Jump to content
Hundeforum Der Hund
Sunny1288

3 junge Menschen starben beim Autounfall ...

Empfohlene Beiträge

:(

Ich muss jetzt einfach mal schreiben was mich seit dieser Meldung so bewegt...

Die 3 waren anscheinend in der Disco. Samstag war ich auch dort und bin selber gefahren. Auf dem nach Hause weg konnte ich zwischen 2 Richtungen entscheiden. Einmal der Weg, den die 3 genommen haben oder ein Weg in die andere Richtung. Meine Freundin sagt noch zu mir, dass ich doch über die Heerstr. fahren soll (Unfallort) aber ich hatte mich für den anderen Weg entschieden...

Nun werde ich das Gefühl nicht los, dass ich hätte rechtzeitig da sein können wo der Unfall passiert ist. Zeitlich wäre das wahrscheinlich alles hingekommen...

Mein tiefstes Beileid an die Familien und Freunde :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach, Sandra, ich keine deine Gedanken sehr gut nachvollziehen aber glaube mir,

hättest du die drei retten sollen, dann wärst du auch da lang gefahren.

Ich glaube mitlerweile fest daran, das alles einen Grund hat, was passiert und das irgendwie auch alles vorherbestimmt ist.

Du solltest nicht dort lang fahren, vielleicht hast du somit auch einen der drei einen sehr langen Leidensweg erspart, wer weiß das.

Für die Elter und Angehörigen ist das ganz schrecklich und trösten kann man die sicherlich z.Zt auch nicht.

Sandra :knuddel :knuddel :knuddel :knuddel

und für die Angehörigen mein aufrichtiges Beileid. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Armen! Die Familien sind bestimmt total geschockt :( Gottseidank bist du in die andere Richtung gefahren. Bei solchen Unfällen muss ich immer daran denken, wie gut es einem doch geht im Vergleich zu anderen und wie schnell so ein Unfall passieren und kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Leider kann man solche Sachen nicht beeinflussen!

Im März 2010 ist mein Kumpel Lars schon 5 Jahre tot! Ich werde es nie vergessen:

ein Donnerstag Abend, wir waren in unserer Stammdisco, haben getrunken, gefeiert, getanzt, alles wie immer! Gegen drei Uhr haben wir die Disco verlassen. Alle sind nach Hause. Einige meiner Kumpels gingen auch immer donnerstags mit, obwohl sie Freitags arbeiten mussen. So auch Lars.

Am nächsten morgen ist Lars zwischen die Achsen eines LKW´s gefahren, Unfallursache: vermutlich Sekundenschlaf, Alkohol wurde im Blut nicht mehr nachgewiesen!

Mein aufrichtiges Beileid an alle Angehörigen, Freunde und Bekannte!

Schuldgefühle bingen niemanden zurück, aber sie erinnern uns daran es in Zukunft besser zu machen!

Maike *wieder feuchte Augen*

Lars, wir werden dich nie vergessen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

das stimmt. Wobei solche Disco-Unfälle leider sehr oft mitverschuldet wurden - Alkohol, Drogen, Schlafmangel oder auch nur überaktive Mitfahrer, die den Fahrer ablenken oder gleich ins Lenkrad greifen. Aber es gibt auch Unfälle, in die man einfach unschuldig hineingerät, hatten vor einer Woche so einen. LKW kam ins Schleudern und der Auflieger quetschte einen PKW unter sich ein. PKW.Fahrer hat den Unfall überlebt, leider erfährt man aber nicht wie es ihm heute geht.. (vielleicht auch besser)

Mach dir keine Vorwürfe, Sandra. Man kann nicht überall sein und man kann auch nicht überall helfen. Es ehrt dich sehr, dass es dir nahe geht, dass du am liebsten geholfen hättest. Sehr viele würden einfach weiterfahren. Erste Hilfe ist sehr wichtig und wenn man nur den Notruf alarmiert und die Verletzen betreut bis jemand kommt. Wenn man verletzt ist, weiß dass man einen Unfall hatte, dann ist man sehr alleine und da baut einem jeder Kontakt wieder auf..

Fühl dich gedrückt,

Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Sandra,

lass dich erst mal drücken! :kuss:

So ein unsinniger Unfall kann einen schon zum Nachdenken bringen!

Sieh es von der anderen Seite du bist den anderen Weg gefahren, damit du den Unfall nicht sehen musst!

Irgendwer hat dich beschützt! :)

Mach dir nicht soviele Gedanken, Unfälle passieren egal wann oder Wo!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Im Dunkeln hättest Du den Wagen wahrscheinlich gar nicht gesehn, und dann wären die Vorwürfe noch schlimmer...sei also froh das Du einen anderen Weg gefahren bist. Oder Dir hätte auch was passieren können...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja ich denke mittlerweile auch das es Schicksal war...

Wenn das Schicksal gewollt hätte das ich dort lang fahre, dann wäre ich es auch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ja ich denke mittlerweile auch das es Schicksal war...Wenn das Schicksal gewollt hätte das ich dort lang fahre, dann wäre ich es auch.

Sandra, genau so mußt du es sehen :yes: :yes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auch wir sind hier stark betroffen, wohnen wenige 100 Meter vom Unfallort entfernt.

Mein ältester Sohn auch 16, kannte die 3 nicht persönlich, allerdings waren alle 3 Schüler an seiner Schule, da alle Schüler tief betroffen sind, fand dort heute kein Unterricht statt.

Wir sind alle stark betroffen und denken ständig an die Eltern....

denke aber, selbst wenn du dran vorbeigefahren wärest, Du hättest den Wagen wahrscheinlich nicht sehen können, so wie viele andere ihn übersehen haben.

Ist doch eine viel befahrene Strasse und niemand hat den Wagen gesehen!

Der Unfallort füllt sich derzeit mit Kerzen und Blumen.

Es ist so schrecklich wenn so junge Menschen auf so dramatische Weise aus dem Leben gerissen werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Menschen wählen ihren Hund ähnlich wie ihren Partner aus

      https://www.welt.de/kmpkt/article196413793/Menschen-waehlen-ihren-Hund-aehnlich-wie-ihren-Partner-aus.html   Hätte ich sein können, als wir wieder auf der Suche nach einem Hund waren, sollte ein Hund einziehen, der etwa kniehoch war, zwischen 2 und 3 Jahren, er sollte wuschelig sein und noch so ein paar Sachen. Dann kam Minos, 5 Monate alt, kurzhaarig und mit der Aussicht, eher die Hüfthöhe zu erreichen, also quasi mehr so der Typ Pony.   Wie ist es euch ergangen, kamt ihr au

      in Plauderecke

    • Tierheim Gießen: LOKI, 4 Jahre, Husky-Schäferhund-Mix - sucht Menschen mit Hundeerfahrung

      Der hübsche Husky-Schäferhund-Mix Loki (*08.02.15) wurde im Tierheim abgegeben, da es in seiner alten Familie leider ein Mitglied gab, welches auf den hübschen Rüden allergisch reagierte. Solange Loki Freude an etwas hat, ist er ein wahrhaft toller Hund: Dann befolgt er gerne Kommandos wie Sitz, Platz oder auch gib Laut, freut sich dabei zu sein oder sein Bällchen zu holen und ist dann auch eher etwas zu überschwänglich in seiner Freude… Aber es gibt eben auch Dinge, welche Loki nicht

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Tierheim Gießen: SUNNY, 2 Jahre, Französische Bulldogge-Jack Russel-Mix - sucht hundeerfahrene Menschen -

      Französische Bulldogge-Jack Russel-Mix Sunny verlor kurz vor Weihnachten ihr Zuhause. Ihr neuer Besitzer gab sie nach nicht einmal einer Stunde in Pension ab, da die Anschaffung unüberlegt war. Aus dieser wurde sie nie wieder abgeholt. In Ihrem vergangenen Leben hat sie leider wohl nicht viel kennen gelernt . Sie braucht hundeerfahrene Menschen die ihr zeigen das die Welt ganz und gar nicht so gruselig ist wie sie es sich vorstellt . Wo sie beschäftigt wird und mit ihrem Menschen durch dick

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Tierheim Manresa: DURAN, 1 Jahr, Griffon-Sabueso-Mix - sehr freundlich zu Menschen

      DURAN : Griffon-Sabueso-Mix-Rüde, Geb.: März 2018 , Gewicht: 17 kg , Höhe: 56 cm   Vor einiger Zeit erschien DURAN mit seiner Mutter und seinen fünf Geschwistern, an einem Haus mitten im Wald. Auf Grund ihres schlechten Zustandes und der geografischen Lage des Ortes gehen wir davon aus, dass es sich bei den Hunden um das “Abfallprodukt” eines Jägers handelt, der sie dort im Wald wohl ausgesetzt hat. Aber DURAN´s Mutter LLUNA hat es geschafft, sich und ihre Welpen zu diesem Haus und in

      in Hunde suchen ein Zuhause

    • Körpersprache des Menschen

      Sich breitbeinig groß zu machen und frontal auf einen Hund zuzulaufen und dann über ihn zu beugen ist sehr uncool. Was noch? Welche Körperhaltungen/Bewegungen sollte man vermeiden und stattdessen einnehmen/machen?

      in Körpersprache & Kommunikation

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.