Jump to content

Schön, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast !

Erstelle in 30 Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich einfach mit Deinem Facebook oder Google account ein.

➡️  Hier geht's ruck zuck weiter

Hundeforum Der Hund
Kromi

Preis-Leistungsverhältnis Hundeschule

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich komme grade aus der Hundeschule in der ich mich sehr wohl fühle. Habe mir insgesamt fünf Hundeschulen bzw. Hundevereine angeschaut und bin bei dieser hängen geblieben.

Das ganze läuft so ab:

- ankommen und Hunde dürfen 10 Minuten spielen

- dann eine Stunde spazieren im Rudel mit Abruf und Sitz, Platz unterwegs

- Kaffee trinken ca. 15 Minuten

- Leinenführträning um Eimer oder Slalomstangen

- Hier, Bleib, Bei Fuß üben und festigen

- dann grillen gemütliches beisamen sein

Das ganze dauert drei Stunden und kostet 8 Euro.

Also ich persönlich finde das spazieren in dem Rudel toll und somit die Sozialkontakte, natürlich auch die Komandos festigen gut und natürlich das grillen ;)

WIE IST DAS BEI EUCH?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und wieviele Hunde nehmen daran teil?

Eigentlich sollten es ja nicht mehr als 5-6 sein, 6x8 wären dann 48 Euro geteilt durch 3 = 16 Euro die Stunde.

Für den offenbar betriebenen Aufwand des Trainers finde ich dies als Bruttolohn zu wenig!

Lg Tina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

edit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

8 Hunde, wobei nie alle da sind. Heute waren wir 6 Hunde und ihre Halter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie ist es den bei euch?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Also eine Hundeschule in der ich bin fördert das Sozialverhalten. Wir machen Erziehungsspaziergänge und Übungen .Wenn wir auf dem Platz sind und die Hunde sind miteinander verträglich dürfen sie auch mal unter Aufsicht toben für 10 oder 15 Minuten. Dauer des ganzen ca. 45 Min , 5er Karte 30 Euro Einzeln 8,- Hier ca. 8- 12 Hunde in 2 Gruppen geteilt oder in drei wenn zuviele da sind

Die andere Hundeschule in die ich gehe, ist ausschließlich ca. 60 min Trainingsstunde auf dem Platz ,10er Karte 20 Euro. In die Hundeschule gehe ich wegen der "Unterordnung" und der späteren Begleithundeprüfung. Wobei ich dann dem Verein beitreten muss.

Mit Sozialkontakten ist da nicht besonders viel, ausser in der Welpenstunden und in der Rüpelgruppe. Bis zu 20 Hunden in 2-3 Gruppen

post-10476-1406414560,67_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei und kommt das eher mit ner Null dahinter hin ;)

Ich war allerdings auch schon auf einem Hundeplatz, Hausfrauenagi für 3 .- Die Std. und es hast uns Freude gemacht. Leider war der Kurs dann sehr schnell, sehr voll. Deswegen habe ich nach fast 3 Jahren aufgehört.

Gutes muß nicht immer teuer sein ;)

Gruß Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nee, aber derjenige, der es anbietet sollte im Idealfall davon leben können und ne Einzelstunde für 8 Euro Brutto (was ja noch mal ein anderes Brutto ist, als das unsere, das bei uns nicht noch eine Pacht etc. abgeht) finde ich viel zu wenig. Ich finde nicht, dass der Preis in der Gruppe unter 10,- und im Einzel unter 30,- sein sollte, wenn man dafür das Glück hat bei jemand qualifizierten und kompetenten trainieren zu dürfen.

Ich befürchte nämlich schon, dass Qualität seinen Preis hat! ;)

Lg Tina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich wollte eigentlich nur mal wissen, was ich in der Hundeschule so macht und was ihr trainiert. Wie bei euch eine Stunde abläuft. Habe wohl die Überschrift falsch gewählt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Also wir trainieren in der einen Hundeschule auf die Begleithundeprüfung hin, die üblichen Dinge wie sitz, platz , bleib, abrufen, fuss laufen usw.

In der anderen trainieren wir unter der Leitung einer Tierärztin /Verhaltenstherapeutin für Hunde das komplette Sozialverhalten mit Artgenossen sowie die Förderung der Bindung zwischen Mensch und Hund damit es ein Team gibt und natürlich die Körpersprache wird gelernt und erklärt damit man auch weiss was der Hund grade mal so fühlt oder was in ihm vorgeht, das ganze wird mit viel Spass und Motivation trainiert weil es dem Hund und dem Mensch spass machen soll miteinander was zu erleben und gemeinsam was zu schaffen. Wir haben das Glück dass es nicht so sehr teuer ist und wir kompetente Ansprechpartner haben die z.B. an der Hochschule Hannover studiert haben und viele Fachseminare besuchen und viel Wissen vermitteln können, desweiteren bekommen wir auch Seminare angeboten oder Themenabende um div. Probleme die so auftreten zu besprechen und zu lösen und treffen uns einmal im Monat zum Stammtisch , da werden dann auch Themen diskutiert und Probleme besprochen. Ich finds prima so wie das gemacht wird, sicherlich verwendet man nicht alles was vermittelt wird da ja jeder Hund anders tickt und nicht alle gleich reagieren man muss eben abwägen .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.