Jump to content
Hundeforum Hundeforum
paula09

Kann man einen Hund mehrere Stunden an einer Leine lassen?

Empfohlene Beiträge

Hallo Zusammen,

:winken:

Ich hab selber noch keinen Hund. Würde mir aber gern einen Labradorwelpen zulegen!

Mein Problem ist, dass ich eben 7 Stunden am Tag beim arbeiten bin.

Daher war meine Überlegung, dass ich ihn für diesen Zeitraum auf einem Bauernhof an einer langen Leine herumtollen lassen würde.

Stimmt es das ein Hund dann aggressiv wird und verwildert?

Danke schon mal für eueren Rat!!!*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh je. An der Leine ohne dabei zu sein ist ja wie Kettenhaltung.

Ich muß auch manchmal 7 Std weg, für die Zeit habe ich meinen Vater als Hundesitter. Könntest du deinen Hund nicht wegbringen in der Zeit zu jemandem, der sich um ihn kümmern kann?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Gefahr ist viel zu groß, dass er sich daran verletzt. Außerdem kannst du einen Welpen nicht direkt 7 Stunden alleine lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Hund wird nicht aggressiv und verwildert, wenn er 7 Std. am Tag an einer HOFleine ist. Aber das kannst du nicht bei den Wetterverhältnissen mit einem Welpen machen. Ist das denn euer Hof? Hat da jemand ein Auge auf den Hund?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Warum kann der Hund nicht in der Wohnung auf dich warten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Warum will immer jeder einen Labrador :??? Da ist fast immer die erste Wahl von Leuten, die vorher noch nie einen Hund hatte geschweige denn mit Hunden zu tun hatten, aber plötzlich einen haben wollen... Wird wohl für immer ein Rätsel bleiben!

Das ist jetzt nicht böse gemeint, aber das musste mal raus :D;)

Also einen Welpen kannst du auf keinen Fall so lang allein lassen. Das ist Übungssache und das dauert! Ein Welpe muss normalerweise rund um die Uhr betreut werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich wollte schon immer einen Labrador! ;)

ja das wäre unser hof und es ist auch immer jemand da aber halt nicht speziell nur für den Hund.

Natürlich könnte er auch drinnen bleiben aber da wär niemand und da dachte ich wäre es draußen vielleicht besser.

Nein für die ersten Monate würde ich ihn nicht draußen lassen schon später erst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie wärs denn dann mit einem Hundesitter?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das wär auf jedenfall eine Überlegung wert!!!

Also aus meinem Umfeld wüsste ich so spontan niemanden der sich da bereit erklären würde.

Das steht leider alles nicht unter so einem guten Stern... :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Gibt auch noch Hundetagesstätte, wo man den Hund bis zu 9 Stunden lassen kann! Der wird da betreut und kann mit den anderen Hunden im Freien spielen!

Kann der Hund den nicht auf dem Hof frei herumlaufen? Die Labradore sind doch sehr gelerige Hunde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hundegebell seit mehreren Stunden bzw. Tagen

      Ihr Lieben, Möglicherweise in der falschen Kategorie, aber ich weiß sonst nicht wo. Seit zwei tagen höre ich über mehrere Stunden wehleidiges hundegebell in der Nachbarschaft. Scheint aus einem der Häuser gegenüber meines Gartens zu kommen, kann es allerdings nicht wirklich orten. Ich würde gerne etwas für das arme tier machen. Aufgefallen ist mir gestern abend schon lautes gebell. Das pfotentier leidet seit stunden und es passiert nichts.  Kann ich irgend etwas machen? Lärmbeläst

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Mein Hund zieht an der Leine

      Hallo   Ich bräuchte einmal dringend eure Hilfe. Ich habe einen ca. 9 Monate alten Puggle Rüden (Beagel-Mops Mix). Dieser zieht draussen extrem wenn er was sieht wo er hin will. Für gewöhnlich habe ich keine großen Probleme mit einen ziehenden Hund, und bishher hatte ich meine beiden vorigen Hunde dieses auch mit etwas Geduld abgewöhnen können. Waren beiden kleine Hunde, wo man nicht viel Kraft brauchte zum gegenhalten. Doch jetzt habe ich das Problem das ich meinen Balu

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Nachbarshund jault über Stunden

      Hallo:)    Seit mehreren Monaten ist gegenüber im Haus eine kleine Bichon Frise Hündin eingezogen. So langsam tut sie mir wirklich leid... ich höre sie oft über Stunden herzzerreißend jaulen, immer wenn die Besitzer nicht da sind. Im allgemeinen hört der Hund nicht und war als Welpe einfach niedlich anzusehen, kennt keine Regeln. Nur ihr Name wird dauernd durch unsere Gasse gebrüllt.. mittlerweile weiß der Hund glaub ich gar nicht mehr wie er heißt so oft wie geschrieen wird. Ich gehe

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Hund ohne Leine trifft auf meinen Hund mit Leine.

      Hallo,  wir sind neu hier und haben schon die erste Frage.    Wir das sind Gizmo Terriermischling, 5 Kilo leicht, 6 Jahre jung und ich, Gesine 24 Jahre alt :)    seit neustem wohnt ein neuer Hund in unserer Stadt/Dorf.    Gizmo ist meist immer an der Leine, da er meist auf andere Hunde eher unfreundlich reagiert. Nun haben wir heute zum 3. mal diesen Hund (x) getroffen. Beim ersten Mal lief X und nur hinterher. Auf sein Herrchen hat er null gehört. Gizmo blieb noch

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Angsthund -Angst vor Hundegeschirr und Leine

      Wir haben seit einigen Monaten eine 3jährige Mischlingshündin aus dem Tierschutz. Eigentlich ist sie der "perfekte" Hund, wenn da die Angst vor dem Geschirr und der Leine nicht wären. Vermutlich wurde sie mit einer Schlinge von der Strasse eingefangen und hat dieses Trauma nicht vergessen. Sie ist eine Frohnatur, befolgt Kommandos, lässt sich streicheln, fordert selbst die Streicheleinheiten ein und ist immer gut drauf. Von Anfang an füttern wir sie von Hand - immer noch, weil diese Ze

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.