Jump to content

Toll, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
brina1986

Was mache ich nur falsch? Sie wird nicht stubenrein!

Empfohlene Beiträge

Es geht um wem auch sonst um meine Josie.

Sie ist jetzt 13 Wochen alt und seid 7 Wochen bei uns. Ich weiss sie ist noch ein Baby aber wir bekommen das mit dem Stubenrein sein noch nichtmal ansatzweise hin. Ich gehe alle 3 Stunden mit ihr raus, Tags und Nachts, das seitdem wir sie haben.das macht mich mittlerweille voll groggy. Ich schlafe mit ihr mittlerweile im Wohnzimmer, einfach weil mein Mann verschiedene Schichten hat und r auch jedesmal wach wird wenn ich aufstehe. Also sobald Josie nachts wach wird und anfängt rum zu laufgen, pck ich sie und geh mit ihr raus. Was dann?????????????? NICHTS. Sie macht ihr Geschäft nicht, zieht es vor rum zu spielen, klar das ich das mitten in der Nacht nicht brauche, ich sage ihr dann immer sie soll Pippi machen. Ich bin nicht nur 10 Minuten mit ihr raus, das längste war 45 Minuten und ich kann mir nachts defenetiv bsseres vorstellen, aber es passiert nichts. :(:(:( Sobald wir oben sind setzt sie sich hin und pinkelt. Klar das ich dann immer die krise bekomme. :motz::motz::motz:

Ganz ehrlich farge mich warum ich überhaupt noch nachts mit ihr raus gehe, anstatt könnte ich mich im Schlafzimmer in mein gemütliches Bett legen, mich an meinen Mann ankuscheln und die Nacht mal wieder durch schlafen.

Tagsüber ist es nicht ganz so schlimm, da meldet sie sich immerhin ab und zu, lange aber auhc nicht immer wenn sie zum beispiel ihr grosses geschäft machen muss =)=)=). Wenn ich dann mit ihr raus gehe und sie macht (das mache ich allerdings auch wenn sie sich nicht meldet), dann schmeiss ich immer sone kleine private Party, lobe sie und freu mich immer riesig, aber trotzdem pinkelt sie noch in der Wohnung, besonders ärgerlich wenn ich die komplette Wohnung geradefrisch durch gewischt habe.

Bevor ich jetztgesteinigt werde,ich weiss es SIE ISTNOCH EIN BABY, aber es hat sich mit dme pinkeln noch kein bisschen verbessert.

Kann mir einer sagen was ich falsch mache, was kann ich besser machen???? Bin echt für jeden Tipp dankbar.

Achso was ich noch erwähnen wollte, wenn wir mal nicht zuhause sind, dann passiert nichts, da macht sie gar kein geschäft in der Wohnung?

LG Brina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du hast die Kleine mit 5 Wochen bekommen :???

Ansonsten, auch Ruby war mit 13 noch nicht ansatzweise

sauber, obwohl ich sogar alle 2 Stunden mit

ihr raus war.

Gib der Kleinen noch Zeit.

Andere Tipps kommen sicher noch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Ruby

ne mit 6 wochen, haben wir sie bekommen, sie kommt aus Spanienund hatte keine Mama.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

okay :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Brina,sei nicht so ungeduldig das wird schon.Man sagt nach jedem Schläfchen kommt eine Pfütze und nach jedem Fresserchen ein Haufen! ich war damals mit unserer 20x am Tage unten das ist anstrengend .Aber ein Kind wird ja auch so nach und nach erzogen.Was du richtig machst ist das "LOBEN" ! Sei etwas geduldig du bist auf den richtigen Wege.Lg. Sylvi :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also, du hast recht sie ist noch sehr jung und das du auf dem Zahnfleisch gehst kann ich gut verstehen.

Ich würde tagsüber alle zwei Stunden mit ihr raus gehen.

Ich hab den eindruck, das wenn du nachts mit ihr draußen bist, du solch schlechte Laune hast,

das sie vielleicht Angst hat zu machen.

Ich kann verstehen, das du nicht sonderlich erbaut davon bist aber es hilft nichts.

Ich hoffe, das du es bald inden Griff kiregst. :knuddel

Was machst du denn, eigentlich wenn es in der Wohnung passiert?

Wie reagierst du denn dann?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

Unser kleiner Kenny war auch so ein schwerer Fall...

kaum vom Pipi wieder drin macht er in den Flur und er wußte aber das er "böse" war.

Platt wie ne Flunder an mir vorbeigeschlichen...

Dann haben wir eine Welpentoilette gekauft und da ist er promt draufgegangen.

Er ist jetzt 6monate und zu 99% Stubenrein wenn er mal etwas Durchfall hat kackt er vor die Wohnungstür.

Das bekommen wir auch noch in den Griff.

Geduld, Geduld, Geduld

Achso Kenny ist ein Yorkie da waren es auch immer nur ganz kleine Pfützchen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo

Hatte mit meiner Border Collie hündin damals auch das Problem.

Jedesmal wenn sie draussen angefangen hat zu Pullern hab ich Pipi gesagt und sie anschliessend gelobt wie bekloppt und mit ihr rumgetollt.

Sie war auch immer so: nach draussen und sofort rumkaspern. Und denn das Pipi machen vergessen.

Aber nach einiger zeit hat sie verstanden: mach pipi.

Da hat sie sich hingesetzt und gemacht.

Ich denke das wird schon, lass ihr einfach noch ein wenig zeit. Und immer schön weiter üben.

Falsch machen tust du nichts.

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Tröte

ich reagiere wenn sie in der Wohnung macht wortlos, gehe hin und wische es ohne einen Komentar weg schnappe sie mir und gehe mit ihr raus, wobei da ganz ganz selten was passiert.

@schwertfisch

anfangs waren es auhc nur kleine Pfützen die aber mittlrweile immer grösser werden.

Allerdings muss ich ganz offen und ehrlich sagen ich schaffe es zeitlich gar nicht alle 2 Stunden mit ihr raus, ich habe noch ne kleine Tochter, mein Mann ist berfstätig und die Motte kann ich nicht s eben alleine lassen, wobei es eh immer auf die Situation ankommt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hm :think: :think:

habt ihr einen Garten? :think: :think:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Plötzlich nicht mehr stubenrein

      Hallo liebe Community :),   meine Freundin und ich haben nun seit knapp 3 Wochen eine 6-jährige Mischlingsdame. Sie kommt aus der Tötungsstation aus Rumänien und war danach dort in einem Shelter eines deutschen Tierschutzvereines.    Sie war von Anfang an Stubenrein, was uns schon sehr verwundert hatte. Sie hat ihr großes Geschäft nur beim Gassi gehen und nur auf Grünflächen gemacht.    Letzte Woche Mittwoch hat sie dann auf einmal angefangen, während wir weg waren, die Wohnung zu "zerlegen". Sie hat im Schlafzimmer die Gardinenstangen heruntergerissen,woraufhin wir dann entschlossen haben, ihr Hundebett aus dem Schlafzimmer in den Gang zu verlegen und sie Nachts nicht mehr ins Schlafzimmer zu lassen. Sie hatte bis dahin ihr Hundebett bei uns im Schlafzimmer stehen und sie hat selber entscheiden können ob sie im Bett oder auf der Couch im Wohnzimmer schläft.    Seitdem macht Sie Nachts immer auf den Teppich im Wohnzimmer ihr großes Geschäft. Am Anfang dachten wir es lag evtl. am Durchfall durch die Futterumstellung, allerdings hat sie heute Nacht wieder Ihr Geschäft verrichtet und das war alles andere als Durchfall :D....   Am Gassiverhalten hat sich nichts geändert. Wir gehen immer kurz bevor wir schlafen gehen nochmal mit Ihr Gassi, wo sie aber meistens nie ihr Geschäft verrichtet hat.     Ist das eine reine Trotzreaktion von ihr, weil wir sie nun nicht mehr bei uns schlafen lassen? Wenn ja, wie sollen wir nun richtig reagieren? Sollen wir sie wieder bei uns schlafen lassen damit sie damit aufhört?   Vielen lieben Dank für eure Tipps :) 

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Stubenrein

      Hallo allerseits ich habe ein Problem mit meiner Dackeldame. Lilli ist 15 Monate alt und wird nicht Stubenrein. Das war von Anfang an so. Ich bin alle 2 Stunden mit ihr raus sie hat aber nur geschnüffelt oder sich über Stöckchen hergemacht. Ganz selten hat sie draußen ihr Geschäfft gemacht dann aber sofort wenn sie wieder drinnen war. Ich habe sie gelobt wenn es draußen geklappt hat. Beim Gassi gehen pinkelt sie mitlerweile meistens aber das große Geschäfft macht sie dann nur selten. Sie macht sich bemerkbar wenn sie raus muss macht dann aber nur das kleine, kommt von alleine wieder rein und macht das große Geschäfft in die Wohnung. und das mehrmals am Tag. Was kann ich machen damit sie dieses Verhalten ablegt?. Bin ratlos und verzweifelt. Nachts meldet sie sich nicht, steht aber auf und erledigt ihr Geschäfft.  

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Nicht stubenrein

      Hallo, ich habe am Samstag eine 8 Monate alte Yorkshire Terrier Hündin gekauft, die Frau sagte mir sie hat keine Zeit für sie, sie waren auch kaum draußen und hatte auch kaum Zeit zum üben. Sie sagte aber auch das sie das pinkeln soweit im Griff hat, von Samstag bis heute hat sie mir unzählige Male in die Wohnung gepinkelt, oft vor aber auch nach dem Gassi gehen, auch beherrscht sie nicht Mal die Grundkommandos wie die Frau mir sagte, daran arbeite ich bereits, sie versteht auch was ich von ihr möchte und hat zumindest sitz und bleib schon halbwegs drauf nur das pinkeln scheint sich nicht zu verändern, egal wie oft wir raus gehen... Ich habe die Vorbesitzerin nochmal angeschrieben und sie sagte nochmals, tut mir leid ich hatte keine Zeit zu üben... Wie bekomme ich sie stubenrein? Wäre schön wenn mir da jemand helfen könnte und ein paar Tipps hat

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Wird nicht stubenrein

      Hallo zusammen  . Wir haben seit gut einer Woche einen 3 Monate alten rüden zuhause. Er War von Tag 1 an eigentlich stubenrein und nun macht er draußen einfach nicht mehr . Ich setzte ihn jede Stunde in den Vorgarten nach jedem Schäfchen nach jeden wilden spielen und nach jeden mal fressen so wie es überall empfohlen  wird . Nun macht er aber nur noch in der Wohnung ausser nachts . Sobald ich wieder mit ihm hoch gehe Pinken er direkt in die Wohnung so das ich garnicht erst reagieren kann.  Egal wie lange ich draußen bleibe (das längste war 2 Stunden) Er macht einfach nicht . Das große Geschäft kann er draußen so lange nicht halten . Aber er Pinkelt draußen nicht mehr und ich weiß nicht mehr was ich machen soll  wir sind fast den ganzen Tag draußen und trotzdem macht er sein Geschäft nicht ..    Was kann ich noch machen ?  Bzw warum macht er das überhaupt ?  

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Auf einmal nicht mehr Stubenrein

      Hallo,
      unser Kleiner wurde am Sonntag von einer Wespe gestochen. In die Zunge. Wir sind natürlich sofort zur Klinik gefahren, und ihm wurde geholfen. Er hat eine Spritze bekommen, damt die Zunge nicht anschwellt, und der Stachel wurde entfernt. Wir haben ihm außerdem noch "Wurstwasser-Eiswürfel" gegeben, damit er die Zunge kühlen kann. 😀
      Doch nun gibt es ein weiteres Problem: er war so gut wie Stubenrein, hat zwischendurch mal in die Wohnung gepinkelt, aber sonst nichts weiter. Auch kein Kot. Doch seit Sonntag, macht er sein Geschäft mehrmals(!!!) am Tag in der Wohnung, auch das Große. Wir wissen uns echt nicht zu helfen. Wir gehen davon aus das es vom Stich kommt. Wie sollen wir vorgehen?   Gruß

      in Hundeerziehung & Probleme


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.