Jump to content
Hundeforum Der Hund
Freudenfeuer

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass mein Hund lieber "im Rudel" allein bleibt?

Empfohlene Beiträge

Hallöchen an alle,

vielen dank für eure Erfahrungen, das bringt mich auf jeden Fall ein gutes Stück weiter. :)

@ Alexandra: Wie gesagt ist für mich der Gedanke Zweithund nicht wegen dem Alleinebleiben (ganz im Gegenteil), sondern ich möchte schon sehr lange einen Zweithund in unsere Familie holen. Nelly ist mit mehreren Hunden einfach super glücklich.

Das Problem, woran es scheitern wird, ist das nicht-vorhandene Alleine-Bleiben-können von Nelly. Also ist das nicht der Grund, wofür ich einen zweiten holen möchte, sondern leider das Hindernis, das es wohl nicht geht. :(

Alles Liebe

Mona

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

pepone blieb auch nicht alleine,auch nicht mit Zweithund.Da haben dann Beide gejault.Als dann auch noch Heulsuse Julus dazu kam,war es ganz schlimm. :D Pepone hat wie ein Wolf gejault,Pauline nur gebellt und Julius völlig hysterisch geschrieen.

Als Pepone eingeschläfert werden musste,kam dann Leo zu uns,da Julius so getrauert hat,der musste vom Tierarzt Zwangsernährt werden.

Leo hat keine Probleme mit dem alleinesein und jetzt klappt es mit den 3 Hunden super.

Die sind am Vormittag 5 Std. allein,meine Nachbarn hören nichts und wenn ich nach Hause komme,liegen die entspannt da und schlafen.

Es kann schon schief gehen,wenn alle Hunde dann mitmachen und das artet für die nur im Stress aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Leider lassen sich gerade jüngere Hund davon anstecken.

Ich kenne es so, das vorhandene die nicht jaulen sich dadurch nicht beeinflussen lassen aber andersherum schon.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bedenke auch, wenn das gut geht und sie zusammen alleine sein können, was machst du, wenn einer krank wird? Wenn du nur mit einem zum Tierarzt mußt? Oder nur einen zum Gassi mit nehmen kannst?

Meine sind natürlich lieber zusammen alleine , als einzeln. Aber genau aus dem Grund, weil alle so unterschiedlich alt sind und es immer mal sein kann, das wirklich nur einer Zuhause bleiben muß, mache ich das auch immer wieder mal.

Gruß Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu Iris,

derzeit arrangiere ich mich ja auch, wenn ich irgendwo hin muss (kurz) und Nelly nicht mit rein kann wie z.B. einkaufen und co.

Ich denke das wäre nicht das grösste Problem.

Einer deiner Denkanstätze interessiert mich aber, weil ich es nicht ganz verstehe. Welchen Grund könnte es haben, nur mit einem Hund spazieren zu gehen und den anderen zuhause zu lassen?

Da du mehrere Hunde hast, scheint das ja schon vorgekommen zu sein, mir fiele derzeit nur irgendwie kein Grund ein. :???

Alles Liebe

Mona

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin zwar nicht Iris aber ich antworte mal aus meiner Sicht.

Du bekommst einen Welpen.

Sicher gehst Du auch mit ihm in die Hundeschule. Also ist der eine Alleine zu Hause.

Auch macht es Sinn immer mal einzeln spazieren zu gehen zwecks Übung etc.

Ich gehe immer mal wieder mit unseren 4en einzeln, A genießen sie es und B

kann ich so besser mit jedem speziell mal wieder Leinenführigkeit etc. üben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hündin oder rüde zum rudel

      Hallo zusammen.    So nun zu meiner Frage.  Hündin oder rüde zum vorhanden Rudel?    Situation ist so wir leben in einem 3 Parteien Haushalt. Erdgeschoss Schwiegereltern.  Obergeschoss links ich mit Familie, rechts Schwager mit Familie.    Jeder von uns hat einen hund: Schwiegereltern einen wss rüde unkastriert, 9,5 jahre alt, krank(definiere ich nicht näher,)    Schwager rüde 2,5 unkastriert   Wir, Hündin 3,5 kastriert   Nun

      in Hunderudel

    • Neue Hunde in meinem Rudel

      Hallo Leute bin Neu hier deswegen sorry falls ich was falsch mache. Zu meinem Problem hatte seit 4 Jahren einen DHS Rüde seot welpen alter. damit ihm nicht langweilig ist alleine brachte ich zuwachs weibchen damals 9 wochen jetzt 3 jahre alt alles super gelaufen jedoch vor 1 monat verstarb mein rüde an hirn Tumor . Ich lebe nicht in Deutschland so nebenbei. Mein weibchen war sehr traurig depressiv als er verstarb deswegen brachte ich heute weil ein Freund auswandert seinen beiden Husky

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Rudel und nur einen Hund mitnehmen

      Hallo, wir haben 3 Rüden. Leider ist einer davon ist leider nicht ganz einfach im Umgang sowohl was Hunde als auch Menschen angeht. Jedoch habe ich ihn gut im Griff und seine Attacken den anderen gegenüber ist auf ein Minimum reduziert. Er verteidigt sehr stark Resourcen egal ob es um Futter, Mensch oder Spielzeug geht. Dazu kommt das er ein Angsthund ist und sich nicht von anderen Menschen anfassen lässt. Ich arbeite von zu Hause aus und bin entsprechend die feste Bezugspersonen. Die anderen zw

      in Hunderudel

    • Ein Hallo an alle von Yagis Rudel

      Wir, das sind Alma, Dana und Emma und natürlich meine Wenigkeit grüßen aus dem schönen Nordschwarzwald.     

      in Vorstellung

    • Hallo von Woody's Rudel

      Hallo, hier erstmal eine kurze Vorstellung (eine ausführliche Vorstellung würde wahrscheinlich Seiten füllen ) Ich bin aus Niedersachsen, heiße Mona und habe ein internationales Rudel hier, meine Vierbeiner stammen aus Bulgarien, Rumänien, Ungarn, Polen und Griechenland. Es sind alles Hunde aus dem Tierschutz, die eine schlimme Vergangenheit hinter sich haben. (Darüber vielleicht mal bei Gelegenheit mehr). Das war es erstmal kurz von uns ;-)

      in Vorstellung

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.