Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Cinderelli

Großes Hundebett :(

Empfohlene Beiträge

Hey -

eigentlich will ich das gar nicht, aber es hat keinen Zweck:

Vor ca. 1 Woche habe ich Amy ein superschoenes Hundebett gekauft. Es ist 1,20m x 1m - es ist sooo kuschelig und weich und bequem - ich wuerde am liebsten selbst drin schlafen. Es ist einfach schade, dass Amy das ganz anders sieht. Sie geht nicht in das schoene Bettchen Also geb ich es wieder ab, weil es ja nichts bringt, wenn es hier nur zur Deko steht.

Interessiert sich hier jemand dafuer? Ueber den Preis kann man diskutieren - belaeuft sich aber um die 40 Euro zzgl. Versand, da ich das selber ausgegeben habe

Seid so lieb, und schreibt mir dann eine PN oder mail an mariaschroeder89@gmx.de - Fotos kann ich dann auch schicken...

Ich finds so schade, es abzugeben

:( :( :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wieso versucht du es nicht, das Bett schön zu Füttern

Meine Fellnase wollte am Anfang auch nicht in ihr neues Bettchen ich hab sie dann da mit Leckerchen rein gelockt und sie nur da drin per Hand gefüttert.

Oder leg doch einfach das lieblings Spielzeug rein, wenn deine Fellnase das dann haben will muss man erst mal ins Bettchen gehen.

So lernt sie den Kontakt zum Bett kennen.

Bei mir hat das geklappt, vorallem brauchst du viel Zeit und Ruhe dafür, ich würd nicht nach einer Woche sagen das bringt nichts.

Es ist neu, es Richtig nicht nach ihr, warum soll sie da rein gehen???

Versuchen kannst du es auch mit einer Decke wo sie sonst drauf liegt, das du die da rein legst, dann ist der Geruch da und man geht da vielleicht leichter rein.

Aus was für ein Material ist denn das Hundebett?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab alles versucht.... Es ist auch so, dass sie ihre "Stammplaetze" hat ... zum Schlafen geht sie entweder ins Bett oder lieg tim Flur aufm Teppich oder im Koerbchen in der Kueche.

Das Bettchen ist jetzt ganz oben, in meinem Zimmer... aber hier ist sie kaum, weil sie einfach nix mitbekommt was unten los ist :(

und unten passt es nirgends hin ... weils zu gross ist.... :(

ich hab all ihre Lieblingskissen und Spielis in das Bett gelegt und sie gelockt und drin immer gestrichelt.. aber sie bleibt hooooechstens 3 minuten drin, dann geht sie wieder... :(

naja es war ein versuch...

das hundebett ist polyester (?) .. jedenfalls ist es relativ glatt.

leicht abwischbar also.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

versuch doch mal, dass du eine dicke kuschelige Decke reinlegst.

Hatte Bolle auch ein tolles großes Bett gekauft und der Bezug ist auch glatt und kalt und Bolle wollte es nicht annehmen, da es ihm zu kalt und nicht kuschelig genug war. Habe dann eine dicke Decke reingelegt und nun liebt er das Teil ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Cinderlli,

ich hatte meinem Hundi vor ca. 4 Wochen ein neues Bett gekauft, es hat so ungefähr 2 Wochen gedauert bis sie´s angenommen hatte gib ihr doch noch ein wenig Zeit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ganz ehrlich ich würd es echt noch ein paar Wochen ausprobieren

Ich hab vor ein paar Monaten ein Metallbettchen für meine Nase gekauft sie geht da auch nur für höstens 10 Min rein, ich bin zufrieden damit und arbeitet da immer mal wieder dran.

Wenn das Bett relativ Glatt ist kann ich auch verstehen warum deine Nase da nicht so gern rein will, so ein Bettchen haben wir hier auch, aber mit Deckchen drüber, klappt jetzt ohne Probleme.

Aber ich will dich nicht um behalten überreden, einfach nur mal meine Erfahrungen weiter geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

da ist schon laengst eine dicke babyblaue kuscheldecke drin und 1000 kissen ;)

ich glaube auch nich, dass sie prizipiell etwas gegen das hundebettchen hat, aber gegen den platz wo es steht... wie schon beschrieben :( es war einfach ein versuch. wenn sie bei mir ganz oben ist, dann eh nur auf dem flausche teppich.

ich kenn meine amy.... die wird das nie annehmen, auch wenn ichs noch n halbes jahr versuche. ;) aber eure tipps sind ganz ganz lieb und ich wuenschte sie wuerd es moegen, aber nein - sie hat ihre plaetze - und das gehoert nicht dazu :(

wir koennen auch problemlos ihr nummer 1 koerbchen tauschen - das nimmt sie sofort, weils an ihrem platz ist. sie wuerde dieses hier auch nehmen, wenns an ihrem platz waere, den sie von babybeinen an kennt... aber da passt das riesenteil nicht hin :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Sehr großes Aquarium (Süßwasser) abzugeben bis zum 07.12.18

      Auf der Arbeit soll ein Riesenaquarium mit Fischbestand, Skalare, ein Riesenwels und andere Fischlein abgegeben werden.
      Kosten soll es wohl nichts, hat jemand Interesse? Dann bitte PN an mich.
      Das Aquarium steht in Bochum/ NRW.
      Ich mache morgen mal Fotos...

      in Andere Tiere

    • Hundebett für 12 Wochen Welpen Labrador

      Wir bekommen zu Weihnachten einen 12 Wochen alten Labrador. Wegen dem Schlafplatz überlegen wir einen Laufstall zu holen. Wss raten die Experten? Wir wollen nicht, dass er nachts in der ganzen Wohnung rumsaust

      in Hundezubehör

    • Hund macht großes und kleines Geschäft gleichzeitig

      Hallo Zusammen,   machen eure Hunde auch manchmal großen und kleines Geschäft gleichzeitig? Es ist mir jetzt schon ein paar Mal aufgefallsn, dass mein Hund zuerst groß beginnt und dann auch noch Pipi dazu macht. Ist das normal?    

      in Gesundheit

    • Großes Blutbild - Hilfe?

      Hallo, unser kleiner Shih-Tzu-Havaneser (1 Jahr alt) hat sein einigen Wochen Probleme. Er erbricht häufig morgens noch vor dem essen (meist unverdautes Futter). Dann hat er manchmal entweder bis mittags/nachmittags gar keinen Appetit, nicht mal Joghurt möchte er dann essen und schläft auch ziemlich viel. Er hat seitdem auch ca. 1 kg abgenommen, weshalb wir uns Sorgen machen. Außerdem hat er am letzten Wochenende nachts ca. 3-4 mal nur Magensäure erbrochen. Anfangs wurde schon ein Giardienschnelltest gemacht, der aber negativ war. Da dies auf Dauer nicht so weiter gehen kann, und wir uns mit einer Spritze gegen Übelkeit nicht zufrieden geben (das löst ja nicht sein Problem), wurde uns von einer bekannten geraten ein großes Blutbild machen zu lassen. Die Ergebnisse habe ich heute erhalten, jedoch wissen wir nicht so genau, was uns das sagen soll. Seine Entzündungswerte seien erhöht, mit Leber, Niere oder Bauchspeicheldrüse ist aber alles in Ordnung. Da wir noch auf die Kotuntersuchung warten, aber die Vermutung haben, dass dort nichts spezifisches bei heraus kommen könnte und wir ziemlich ratlos sind bitte ich sehr um Hilfe. Wir wollen, dass es ihm wieder besser geht und er nicht nur noch Schonkost bekommen muss. Seine Blutwerte (nur die Auffälligen): Gesamteiweiß: 43,8 g/l     niedrig Globuline: 17,8 g/l            niedrig Eisen: 8 μmol/l                  niedrig Hämatokrit: 0,58 l/l           erhöht Leukozyten: 23,4 G/l         erhöht Segmentkernige: 79%      erhöht Lymphozyten: 12%           niedrig Monozyten: 5%                 erhöht Differentialblutbild (absolute Zahlen) *  Segmentkernige: 18,5 G/l    erhöht * Monozyten: 1,2 G/l               erhöht * Eosinophile: 0,9 G/l              erhöht   Vielen Dank schonmal für jeden Hinweis!  

      in Hundekrankheiten

    • Großes Problem mit kleinem Hund...

      Ich habe hier länger nicht vorbei geschaut, weil ich voll damit beschäftigt war, unserem letzten Hund noch ein paar schöne Jahre zu verschaffen. Aber der Reihe nach, unsere Mozda ist eine ca 9-10 Jahre alte Jack Russel Hündin.  Sie ist mit dem letzten Transport vor der Tötung noch nach Deutschland gebracht worden (aus Bratislava). Dann saß sie vollkommen verschüchtert auf einer Pflegestelle in Bayern. Sie wurde vorgestellt mit den Worten, dass sie Angst vor Männern habe, und dann das kleine Wunder, sie ging auf meinen Mann zu, kratzte an seinen Beinen und ging da nicht mehr weg. Die Pflegestelle war begeistert, wie Mozda meinen Mann " ausgesucht"  hätte, und so ging alles sehr schnell. Am nächsten Tag war Mozda also in Ostfriesland. Ich hatte es bei ihr anfangs schon schwerer und mußte mich entsprechend bemühen, aber nach ungefähr 3Monaten schien alles in Ordnung. Mozda war engültig angekommen. Dachten wir. Dann fing es langsam an, mein Mann konnte sie nicht mehr anleinen, sie lief einfach weg, unter Möbel etc Und nun, nach einem halben Jahr intensiven Bemühens, geht gar nichts mehr. Er darf sie zwar immer streicheln, aber sobald er das Halsband, die Leine oder ein Geschirr (habe inzwischen eine reiche Auswahl) in Mozdas Halsnähe bringt, beißt sie gnadenlos zu und läuft im Kriechgang zurück. Ich dagegen kann sie aus jeder Situation heraus an oder ableinen ohne den geringsten Versuch mir auszuweichen. Vielleicht noch wichtig, inzwischen ist Mozda sehr schwerhörig und sieht wohl nur noch Schatten. Die beiden Vorgänger, auch aus dem Tierschutz , konnten gut damit umgehen. Deshalb glaube ich eigentlich nicht, dass das ein Grund für ihr Verhalten ist, sie hat ja noch ihre Nase. Ich muss nun nach Weihnachten für mindestens 2Wo ins Krankenhaus, mein armer Mann ist jetzt in schlimmen Nöten. Was um Himmels Willen sollen/können wir noch tun? Er hat sich solche Mühe gegeben Mozda mit viel Geduld, Spielangeboten und Leckerchen wieder zugänglich zu machen. Aber uns läuft die Zeit davon und es ist keine Besserung in Sicht. Kann jemand helfen?  

      in Hunde im Alter


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.