich besitze einen 2 jährigen Shi Tzu namens Monty der mit ständigen Juckreiz zu tun hat. Eigentlich überlege ich schon seit dem er bei mir ist ihn zu barfen und habe auch schon viel darüber gelesen, aber irgendwie schrecken mich die vielen Infos immer wieder ab. Durch diesen ständigen Juckreiz bin ich jetzt wieder mal bei diesem Thema angelangt und möchte gerne bei ihm eine Ausschlussdiät machen. Meine Frage wäre hierzu, ob ich ihn auf Barf umstellen und gleichzeitig diese Diä

      in BARF - Rohfütterung

    • Wolfsblut Wild Duck VS. Josera Ente + Kartoffel

      Hi zusammen, Vielleicht kann mir ja jemand der sich mit den Trockenfutter Inhaltsstoffen besser auskennt und ich sagen welches der beiden "besser" ist. Dazu muss ich sagen, derzeit bekommt meine Hündin das WB Wild duck. Abends jeweils ein kleine Ration, morgens wird sie gebarft. Bei WB denke ich halt immer, das diese ganzen Kräuter usw eigentlich etwas zuviel sind. Würde mich über Meinungen freuen! Wolfsblut Wild Duck: Frische Kartoffeln, frisches Entenfleisch, getrocknetes Entenfleisch,

      in Hundefutter

    • Ausschlussdiät - bitte um Hilfe

      Hallo ihr Lieben,   ich habe schon das ganze Internet durchforstet, jedoch bin ich mir noch immer nicht sicher, wie ich eine Ausschlussdiät angehen soll, ohne etwas falsch zu machen.   Man soll ja dem Hund eine Proteinquelle füttern, die er noch nie bekommen hat. Ich dachte da an Ziege. Pferd hat er schon oft bekommen, Strauß auch schon einmal... Es gibt Dosen mit 100 % Ziege. Fehlt da nicht die Kohlenhydratquelle?    Kann man nur diese Dosen füttern? Er hat bi

      in Hundefutter

    • zubereitung von pferdefleisch

      Hallo liebe nachteulen, ich wollte mal wissen wie lange pferdefleisch gekocht wird und ob man bedenkenlos das fertig abgepackte tiefgefrorene pferdefleisch vom fressnapf kaufen kann?!  Da ich einen hund mit "meckernder" bauchspeicheldrüse habe, kommt für mich nicht das füttern von rohem fleisch in frage. Vielen dank im voraus! 

      in BARF - Rohfütterung

    • Ausschlussdiät- Süßkartoffel oder Quinoa?

      Huhu ihr lieben Ernährungsfüchse, Wir müssen leider Ausschlussdiäten. Fleischmässig hatte ich mir immer Pferd frei gehalten, dass ist unkritisch, aber bei der Beilage bin ich mir grad unsicher. Beim Brainstorming mit der TA sind jetzt Süsskartoffel ( hier kann ich einfach nicht 100% ausschließen, dass er sie schonmal in irgendeinem Trofu hatte) und Quinoa über geblieben. Eigentlich hatte ich mich für Quinoa entschieden - ließt sich einfach gut - hoher Arminosäureanteil, hoher Eiweissanteil, rel

      in BARF - Rohfütterung

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.