Jump to content
Hundeforum Der Hund
daani1983

Indoor-Beschäftigungs- oder Trickideen für den Winter?!

Empfohlene Beiträge

Das finde ich auch Klasse, aber Lanya verliert da ganz schnell die Lust dran.

Sie ist kein Hund, der seine Nase gebraucht. Ich habe schon mal einen Fährtenkurs mit ihr gemacht, aber da war sie nie bei der Sache.

Ich würde ja gerne ZOS mit ihr machen, bin mir aber nicht so sicher ob das was für sie ist und ob sie dann ihre Nase einsetzten würde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das finden unsere voll toll!Da hmse auch echt fun bei!

Wir machen es aber eher draussen, weil unsere Wohnung nur 65m² groß ist und nicht so viel Möglichkeiten bietet :D für mal kurz zwischendurch reicht das aus...

aber wirklich "platt" werden sie nur beim suchen ausserhalb :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie habt ihr das Angefangen ?? Oder haben eure Hunde da von Anfang an Interesse dran gezeigt ??

Ich habe bei Lanya Leckerspuren gelegt, Lecker versteckt drinnen wie draussen. Das interesiert sie nicht die Bohne. Auch bei der Fährte war sie kaum dazu zu bewegen die Nase auf den Boden zu nehmen.

Das kriegt sie nur hin, wenns Mäuse zu suchen gibt :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was natürlich auch immer eine tolle Ergänzung ist:

Abends einen Kong mit Frischfleisch einfrieren... und am nächsten Abend geben...

Da sind die Wuffis gut eine halbe Stunde beschäftigt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde ja gerne ZOS mit ihr machen, bin mir aber nicht so sicher ob das was für sie ist und ob sie dann ihre Nase einsetzten würde.

Versuch es doch einfach mal. Meine RR-Hündin hat viel Spaß daran, sie wird gerade auf ein Feuerzeug konditioniert dass sie dann später suchen soll. Das ist eine tolle Sache, und ein sehr anspruchsvolles Training. Wir trainieren 2x/Tag 10 Minuten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe es im Buch von Thomas Baumann gelesen. Würde es aber, wenn gerne unter Anleitung anfangen. Hier in der Umgebung gibt es zwar zig Hundeschulen, aber keinen bietet ZOS an.

Ich fahre zum Raufen schon 80 km nach Ratingen, aber das möchte ich nicht noch fürs ZOS.

Mal sehen vielleicht finde ich ja jemanden in Dortmund, das ist was näher.

@ danni 1983 Beschreib doch mal wie ihr das Feuerzeug konditioniert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Lanya Schreibe doch einfach mal die Hundeschule von Thomas Baumann an und frage, wo bei dir die nächsten Hundeschulen sind die ZOS anbieten. Habe ich auch schon gemacht, leider ist das alles viel zu weit weg.

Was ist denn Raufen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Man hält in der einen Hand einen Clicker, in derselben Hand ein paar Leckerchen - in der anderen Hand ein Feuerzeug das größenteils aus der Hand ausschaut. Sobald der Hund mit der Nase das Feuerzeug berührt gibt es Click+Leckerchen. Das macht man solange bis der Hund verstanden hat dass er belohnt wird wenn er mit der Nase das Feuerzeug berührt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke danni.

@ Genni : Ich hab ihn beim Seminar gefragt, aber hier bei mir in der Nähe ist niemand.

Wir waren zu einem Rauferseminar von Thomas und Ina, weil Lanya ein massives Leinenagressionsproblem hatte und im Freilauf teilweise fremde Hunde sehr gemobbt hat. Ich konnte sie kaum laufen lassen und mit ihr fremden Hunden ging oft gar nicht. Sie war da noch nicht mal an der Leine vorbeizubekommen so hat sie getobt.

Beim Raufen lernt mal als Besitzer der Führung seiner Hundes zu übernehmen. Das wird an kurzen Leinen und an der Schlepp trainiert. Wir haben in der Gruppe knapp 5 - 6 Hunde, die alle dieses Probem haben. Die Hunde dürfen frontal auch in die Auseinandersetztung mit einem anderen Hund gehen, lernen aber das Mobben und Nachsetzten nicht gewünscht ist.

Mittlerweile geht Lanya durch eine Gruppe ihr fremder Hunde durch ohne Theater zu machen, sie stellt dann noch eine Bürste aber das wars schon.

Ich kann sie auch mit ein Restaurant nehmen, wenn ein anderer Hund da ist.

Ich habe das als Seminar gemacht und gehe 1x die Woche zur Hundeschule, die es anbietet. Da wird dann LaKoKo und Raufen nach Baumann gemacht.

Bei dem Seminar sprach Thomas von Beschäftigung des Hundes und da kam das ZOS immer wieder zur Sprache, wie sinnvoll es ist und wie sehr der Hund sich dabei verausgabt.

Da wir das eine Problem recht gut im Griff haben dachte ich mir können wir mal was Neues anfangen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für die ausführliche Erklärung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hund bei Regenwetter oder im Winter

      Wie handhabt ihr das eigentlich, wenn euer Hund klatschnass ist und sich in euren Auto setzt oder aber im Winter Schnee und Schlamm mit rein "trägt" ?  Handtücher eignen sich auf dauer irgenwie nicht   Lg yusi

      in Plauderecke

    • Winter Südwest Treffen

      Hallo ihr lieben Südwestler. Wie in meinem Forum bereits angekündigt organisiere ich das Wintertreffen. Ich dachte dabei an die Gegend Schluchsee/ Windgfällweiher. Da kann man schön laufen und es gibt ausreichend Einkehrmöglichkeiten. Als Termin schwebt mir Mitte Februar vor. @Nebelfrei @palisander @Brynja @black jack @Loba wer ist dabei? Doodleumfrage stell ich noch ein. Geht's bei euch besser unter der Woche oder am Wochenende? Freu mich drauf. LG.

      in Plauderecke

    • Einfacher Schneeschieber gesucht - aber bitte mit Überlebenschance länger als 2 Winter

      Ich suche einen neuen Schneeschieber bzw. eine Schneeschaufel. Jetzt bei den letzten Schneebergen ist meiner zerbrochen. Leider schon der zweite innerhalb von zwei Wintern! Gibt es denn keine "deutsche Wertarbeit" mehr? Ich will doch einfach nur einen haben, der nicht gleich bei etwas mehr Schnee als nur sanften Schneeflöckchen schon den Geist aufgibt. Habt ihr einen Tipp?

      in Plauderecke

    • Schnüffelverhalten im Winter

      Hallo,   mich würde mal interessieren, ob sich das  Schnüffelverhalten eurer Huinde im Winter ändert? Bei Minos habe ich festgestellt, dass er bei Spuren von Wild in der kälteren Jahreszeit deutlich länger an einer Stelle verbleibt und schnüffelt, als im Sommer.   Jetzt gerade fand ich dann noch diesen Artikel:    http://www.nasenarbeit.de/html/einfusse_des_wetters_auf_die_s.html     Könnt ihr ähnliches Verhalten bei euren Hunden feststellen?   

      in Körpersprache & Kommunikation

    • Hund nüchtern Erbrechen nur im Winter?

      Hallo zusammen, wir hatten letztes Jahr das Thema "nüchtern erbrechen" beim Hund schon rauf und runter studiert, es hatte damals am 14.10.2017 angefangen und dann ganz plötzlich im April diesen Jahres aufgehört seitdem war nichts mehr wir hatten letztes Jahr so viel probiert nichts hat geholfen. Jetzt hat letzte Woche (eine Woche später wie letztes Jahr) wieder das nüchtern erbrechen angefangen unser Dackel Aiko hat es meistens nur nachmittags obwohl wir seine Essgewohnheiten nicht ändern (

      in Hundekrankheiten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.