Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Brehmion

Trockenfutter stehen lassen oder immer wegnehmen?

Empfohlene Beiträge

Die Meinungen interessieren mich. Früher blieb immer das Trockenfutter den ganzen Tag stehen und wurde erst abends spät "entsorgt", am nächsten Morgen gabs dann eine neue Tagesration.

Das Nassfutter gabs 1 x täglich und da wurde immer begeistert drauf gewartet...

So war das bei meinen früheren Hunden..

Bei meinem Welpen (10 Wochen) nun möchte ich es genauso handhaben - z.Zt. bekommt er morgends sein Trockenfutter (Platinum Natural Puppy) hingestellt, knabbert etwas und geht ab und zu tagsüber mal hin.. Diese Pellets nehm ich auch meistens als Leckerli...

Das Nassfutter (Terra Canis Welpen) gibst momentan 3 x kleine Portiönchen - so gegen 7 Uhr, 11 Uhr und 16/17 Uhr - auch er freut sich drüber, frisst aber meist nicht alles auf..Rest kommt dann gleich weg..

Er wiegt jetzt mit knapp 10 Wochen 2200 g (Jack Russel-Mix), hat in den 2 Wochen seit er hier ist ca. 650 g zugenommen (Durchschnitt/Tag: 50 g Gewichtszunahme)

Bisher hatte ich nie einen futterneidischen Hund - er ließ sogar manch einen Gasthund an seinen Napf (aber nur wen er besonders mochte.. sonst kam das Futter weg damits kein Zoff gab) - war auch nicht übergewichtig...Und ich möchte gerne, daß dies bei Murphy genauso wird...

In einen Threads hier las ich aber schon: Futter immer nur 15 min. stehen lassen, dann weg...

soll angeblich die Bindung erhöhen...?

Was meint ihr - freu mich auf eine lebhafte Diskussion... =)=)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eindeutig: Weg damit! :yes:

Aber wenns bei dir anders klappt und kein Hund das Essen des anderen wegfuttert und auch niemand zu viel Speck auf den Rippen hat, dann würde ich es so lassen.

Warum Altbewährtes ändern, wenns für dich und deine Hunde passt? ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du hast genau, weil du das so machst keinen Futterneider und ich möchte wetten auch keinen Hund der Draussen wie ein Staubsauger alles frißt ;)

Ich mache das auch so und fahre gut damit. Da ist es mir ziemlich egal, wie andere das handhaben ;)

Gruß Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir haben das Futtter,bei 2Hunden,auch den ganzen Tag da stehen und wir haben noch keinen Übergewichtigen :D

Trotz einer Bulldogge :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also wir Kira neu hatten haben wir das Trockenfutter (Nass mag sie nicht) auch den ganzen Tag stehen lassen, wenn es dann aufgefuttert war, war auch gut für den Tag, meistens hat sie es aber nicht auf gefressen.

seit ca. 3 Jahren stellen wir das Futter jetzt morgens und abends hin, die Umstellung war zwar nicht so leicht, aber es hatte geklappt und jetzt fahren wir da ganz gut mit - weil ja auch jeden Tag Mulan (Pflegehund) hier ist und sie gerne mal Futtermopst wenn mal was rum liegt gg.

Kira brauch jetzt aber trotzdem immer eine Futter anlaufzeit, wenn wir es hinstellen frist sie erst so nach gut 20 min, wir lassen es daher immer 30 bis 40 min stehen eh es wieder weg kommt.

Wie das bei unserem Husky war kann ich gar nicht sagen, da hab ich mich nie drum gekümmert, das war Papas Aufgabe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei Niklas brauch ich nichts weg räumen, man stellt den Napf hin und in sekundenschnelle ist der Napf leer geleckt, alles weg, ob Trockenfutter oder Nassfutter, der lässt nie was stehen. =) Im Gegenteil, er plündert auch des öfteren meinen Mülleimer :wall:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo zusammen...

also die Leute die Trockenfutter stehen lassen können werden von mir gerade richtig beneidet.

Bei mir ist das Futter auch Ratz Fatz weg...da bleibt nichts stehen :???

Aber mich würde mal Intressieren wie man das hinbekommt das der Hund sich das einteilt.

Jetzt Teile ich das noch auf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tja, wie man das hinkriegt...?? Keine Ahnung.. unser letzter Hund hat es sich von Anfang an selbst eingeteilt.. und unser Murphy jetzt scheint das genauso zu machen.. Dadurch daß er wohl auch nicht übermässig verfressen ist und genug bekommt (er kriegt eben auch Nassfutter 3 x täglich kleine Portionen) geht er nur hin wenn der Appetit kommt - nach dem Spielen, abends wenns kein Nassfutter mehr gab...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

meiner hat immer Appetit...ist so gesehen eine Lebende Mülltonne...sorry für diesen Ausdrück aber er ist halt ein Nimmersatt.

Einmal habe ich so die Wut bekommen da habe ich Ihn den Sack auf den Boden gestreut und er frass und frass und frass...der war Kugelrund...und sein Appetit ließ nicht ab :motz:

naja davon werde ich sicherlich nur Träumen dürfen :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mmh,gute Frage,wir mußten eigentlich nich viel tun :D

Als wir unsere Lutzi(Bolonka-Hündin) haben wir das ausprobiert mit stehen lassen und das hat auf Anhieb geklappt,das Sie sich das eingeteilt hat.

Dann holten wir unsere Emma(American-Bulldog) und sind weiter so verblieben und das klappt auch bei Ihr :D

Haben das Trockenfutter den ganzen Tag über stehen und wenn es leer ist wird aufgefüllt.

Unsere Lutzi wiegt seitdem Sie 1Jahr ist genau 8,3kg und unsere Emma ist ja noch im Wachstum hat aber auch nicht zu viel oder zu wenig drauf. Sie ist 1Jahr alt und wiegt knapp 34kg

Hier einmal Lutzi:

kdvrd0.jpg

Und einmal Emma:

23m4lc9.jpg

avq5x5.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Möglichst billiges Trockenfutter gesucht

      Hat jemand einen Tipp, wo man im Internet möglichst billiges Trockenfutter kaufen kann (dann auch gerne größere Mengen)? Gibt es vielleicht einen Anbieter, der guten Mengenrabatt gibt?

      in Hundefutter

    • Trockenfutter, Qual der Wahl...Durchprobieren (Wolfsblut, Purizon, World of Wilderness, Josera, Belcando, Wildborn...)

      Hallo, da unser Micky leider überhaupt nicht zufrieden ist mit unserem anfänglich gekauften Trockenfutter von Bosch, wollte ich ihm jetzt ein paar andere Marken zur Auswahl geben, da ich ihn eigentlich gerne seine Trockenfutterprotion "verdienen" lassen würde, es sollte also schon lecker bzw. begehert sein. Bisher nimmt er es nur, wenn er nach seiner Nassfutter-Portion noch hungrig ist im Laufe des Tages, aber als "Leckerlie" - keine Chance. Nun habe ich mich hier und anderweitig ein bisschen belesen und zusätzlich ein paar Online-Shops "abgeklappert. Preistechnisch würde ich schon so unter max. 8Euro pro Kilogramm bleiben wollen.   Diese Marken sind bisher in der Auswahl, da es dort 500g - 1000g Päckchen gibt, welche natürlich zum probieren ideal sind.   World of Wilderness (da hatten wir eine Probepackung hier. Er hat es etwas lieber gefressen als das Bosch, allerdings auch nur bei "Hunger") - da wollte ich es mal mit einer anderen Sorte z.B. mit Fisch oder WIld probieren (Wir hatten Ente da) Happy Dog Supreme Canada Lachs, Kaninchen & Lamm Rinti Max-i-mum Pansen Wildborn (z.B. Blackwoods) Wolfsblut (Welche Sorten?) Purizon Single Meat oder Purizon Adult Wild & Kaninchen Concept for Life Medium Sensitive Josera Daily Belcande (evtl. die Mastercraft Serie) Lupo Natural   Bei Futterfreund gab es mal Platinum Proben, die sind aber leider gerade nicht auf Lager, also fällt das raus. Tja...da ist die Auswahl noch ganz schön groß. Momentan sind meine Favouriten Wolfsblut und Purizon, aber vielleicht hat ja jemand auch Erfahrungs- bzw. Vergleichwerte dazu oder einen eher mäkeligen Trockenfutter-Fresser Zuhause, der eine andere Marke/Sorte dann doch mochte.

      in Hundefutter

    • Trockenfutter/Barfen

      Hallo! Ich habe ein halbes Jahr lang mit Frischfutter gearbeitet. Das rechtzeitige Auftauen bzw danach kühlen nervt mit der Zeit. Jetzt fütter ich einen Tag in der Woche frisch und den Rest der Woche trocken. Spricht was dagegen bzw gibt es bessere Alternativen?

      in Hundefutter

    • Trockenfutter ohne Fleischmehl ? Toll oder nur tolles Marketing ?

      Hallo ,   ich frage aus reinem Interesse. Wir füttern kein Trockenfutter wegen Futtermilbenallergie. ( Höchstens mal Black Angus von MM als Leckerchen zwischendurch)    Heute bei uns im Tierladen stand der neueste Schrei riesig aufgebahrt  http://www.belcando.de/de/mastercraft/meisterstuecke?gclid=EAIaIQobChMI9vPw_OyN2wIVFIbVCh1tsQxoEAAYASAAEgLAEPD_BwE   Trockenfutter ohne Fleischmehl . 80% Fleisch . Das Design der Säcke & das Marketing ist schonmal toll     Nun meine Fragen : 1. Ist der Inhalt wirklich so toll ? Also ohne Fleischmehl ist das gesund & sinnvoll ? 2. Hat der Hersteller das Rad neu erfunden oder gibt es das schon & Belcando macht jetzt einfach ordentlich Marketing ?    Dieser Riesenstand im Tierladen heute hat irgendwie meine Neugier geweckt   Allein dieses Wort holistisch - klasse   Liebe Grüße    

      in Hundefutter

    • Welches Trockenfutter gegen Hundegeruch?

      Huhu ihr Lieben!    Dass der Geruch des Vierbeiners vom Hundefutter abhängt ist ja schon bekannt. Nun wollte ich fragen mit welchem Trockenfutter ihr gute Erfahrungen bzgl Geruch gemacht habt, und von welchem ich eher die Finger lassen soll? Meine Familie ist da sehr empfindlich und ich möchte nicht dass sich da ein Ekel bei ihnen einstellt Maliah anzufassen. Sie muss nicht nach Blumenwiese duften, aber wenns geht nicht penetrant nach alten Socken müffeln so wie es manche Hunde tun...  Ich schwanke im Moment zwischen Aniforte und Wolfsblut. Was sagt ihr zu den Marken? Was könnt ihr mir empfehlen?    LG Sarah 

      in Hundefutter


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.