Jump to content
Hundeforum Der Hund
martini

Bitte helft mir, es geht schon wieder los mit den Schuppen

Empfohlene Beiträge

Hatte das Problem letztes Jahr schon mal,da habe ich Shampoo bekommen und Tabletten von meinem Tierarzt, es wurde etwas besser aber weg war es nicht. Danach gab es Spritzen und Spezial Öl übers Futter war alles sehr teuer aber es ist erst im Frühjahr weg gegangen, jetzt hatte Sie bis zum Herbst gar nichts und nun geht es wieder los,es ist nicht ersichtlich das Sie sich großartig viel kratzt. es sind auch keine einzelnen Stellen am Körper sondern eher Flächendeckend über die Haut verteilt. Habe im September das Futter gewechselt, futtere jetzt Reico Wellness, Sie kommt Super damit zurecht habe damit Ihr Übergewichtproblem in den Griff bekommen. Habe schon überlegt ob es daran liegt das Sie seit drei Jahren ein Haus Hund ist, kann so was durch die Heizungsluft kommen? Sie ist 6 Jahre alt und ein Rottweiler, wurde 7mal am Bauch operiert und hat seit 3 Jahren ein eingeschränktes Sportverbot. Hat jemand von Euch Erfahrung mit Hautproblemen was kann ich für Sie tun.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hast Du schon mal eine Blutuntersuchung und ein Allergietest machen lassen?

Bei Hautproblemen kann es sich z.B. auch um eine Fehlfunktion der Schilddrüse handeln.

Dies könnte auch die Ursache für das Problem mit dem Übergewicht sein.

http://kleintiermedizin.ch/hund/schilddruese/schilddruese3.htm

Genauso könnte es sich aber auch um eine Allergie handeln.

Darf man fragen, was sie für Bauch-OP´s hatte?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sag mal die ist zufällig gerade im Fellwechsel? Dann könnte es nämlich daran liegen, wenn sie sonst nichts hatte.

Wenn dann einfach abwarten bis sie durch gehaart ist, dann geht das auch wieder weg.

Gruß Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie Iris schon schreibt, ist der Hund sicherlich im Fellwechsel. Dies ist gekoppelt mit dem Stoffwechsel. Dieser entgleist in dieser Zeit bei vielen Hunden uns es kommt zur Schuppenbildung, Haarausfall und ab und an zu Verdauungsstörungen usw.

Wenn Du einen guten THP zur Hand hast, kann Dir dieser sicher etwas zusammenstellen, damit es den SW wieder anregt und sich alles reguliert und Hund nicht mehr wie eine "Schuppel" durch die Gegend läuft !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Hund meiner Freundin hat gegen die Schuppen Biotin vom Tierarzt gekriegt. Die kleine hatte nichts an der Schilddrüse und hat auch zwischen den Fellwechseln sehr geschuppt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lein- oder Schwarzkümmelöl ist auch gut und unterstützt den Fellwechsel (wenn's denn die Ursache ist). Bei den Pferden hilft es jedenfalls.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hast Du schon mal eine Blutuntersuchung und ein Allergietest machen lassen?

Bei Hautproblemen kann es sich z.B. auch um eine Fehlfunktion der Schilddrüse handeln.

Dies könnte auch die Ursache für das Problem mit dem Übergewicht sein.

http://kleintiermedizin.ch/hund/schilddruese/schilddruese3.htm

Genauso könnte es sich aber auch um eine Allergie handeln.

Darf man fragen, was sie für Bauch-OP´s hatte?


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=44406&goto=844954

Danke für deine Antwort,

Ihr wurde mit 1 1/2 die Gebärmutter entfernt weil sie total vereitert war.

Die OP wurde in Rostock in der Tierklinick gemacht,

ich kam auf einem Samstag Nacht von der Arbeit zurück

und Ihr lief der Eiter nur so raus.

Diese Narbe ist dann drei mal wieder aufgeplatzt ist wirklich kein schöner anblick wenn mann seinen Hund an schaut dem die Gedärme raus hängen.

Als das endlich überstanden war bekam sie ein Jahr später an der Narbe eine Beule. Ich habe die Klinick gewechselt weil ich dann dachte das sie zu unsauber gearbeitet haben.

Bei dem nachsten Arzt habe ich dann erfahren das mein Hund eine Fadenalergie hat und die ganzen Fäden mit denen der Unterbauch genäht wurden die eigentlich drin bleiben Eiten seit dem immer wieder raus.

Deswegen auch das Sportverbot weil es zu riskant ist das alles wieder auf geht das Narben gewebe ist zu instabil.

Sie hätte wircklich was besseres verdiehnt sie ist so ein anständiger Hund.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Euch allen,

für die Antworten,

Sie ist im Fellwechsel hoffentlich liegt es nur daran.

Habe euren Rat befolgt und habe Morgen Termin bei einem THP mal sehen was der mein.

Sollte man eigentlich immer etwas Öl übers Futter machen, soll ja gut sein, oder nur zur fellwechsel Zeit?

Was haltet Ihr vom Füttern von Eiern?

Soll ja auch gut sein fürs Fell.

Werde erst mal Morgen abwarten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey, also ich gebe das ganze Jahr über ein gutes Öl zum Futter, drei mal pro Woche einen Teelöffel. Traubenkernöl, Nachtkerzenöl, Rapsöl, Schwarzkümmelöl....das ist schon mal eine sehr gute Auswahl.

Einmal in der Woche gibt´s ein rohes Ei! Da scheiden sich aber die Geister dran, ich persönlich füttere es komplett, also mit Eiweiß, Eigelb und Schale :o

Viele meinen, man sollte nur das Eigelb verfüttern, aber das überzeugt mich nicht wirklich!

Trotzdem sage ich es dir ehrlich, Dana hat trotzdem zeitweise Schuppen. Wir haben wirklich schon viel versucht auch Bierhefe, Biotin, Lachsölkapseln, Ölmassagen usw. ...der Tierarzt kann nichts finden, Hund ist gesund und hat trotzdem immer wieder mal Schuppen.

Ich stelle jetzt das Futter um und füttere jetzt erst mal getreidefrei, ob das den gewünschten Erfolg bringt? Mal sehen...solange es Dana nicht juckt, ist es je eigentlich nicht so schlimm!

LG

Maike mit Schuppen-Dana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

trimmst oder furminierst du deinen Hund?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.