Jump to content
Hundeforum Der Hund
Bullibande

Vetmedinbehandlung mit Nebenwirkungen. Alternativen?

Empfohlene Beiträge

Hey Hanni.

Hab leider keine Ahnung was die Problematik angeht, drücke aber ganz, ganz feste die Daumen (Timmi und Pinchen die Pfoten) dass das wieder wird! :kuss:

Gute Besserung der Pearly-Nuss! :yes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Toto hat diese Medis auch bek.( verst. 07.02.09 ) er hatte auch Fressunlust ich habe seine Mahlzeit auf mehrere verteilt er hat so zwischen 5-7 Mahlzeiten am Tag bek. Leider ist der Herzfehler erst im Mai 08 erkannt worden da war es fast zu spät für die Behandlung er hat aber Vetmedin bek und Dimazon und den Rest weiss ich nicht mehr . Er musste aber oft Pipi obwohl wenn ich so darüber nachdenken wollte ich das er oft Pipi macht bin fast jede Stunde auf zwei mit ihm in den Garten, hat aber geklappt ( ich vermisse ihn )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mal schnell ein kurzer Zwischenstand.

Pearly hat gestern um 22 Uhr noch etwas gegessen und heute morgen (mit Füttern) ein kleines Schälchen "Dein Bestes" Hunderfutter. Das ist eigentlich der Beweis, dass ihre Problem tatsächlich vom Medikament kommt. Unser Tierarzt meinte gestern, dass sie eigentlich heute wieder fressen sollte, da sie 1 Tag keine Medis bekommen hat.

Gestern am Abend hab ich ihr 2 Tabletten Spargel-Brennessel-Entwässerungskur gegeben. Ihre Windel war heute morgen klitschnass und sie hat vorhin im Garten nochmal sehr viel gepinkelt. Es war viel mehr als nach den Dimazon.

Ich meld mich gleich wieder, wenn wir vom Tierarzt zurück sind. Unser Tierarzt hat sich gestern noch sicher auch noch Gedanken gemacht und ich sprech ihn auf Eure Tips an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Husten ist zwischenzeitlich wieder schlimmer geworden und Pearly hat nochmal eine Spritze zur Entwässerung bekommen. Die Vetmedindosierung wurde jetzt von 5 mg auf 2,5 mg abgesenkt, zusätzlich bekommt sie noch Prilactone. Es waren heute auch verstärkt Herznebengeräusche zu hören.

Falls es mit den Spargel-Brennessel-Tabletten nicht klappt, werd ich sie auf Anraten des Tierarzt jeden Tag spritzen müssen.

Ich hab ihn auch auf Eure Tips angesprochen. Er findet diesen Erfahrungsaustausch super, denn schließlich weiß ein Tierarzt auch nicht alles.

Das Gelusil Lac können wir gerne mal versuchen, ein Versuch kann auf jeden Fall nicht schaden.

Hoffentlich sind die Nebenwirkungen jetzt nicht mehr so stark. Drückt uns die Daumen, denn ohne die Medis haben wir einen schlechten Stand.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Hanni,

Wir haben aktuell die gleiche Medikation bei der alten Hündin meines Freundes. Vetmedin.. Benazecare und Dimazon.

Und ich muss sagen, dass ihr Appettit schon besser war ja :( ab heute gibts noch Galastop dazu :Oo weil sie ja zu allem übel auch noch Scheinträchtig ist.

Dimazon wirkt bei uns prima ist wirklich unhundlich was da rausläuft :Oo

Ich drücke Euch fest die Daumen, dass ihr einen Weg findet, dass Pearly auch wieder fressen mag :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist echt blöd, wenn eine alte kranke Hündin auch noch scheinträchtig wird. Wie alt ist sie denn?

Ich bin schon dauernd am Überlegen, was ich Pearly Leckeres kochen könnte. Was fast immer geht, ist gekochter Schinken und Linzer Törtchen. Sicher nicht die richtige Hundeernährung, aber wenn sie sowas frisst, dann kommt oft auch etwas Appetit auf normale Sachen.

Unser Tierarzt und ich verstehen nicht, wo das viele Wasser hinkommt, dass sie trinkt. Im schlimmsten Fall füllt sich ihre Lunge damit. Und wir wollen eigentlich das Gegenteil.

Aber Pearly ist anscheinend wirklich mein Baby. Ich nehm jeden Tag Tabetten auf die man normalerweise sehr hohen Blutdruck bekommt. Bei mit geht der Blutdruck runter. Das versteht auch kein Mensch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sie ist 17 Jahre :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

also unser schwer herzkranker Buster hat Fortekor und Lanitop bekommen. Dann kam das "neue" Vetmedin und eines der 2 anderen Medikamente wurde dadurch ersetzt, weiss jetzt aber nicht mehr welches, sorry! Gefressen hat Buster eigentlich IMMER schlecht bis er kein Einzelhund mehr war, danach galt: Futterneid ist der beste Koch!LOL! Über Vetmedin hab ich schon einiges gelesen, und so billig sind die ja auch nicht gerade (ich glaub über 50 Euro für ne Dose haben wir damals bezahlt), frag vielleicht mal Deinen Tieratzt was er von der Kombi Fortekor/Lanitop hält? Nur so ne Idee.

Noch nen ruhigen Vormittag!

Joachim

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist aber ein stolzes Alter :respekt:

Da sollte man meinen, dass die Hormone schon eingeschlafen wären. ;)

@ Joachim

Lanitop und Fortekor hatte meine Rhea damals auch. Ich hab auch unseren Tierarzt drauf angesprochen, er meinte aber, dass es hier nicht geeignet ist. Rhea und Pearly haben auch verschiedene Herzprobleme. Lanitop ist mehr für Herzrythmusstörungen.

Die Vertretung unseres Tierarzt hab ich auch gefragt, bekam aber genau die selbe Auskunft.

Das Vetmedin ist schon arg teuer. Unser Tierarzt schaut aber auf meinen Geldbeutel und wenn es etwas Gutes günstiger geben würde, dann hätten wir es ganz sicher von ihm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

DAS hatte ich auch gehofft :???

Aber nun hat sie Milch auf allen Leitungen :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.