Jump to content

Klasse! Du hast unser großes Hundeforum gefunden. 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem FacebookGoogle oder Instagram account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
gast

Es hört nicht auf; jetzt auch noch Durchfall und Erbrechen

Empfohlene Beiträge

Also nun nach Milben, Analdrüsenentleerung und Frontline hat sie heute die Entwurmungstabletten bekommen und danach Durchfall bekommen und eben gespuckt...ist das normal?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab jetzt deine anderen Beiträge auch mal so überflogen und ich würde mal mit deinem Hund zum Tierarzt gehen und ihn mal durchchecken lassen.

Da stimmt doch irgend etwas nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Was genau soll denn nicht normal sein?

Milben? Kann ein Hund mal haben....Durchfall und Erbrechen von Entwurmungstabletten? Ja...kann vorkommen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist irgendwie soviel auf einmal, finde ich :think:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich denke auch es ist erst mal nicht soooo bedenklich, kann von dem ganzen Zeug und der Tabletten schon mal vorkommen, solange der Hund sich gut fühlt, wenns morgen nicht aufhört kannste immer noch zum Doc

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lasse ihn doch einfach mal krank sein. War ja wohl teuer genug oder? . Betüdeln - schmusen und koche ihm mal ein leckeres Hühnchen ...einfach so wie du es mit einem kranken Kleinkind tun würdest. Ändert sich nach 2 bis 3 Tagen nichts oder es geht ihm schlecht - dann natürlich Tierarzt - aber gönne ihm doch erstmal eine Krankzeit mit Erholung - weißt du - Durchfall macht garnicht Spaß - hatte ich als Mensch gerade und das ist nicht lustig. Für Hundi aber auch nicht. Lasse ihm ein wenig Zeit. Grüßele Nana

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

keine Panik!

Wenn es kommt wirds meistens heftig, du solltest aufpassen das dein Hund genug säuft und ihn soweit wie möglich in Ruhe lassen.

Ansonsten kannste deinem Doc mal einen Gruss ausrichten, wenn Behandlung, dann nicht alles auf einmal! ;)

Wenn dein Hund eine gute gesamt Konstitution hat, wird er es wegstecken. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke!

Sie ist sonst topfit, und auch lustig drauf wie immer, will fangen spielen und frisst und trinkt wie immer!

Nur vorhin eben das auf den Teppich spucken...das hat sie neulich schon mal gemacht und dann aufgeleckt...mjam lecker...bei ihr wurde vor 4 Wochen Blut abgenommen und da war alles super!

Dadurch dass sie sonst ja fit ist, nur insgesamt ruhiger, gehe ich davon aus dass sie vielleicht ja auch endlich mal verstanden hat, dass das Hochspringen und in die Füße beissen nicht erwünscht ist...hm? Schön wäre das .....

Ich beobachte mal weiter...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

wenn sie Durchfall und Erbrechen hat, würde ich auf jeden Fall erstmal Diät füttern.

Hast Du mal Fieber gemessen? Ich würde auch auf ihre Spielaufforderungen nicht eingehen. Sie sollte schon etwas langsamer machen.

Schick sie öfter mal auf ihren Platz, das ist auch gut für die Erziehung ;)

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:o)

Ja die haben am Freitag Fieber gemessen:Super!

Wahrscheinlich ist Frontline UND Entwurmung doch etwas zuviel was?

Toller Tierarzt!!!:o(

Armer Hundi!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Gibt es nicht krankhaften wiederkehrenden Durchfall?

      Hallo zusammen ich hab einen 11 jährigen belgischer Schäferhund und er hat in letzter Zeit oft Durchfall. Hat vor mittlerweile 1-2 Monate angefangen. Das komische is nur das morgens alles gut war und dann abends hat er wieder dollen Durchfall. Das kann sich auch während eines Spaziergang ändern. Da es so unregelmäßig is hab ich mir nich so große Sorgen gemacht,  hab dann immer gedacht er hat im Feld was gefressen,  achte da jetzt extrem drauf.Das kann doch aber nich am Futter liegen oder? Waren ja schon beim Arzt aber der konnte uns nich sagen woher das kommt. Haben 3 Tage gesammelt und haben das untersuchen lassen...keine Auffälligkeiten. Er frisst ganz normal und das sehr gerne. Bin ratlos will ihm unbedingt helfen. Die Ärztin meinte Schonkost ( Hähnchen Karotten und Reis natürlich ungewürzt und totgekocht)  war paar Tage gut dann fings wieder an. Hat jemand eine Idee? 

      in Hundekrankheiten

    • Hund hört nicht

      Hallo zusammen,   mein Hund (Leonberger) wurde im März Kastriert (er ist jetzt 4 Jahre alt) und seitdem dreht er regelmäßig völlig durch. An sich hört er, ist gut erzogen und ein sehr liebevoller und verschmuster Hund. Aber ab und zu, springt er über den Zaun, bellt die Leute an, rastet vollkommen aus und wir bekommen es nicht in den Griff. Gestern erst war ich mit ihm unten, die Nachbarn kamen heim, er bellt, springt über den Zaun und bellt und knurrt sie an.  Er hat ihnen nichts getan, aber alleine dass er über den Zaun springt ist inakzeptabel.  Ich habe ihn dann an seinem Fell zu mir gezogen, ihn hoch auf seinen Platz geschickt und ihn bis heute morgen nicht beachtet. Heute morgen durfte er nur noch an der Leine mit mir raus.   Wir verstehen nicht, wieso das auf einmal so ist, da er sonst nie so etwas hatte.  Klar hat er sonst auch mal im Hof gebellt wenn dort Menschen vorbei gelaufen sind, aber das fand ich immer ok, da er halt das Haus verteidigt ( zumal schon mal versucht wurde einzubrechen beruhigt es mich sehr, wenn er verteidigt..). Habt ihr irgendwelche Tipps und Tricks für mich, dass ich das in den Griff bekomme?   Liebe Grüße Jasmin

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Erbrechen

      Peanut neigt ja sowieso zu Durchfall, wenn irgendwas ist/ war bekommt er den. Vom TA ist ein empfindlicher Magen-Darm-Trakt bestätigt. Wir waren damit das ein oder andere Mal dort und nie war wirklich was festzustellen. Nun haben wir vor ca. 2 Wochen beobachten können, dass ihm scheinbar nach dem Fressen schlecht wird. Er jault dann erst eine ganze Weile, macht den Eindruck als wollte er sich ablenken (fängt z.B. an zu spielen mit sich selbst) und kurz darauf erbricht er. Das war nach der Abendportion Trockenfutter, mittags und morgens keine Probleme mit ähnlicher Portionsgröße und dem selben Futter. Er frisst es daraufhin ein zweites Mal, dann bleibt es auch drin. Ich schob das zu dem Zeitpunkt auf sein Nicht-Kauen. Die Brocken Trockenfutter kamen so raus wie sie vorher rein gegangen waren. Mit einer Verkleinerung der Portion war das weg. In der letzten Woche fing er wieder mit Durchfall an, also gab es Schonkost. Ich mach das immer sehr matschig, hat dann etwa die Konsistenz von Quark. Die hat er auch erbrochen, nochmal gefressen, blieb drin. Manchmal morgens, manchmal mittags, manchmal abends, aber nicht immer. Da kann es aber nun nicht an der Größe der nicht-gekauten Stücke liegen, gibt ja keine. Kann aber wohl durchaus mit so einer Magen-Darm Geschichte zusammenhängen, also habe ich mir auch nicht weiter Gedanken gemacht. Nun ist der Durchfall aber weg, Schonkost wird gerade ausgeschlichen (also mit Trockenfutter gemixt), die Übelkeit nach dem Fressen bleibt. Manchmal ist sie auch gar nicht vorhanden oder er übersteht sie ohne das wieder was raus käme. Nun frage ich mich doch langsam was das ist... er schlingt nicht, es kann also nicht am zu schnell fressen liegen. Das macht er ganz gemütlich, in aller Ruhe und definitiv alles andere als schnell... Ich habe schon darüber nachgedacht, dass er dabei vielleicht zu viel Luft schluckt und ob da ein höher stehender Napf Abhilfe schaffen könnte. Hat jemand Ideen was das sein könnte? Oder kennt es selber? Steht vielleicht doch wieder ein TA-Besuch an?

      in Gesundheit

    • Hund nüchtern Erbrechen nur im Winter?

      Hallo zusammen,

      wir hatten letztes Jahr das Thema "nüchtern erbrechen" beim Hund schon rauf und runter studiert, es hatte damals am 14.10.2017 angefangen und dann ganz plötzlich im April diesen Jahres aufgehört seitdem war nichts mehr wir hatten letztes Jahr so viel probiert nichts hat geholfen.
      Jetzt hat letzte Woche (eine Woche später wie letztes Jahr) wieder das nüchtern erbrechen angefangen unser Dackel Aiko hat es meistens nur nachmittags obwohl wir seine Essgewohnheiten nicht ändern (bekommt früh um 07:00 und Abends um 06:00 mittlerweile Nassfutter für Nierenkrankehunde) heute allerdings hat es früh um viertel sechs angefangen.
      Ich weiß echt nicht was wir noch machen soll kann denn sowas am Winter liegen? Im Sommer war überhaupt gar nichts ... Er bekommt jetzt seit paar Tagen auch insgesamt 50 Gramm mehr am Tag weil er etwas abgenommen hatte was aber auch normal für ihn für den Winter ist.

      Sind echt am verzweifeln grad schon wieder 
      Danke schon mal für Rückinfos und einen schönen Tag :)

      in Hundekrankheiten

    • Mein Hund schnappt und hört nicht auf.

      Hallo zusammen, wir haben vor ca. 5 Wochen unseren Jack Rüssel bekommen und  da war er schon ein Jahr alt. Es gibt da so ein paar Dinge die noch ausgebügelt werden müssen. Sie schnappt besonders dann, wenn sie ihren Willen nicht bekommt. Und auf der Straße will sie oft unbedingt vor die Autos oder vor den Bus laufen. Sie muss dann jedesmal kurz gehalten werden. Hat da mal jemand einen Tipp für mich wie wir das in den Griff bekommen können?

      in Hundeerziehung & Probleme


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.