Jump to content
Hundeforum Der Hund
daani1983

Indoor-Beschäftigungs- oder Trickideen für den Winter?!

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich hatte das "Hatschi" in deinem Thread zum Pfoten abstreifen erwähnt, daher versuche ich kurz zu beschreiben, wie wir das hinbekommen haben: Im Grunde habe ich es so gemacht wie mezzo schon schrieb. Das Apportieren von bestimmten Gegenständen klappte schon vorher einigermaßen. Nun habe ich zunächst sein Interesse an der Packung belohnt, dann die Taschentücher ein Stückchen weg geschubst und ihn zum Bringen aufgefordert. Auch der Clicker kam dabei zum Einsatz um ihn erst mal ranzuführen. Als das Bringen ein paar Mal klappte, habe ich jedes mal "Hatschi" dazu gesagt (mit Betonung auf HAT - mein Hund soll ja keinen Stress kriegen wenn ich wirklich mal erkältet bin ;) Danach wurden die Taschentücher mal hier und mal dorthin gelegt, aber so, dass er sie recht schnell finden konnte. Am nächsten Morgen marschierte er nach meinem "Hatschi" freudig aufgeregt um den Tisch herum und suchte die Packung. Ich muss sagen, dass ich selbst recht erstaunt war, wie schnell er das begriffen hatte! Wenn das nur bei den wirklich wichtigen Dingen (draußen an der Leine z.B.) auch so schnell ginge...

Mal schauen, was für tolle Ideen hier noch zusammen kommen! Ich bin gespannt!

VG,

Birgit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir üben gerade "Gib laut", klappt schon ganz gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

aalso, wir haben in Vorbereitung zum Treibball die Kommandos "push" und "touch"

mit Clicker und so einem ausziehbaren Zeigestab (ich habe ein Antennenteil) geübt

natürlich nicht gleichzeitig sondern ein Kommando nach dem anderen.

Man nimmt z.B. eine Plastikflasche, zeigt darauf, nimmt der Hund die Pfote und schmeißt die Flasche

um - clicker und Belohnung. Dann kommt das Kommando "touch".

So können wir zumindest eine Stehlampe an und ausschalten.

Push ist für die Berührung mit der Nase. Kann man ganz einfach zuerst mal mit der

Handinnenseite üben.

Sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Eine Kollegin hat ihrem Hund das Hatschi beigebracht. Ist eigentlich gar nicht so schwierig, wenn der Hund das apportieren schon kann. Man lässt ihn einfach die Taschentücher apportieren (anfänglich immer vom selben Platz aus), und wenn er das zuverlässig tut, führt man das Signal Hatschi dafür ein. Dann Distanz langsam steigern. Ich habe mir auch vorgenommen, diesen Partytrick einzuüben..... :D
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=44205&goto=840943

ohhhh das ist ja geil...damit fange ich gleich Heute noch an :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hm ich lasse Eibe "stupsen" stups ist ja einfach .. und dann die Steigerung die auch für Frauchen interessant ist ..zuerst Personen und seit neustem ich lasse sie alle möglichen Gegenstände suchen und anstupsen und es ist erstaunlich wieviele Dinge sie mit Namen kennt :) so Z.B Sprudel...

Wenn sie nicht sicher ist gebe ich ihr den Ort vor .. zB geh Küche .. dann probiert sie einiges durch und wenn es richtig ist gibts Guddie und Riesenfreude auf beiden Seiten.

Es ist auch erstaunlich wie schnell sie so neue "Wörter" lernt .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ha, gerade haben wir es noch geübt: Tür zu!

Im Moment sind wir noch in der ersten Variante:

Blaze muß eine geöffnete Zimmertür mit der Nase zustupsen. Er benutzt zwar auch oft die Pfoten, ich war im Aufbau wohl nicht konsequent genug :Oo , aber er schubst dann nur ganz weit untern und bisher sind die Türen noch nicht verkratzt.

Angefangen habe ich mit kleinsten Stücken einer Käsescheibe, die ich quasi als Spur so ausgelegt habe, dass er nur an das nächste Stückchen kommt, wenn er die Tür mit der Nase weiter zu schiebt.

Das geht natürlich nur, wenn der Spalt unter der Tür ausreichend ist. Aber wenn das bei einer Tür der Fall ist, reicht es für den Anfang.

Danke für den Tipp. Werde ich auch mit einbauen.

Ich bin so angefangen: Da die Tür einen Glasausschnitt hat, haben wir uns vor die geöffnete Tür gestellt ( ich habe ihm den Weg um die Tür versperrt ) und mit einem Lekkerlie gelockt. Immer wenn er sich durchdrängelte und die Tür zuschubbste gab es ein Lekkerlie.

Aber bis er das auf Komando macht vergehen sicherlich noch Wochen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also den Trick mit dem Licht anmachen fand ich auch mal gut ... aber nur solange der Lichtschalter in einer verputzten Wand war. In Räumen mit Tapete kam das nicht so gut ....(mein Hund hat den Schalter mit der Pfote an- und ausgemacht).

Ich habe meinem Großen schon vor ein paar Jahren für die Winterzeit ein paar Tricks beigebracht.

Wenn wir vom Spaziergang kommen,

- nimmt er mir die Kappe vom Kopf und legt sie aufs Schränkchen

- zieht mir die Handschuhe aus

- macht den Reißverschluss der Jacke auf

- und zieht mir die Jacke dann aus

Alles mit ein bisschen Unterstützung meinerseits - aber wir haben riesig Spaß dabei.

Dem Kleinen werde ich das auch nach und nach beibringen.

Was auch sehr schön ist, finde ich, den Futternapf bringen und auf die Ablage stellen lassen.

Merlin macht das total gern.

Vielleicht ist ja was für euch dabei - viel Spaß!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mir fällt da einiges ein:

was meine Hundelchers können:

Kriechen üben....erst hinter einem leckerli her, dann als nächste Stufe auf einen Zu , dann in angezeigte Richtung. Weiterentwicklung wäre von Vorderkörper auf Boden..mit Arsch in der Luft....so eine art geducktes Schleichen...wie die Border das draufhaben)

verschiedene Sachen erkennen und apportieren . "Wo ist dein HASE?Brings!"

Benny läuft auch auf "Hast du Hunger, magst du was fressen?"zum kühlschrank ...kommt immer gut an.

2 pfoten an einen beliebigen Gegenstand stellen "Strike" ...später auf entfernung an angezeigten gegenstand . Und als letztes eine Pfote auf Signal an einen Gegenstand stellen.<- auch auf Entfernung "One"

Rückwärts in angezeigte Richtung gehen "Back Up"

zu verschiedenen Bodentargets schicken (im kreis oder sternförmig angeordnet etc.) und mit der Pfote oder der Schnauze berühren lassen. Pfote: "Touch"Schnauze :"Tip"

Auf "Fass" Arm,Hand und Bein mit den Vorderpfoten umklammern (Körperteil wird angezeigt)

Auf Signal wedeln "Benny machst du Wedel Wedel??" ...schwänzel wackelt erst langsam dann immer schneller...vielleicht verschiede geschwindigkeiten üben? *hihi*

Aufräumen....Sachen aufnehmen lassen und zu verschieden Orten in der Wohnung schicken.

Schranktüren öffnen und schliessen lassen.

Den Hund sich selbst zudecken lassen (da bin ich grade dabei,weil das nachts immer soooo nervt .Benny friert so bei den 15°in unserem Schlafzimmer ,deckt sich aber immer wieder auf....)

Zirzensik (Bodenarbeit mit Pferden) ..da kann man sich auch einiges abschauen.

Kompliment, spanischer Schritt oder steigen (das kann Benny...so halbwegs.Bei ihm heisst es "Benny,mach "ferrari!"")

"Schäm dich"...übers schnäuzel mit der pfote reiben

"Beschwer dich".....Lolis Paradedisziplin...leises grummeln...

Nachrichten überbringen lassen (kleine Zettel) - nehmen lassen "Nimms" und mit "gehe zu...Carsten" zu bestimmten orten oder personen schicken

Gassi gehen....gut wenn man 2 Hunde hat. Ein hund bekommt eine kurze leine Leine und ein Halsband/oder geschirr (bei uns ist es letzteres) an und dem anderen wird gesagt das er die Leine nehmen soll "Nimms" und loslaufen "Lauf Lauf"..geht bei uns aber erst maximal 2 minuten...dann machts keinen Spass mehr. :D

"Thanks!"- verbeugen. Hund liegt vorne im Platz und hat hinten den arsch in die Luft gestreckt .

Tanzen (auf hinterbeinen stehen und laufen) "Tanz",Männchen "mach Männchen"(auf Arsch sitzen mit ageknickten Beinchen in derL uft)....in die Luft springen"und hopp" (nur uf den Hinterbeinen)

was ich persönlich Loli beibringen möchte, aber absolut nicht weiss wie :"Bitte Bitte" also auf den Hinterbeinchen hocken (das geht) und mit den Vorderpfoten wie ein Waschbär machen....da verzweifle ich glab ich noch dran... :kaffee:

Bellen auf Signal.Mehrmals"Wuff"und einmal"Wau". Zählen wär vielleicht ne weiterentwickelung

auf sichtzeichen mehrfach oder einmal zu bellen

Rolle, Dreh dich,Schubbern (aufm Rücken rumrutschen....),Kratz dich (Hund kratzt sich mit einer Hinterpfote....mehr kriegen wir nicht hin...),Schau (Sitz und köpfl in die Richtung drehen wo Mensch grade steht ohne aufzustehen),Down (Jägerdown..klappt noch nicht gut)...Platz,Sitz, Einparken (Hund läuft rückwärts auf den im schneidersitz sitzenden Mensch zu und setzt sich),Durch (rückwärts durch beine Laufen) , Gibs Pföte,Das andere (andere Pfote),Five (Pfote senkrecht an die Hand)Aussenrum (einmal in angezeigter Richtung um Mensch rumlaufen) etc.

joah....gibt ja noch ganz viel....wir können im moment nur das. :Oo

Ich würde gerne noch LESEN beibrigen....kennt ihr das? Also Sitz steht auf der Karte die wird hochgehalten und Hund setzt sich...usw(Karten ehen alle gleich aus). hat jemand ne idee für den Aufbau ?

lg isy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn wir vom Spaziergang kommen,

- nimmt er mir die Kappe vom Kopf und legt sie aufs Schränkchen

- zieht mir die Handschuhe aus

- macht den Reißverschluss der Jacke auf

- und zieht mir die Jacke dann aus

Alles mit ein bisschen Unterstützung meinerseits - aber wir haben riesig Spaß dabei.

Super :klatsch: . Erklärst Du wie Du das aufgebaut hast?

Toll dass soviele Vorschläge kommen, damit kann ich die Mädels schon fast den ganzen Winter beschäftigen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hund bei Regenwetter oder im Winter

      Wie handhabt ihr das eigentlich, wenn euer Hund klatschnass ist und sich in euren Auto setzt oder aber im Winter Schnee und Schlamm mit rein "trägt" ?  Handtücher eignen sich auf dauer irgenwie nicht   Lg yusi

      in Plauderecke

    • Winter Südwest Treffen

      Hallo ihr lieben Südwestler. Wie in meinem Forum bereits angekündigt organisiere ich das Wintertreffen. Ich dachte dabei an die Gegend Schluchsee/ Windgfällweiher. Da kann man schön laufen und es gibt ausreichend Einkehrmöglichkeiten. Als Termin schwebt mir Mitte Februar vor. @Nebelfrei @palisander @Brynja @black jack @Loba wer ist dabei? Doodleumfrage stell ich noch ein. Geht's bei euch besser unter der Woche oder am Wochenende? Freu mich drauf. LG.

      in Plauderecke

    • Einfacher Schneeschieber gesucht - aber bitte mit Überlebenschance länger als 2 Winter

      Ich suche einen neuen Schneeschieber bzw. eine Schneeschaufel. Jetzt bei den letzten Schneebergen ist meiner zerbrochen. Leider schon der zweite innerhalb von zwei Wintern! Gibt es denn keine "deutsche Wertarbeit" mehr? Ich will doch einfach nur einen haben, der nicht gleich bei etwas mehr Schnee als nur sanften Schneeflöckchen schon den Geist aufgibt. Habt ihr einen Tipp?

      in Plauderecke

    • Schnüffelverhalten im Winter

      Hallo,   mich würde mal interessieren, ob sich das  Schnüffelverhalten eurer Huinde im Winter ändert? Bei Minos habe ich festgestellt, dass er bei Spuren von Wild in der kälteren Jahreszeit deutlich länger an einer Stelle verbleibt und schnüffelt, als im Sommer.   Jetzt gerade fand ich dann noch diesen Artikel:    http://www.nasenarbeit.de/html/einfusse_des_wetters_auf_die_s.html     Könnt ihr ähnliches Verhalten bei euren Hunden feststellen?   

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Hund nüchtern Erbrechen nur im Winter?

      Hallo zusammen, wir hatten letztes Jahr das Thema "nüchtern erbrechen" beim Hund schon rauf und runter studiert, es hatte damals am 14.10.2017 angefangen und dann ganz plötzlich im April diesen Jahres aufgehört seitdem war nichts mehr wir hatten letztes Jahr so viel probiert nichts hat geholfen. Jetzt hat letzte Woche (eine Woche später wie letztes Jahr) wieder das nüchtern erbrechen angefangen unser Dackel Aiko hat es meistens nur nachmittags obwohl wir seine Essgewohnheiten nicht ändern (

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.