Jump to content
Hundeforum Der Hund
MeG

Bürsten "lernen"

Empfohlene Beiträge

Hallo,

mein kleiner Langhaar Collie ist ein richtiger Dreckspatz, daher fällt das Bürsten meist länger aus.

Seit kurzem jedoch fängt er nach ca 5 Minuten an herum zu zappeln und leicht zu zwicken.

Vor allem das Bürsten am Bauch gestaltet sich als schwierig und er hält einfach nicht still.

Weiß jemand wie ich ihm das wieder abgewöhne?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi!

Mia ist ja jetzt fast 6 Monate alt und bis vor 2 WOchen hat sie permanent rumgezappelt beim Bürsten. Irgendwann wurds mir zu bunt und ich hab klare Ansagen gemacht. Ich hab die Bürste geholt, sie hinten unterm Bauch mit einem Arm fixiert, gesagt "Steh" und kurz gebürstet. War sie ruhig (und seien es nur 10 Sekunden), gabs gaaaaanz doll Lob und Leckerlie. Das hab ich jetzt immer länger hingezogen. Allerdings wären 5 Minuten für Mia schon sehr lang. Sie ist ja noch jung, und so lange am Stück ruhig stehen ist schon viel. Ich mach da immer Pausen zwischen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Hund bürsten

      Ich hoffe, ich bin im richtigen Forum. Ich habe so eine Unterwollbürste für unseren Mischling und sehe nach dem Bürsten leider immer selber wie ein Plüschtier aus. Habs sogar schon mit Regenumhang versucht - auch da fliegen die Haare rein.. hat zufällig jemand noch einen Tipp, wie das etwas sauberer funktionieren könnte? Danke Caro

      in Hundezubehör

    • Ruhe lernen - blödsinn oder sinnvoll?

      Keine Ahnung ob es das Thema schon mal gab, gerne würde ich es aber mal anstossen wollen, da es für mich sehr wichtig ist und ich das so oft vielen HH sage.   Gerne möchte ich ein paar Beispiele dazu auch nennen.   Thema anleinen, Tür, Gassi gehen. so oft habe ich dieses Thema hier. Ich sehe dann oft einen aufgeregten Hund, einen HH der in einer Tour redet, ja , jetzt geht es raus, ja langsam, gleich gehts los, Hund auf 100, Halsband oder Geschirr schnell drum gemacht un

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Zweithund soll Alleinebleiben lernen

      Hallo an alle,   seit ein paar Wochen wohnt ein kleiner Welpe in unserem Haushalt. Ich habe schon eine 3-jährige Hündin, die prima alleine bleiben kann und ich habe auch schon mit den beiden zusammen geübt und sie schaffen schon eine halbe Stunde. Jetzt soll Welpi es auch schon ganz alleine lernen. Wie gehe ich am besten vor. Wenn ich in ein anderes Zimmer gehe, soll ich meinen anderen Hund mitnehmen? oder soll ich gleich raus vor die Tür gehen? Oder soll ich das gemeinsame Allein

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Rückruf in Extremsituationen lernen

      Hallo,  wir haben jetzt seit März einen Mischling aus dem Tierheim und sie ist jetzt ein Jahr alt.  Wir waren in der Hundeschule und haben auch einige Bücher gelesen und mir persönlich liegt der Rückruf besonders am Herzen. Dieser wird zwar schon besser - in ruhigen Situationen kommt sie heran, setzt sich auch und lässt sich auch am Halsband greifen. Doch sobald natürlich was "spannenderes" da ist, ist die Gute Schule natürlich vorbei.  Das kann eine Duftmarke während des Rückrufe

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Tauschen / abgeben lernen

      Wie einige von euch ja schon aus Motte ihrem Theard wissen versuchen wir grad das Tauschen/Abgeben zu lernen.  Nachdem ich mir da alle Tipps durchgelesen habe möchte ich hier nochmal ganz konkret drauf eingehen.   Hochmotiviert nach meiner kleinen "Hundeauszeit" und dem theoretischem Wissen wollte ich es heut gleich praktisch ausprobieren.   Aber schnell ist mit was aufgefallen: Motte kommt zwar mit dem Ball im Maul zu mir, ist auch an der Wurst interessiert, aber s

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.