Jump to content

Deine Hunde Community

über 36.000 Mitglieder

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich sofort mit Deinem Facebook oder Google account ein.
 

✅ Registrieren oder einloggen

Hundeforum Der Hund
Taucher

Welpe haut sich den Bauch voll ...

Empfohlene Beiträge

Eben grade traf mich fast der Schlag...

Unsere Snoopy,ein Beaglewelpe mit gut 12 Wochen steckte mit dem Kopf im Trockenfutter-Sack und war munter am schnabbulieren.....

Passiert ist es,als ich kurz beim Auto war um Leergut zu verstauen,als ich wieder in die Wohung kam,bot sich mir der erwähnte Anblick, habe sie dann sofort aus dem Raum gebracht,wo der Sack steht und den unerreichbar für sie verstaut.

Erste Feststellung ist folgende: Magen ziemlich gut gefüllt,man sieht sogar die Ausbeulungen des Trockenfutters an der Magenseite.

Ist euch sowas auch schon mal passiert? Wenn ja,wie gehe ich mit ihr jetzt am besten vor,bzw was kann ich tun,damit das ohne Probleme abläuft und ich nicht den Doc aufsuchen muß?

Danke für eure TIps uns Ratschläge im vorraus!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Einfach lassen und beobachten - und Abendessen ausfallen lassen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde ihm erst einmal Ruhe verordnen und ihn beobachten, ob er irgendwelche Schmerzen o.ä. hat. Ich denke im Normalfall wird alles auf dem natürlichen Weg wieder rauskommen.

Unsere hat sich auch schon einmal den Wanzt vollgeschlagen-war kein Problem. Nur an dem Tag gab`s nix mehr zu futtern *gg*.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde auch erst mal abwarten und beobachten :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich würde sie einfach gut beobachten...da wird schon nix passiert sein..es war ja ihr gewohntes Futter undnichts "gefährliches" - nur eben etwas viel. Ich würd für den Rest des Tages nichts mehr geben und auf die Verdauung achten..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

er wird viel trinken wollen. Immer daran denken, dass das Futter noch quilt. Es kann angehen, dass er erbricht. Was raus ist ist raus!

Zur Not Tierarzt anrufen.

LG

Karin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das haben wir auch durch!

Dana hat sich die Kellertüre auf gemacht, die Futtertonne umgeworfen und gefressen ohne Ende!

Als ich von der Arbeit kam lag der Hund wie tod im Eßzimmer! Ich bin natürlich direkt hin, sie wedelte, war ansprechbar, aber sooooo voll gefressen, dass sie lieber liegen blieb! Es sind keine Schäden geblieben!

Guck, dass genug Wasser in Reichweite ist und lass für die Fellnase das Abendbrot ausfallen! Evt eine etwas verspätete Gassi-Runde...ich wusste damals gar nicht, wie viele Haufen ein Hund am Tag machen kann ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
...ich wusste damals gar nicht, wie viele Haufen ein Hund am Tag machen kann ;)

Viel rein = viel raus... Völlig logisch :D:klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Unsere hat einmal sich an dem Reissalat von uns gütlich getan. Am nächsten Tag hat sie 6 Haufen innerhalb von 20 min gemacht,...ich dachte die hört überhaupt nicht mehr auf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielen Dank, ich hab sie in Augenreichweite und achte drauf,wenn sie fiepst.....

Schlafen tut sie vermehrt nun,saufen natürlich auch. und ich hab das Gefühl,der Bauch schwillt an,naja, aufquellendes Trockenfutter halt, bin auch jede Stunde mit ihr draußen,aber mit Häufchen machen war bisher nix.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.