Jump to content

Deine Hunde Community!

über 36.000 Mitglieder

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.
 

➡️  Hier anmelden

Hundeforum Der Hund
Ichunddie B´s

Menschen, Tiere & Doktoren ...

Empfohlene Beiträge

Hat das grad jemand gesehen?

Ich bin sehr traurig über den Hund der eingeschäfert wurde weil Herrchen der Meinung war das der Hund "es geschafft hat".... :(

Was sagt ihr dazu?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Kann ich nicht verstehen der Hund ist doch wieder aufgestanden und das zeigt doch dass es ihm besser geht. Einschläfern soll doch vom Leiden erlösen, aber der war doch auf dem Weg der

Besserung. :no:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist es ja! Ich glaube ich würde mit dem Papa sehr böse sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe das auch gesehen und das ging ja mal gar nicht!

Wie die Ärztin meinte: Ob er auch erlöst werden möchte, nur weil er Magen Darm Probleme hat?!

Mir kam das so nach dem Motto vor: 13 Jahre war der Hund gesund und jetzt muss man vielleicht ein paar Euro in einen Tierarzt investieren und das war die Hündin dem Mann nicht wert!

Ich hoffe für ihn dass seine Tochter ihn nicht genauso behandelt wenn es ihm im Alter mal schlecht geht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe es auch gesehen...das ist wohl der Fluch, wenn wir als Tierhalter solch eine "Macht" bekommen.

Wir haben den Hund nicht leiden sehen...wer weiß, was richtig war?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab hier eben gesessen und Rotz und Wasser geheult. Unverschämtheit einerseits, andererseits war es bei unserem alten Münsterländer eine ähnliche Geschichte. Er ist morgens aufgestanden und getorkelt, war 14 Jahre alt. Ich hatte im Gefühl dass es ihm sehr dreckig geht und dass das Ende nah ist. Der Tierarzt wollte ihn aber nicht einschläfern, sondern hat ihm Aufbauspritzen gegeben und Blut abgenommen. Am nächsten Tag das Ergebnis: Voll mit Krebs und keine roten Blutkörperchen, der Hund am nächsten Morgen: Ein Bild des Grauens, hängende Augenlieder, hat sich in die hinterste Gartenecke verkrochen. Das hätte ich ihm gerne erspart. Als Besitzer kennt man seinen Hund besser als irgendwelche fremde Menschen und merkt meistens wenn der Hund nicht mehr kann und will.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@daani1983

Der Unterschied zwischen deiner Entscheidung und der im Fernsehen ist aber, dass Du am nächsten Tag einen Befund hattest, der zwar schlimm war, aber Du hast letztendlich die Gewissheit richtig gehandelt zu haben.

Wenn es im Fernsehen WIRKLICH so war wie gezeigt, finde ich dass die Entscheidung den Hund einschläfern zu lassen ein bisschen übereilt getroffen wurde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich könnte so eine Entscheidung definitiv nicht mit meinem Gewissen vereinbaren.

Bei Herkules haben wir, als wir sahen, dass es ihm zunächst besser ging, auch abgewartet, was die Behandlungsergebnisse sagten. Und erst als die sagten, es ging nicht mehr, haben wir uns für das Einschläfern entschieden.

Hätte dem Herren ehrlich gesagt den Hals umdrehen können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hallo,

ich hab das eben auch gesehen und bin total fassungslos.

Ich denke der Typ wollte einfach kein Geld in die Tierklinik bringen.

Ich fand das ganze unglaublich, wär dieses Thema hier nicht eröffnet worden, hätte ich es auf gemacht.

Ich fand die TÄ total klasse, das sie sich geweigert hat den Hund einzuschläfern, fand ich toll.

Schade nur das der Typ doch nen Arzt gefunden hat, der den Hund einschläfert. :motz::motz:

Ich hät platzen können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

ich habs zwar nicht gesehen, aber möchte mal was sagen zu Thema Medien: keiner von euch weiß, was raus geschnitten worden ist, keiner von euch weiß ob der Hund zuhause gelitten hat oder nicht. Fakt ist, dass viele Tiere ihre letzten Kräfte mobilisieren, um beim Arzt auf dem Tisch so tun zu können, als wenn nix wäre.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.