Jump to content
Hundeforum Der Hund
Olly

Ich brauche jetzt mal euren Rat und vor allem Hilfe!

Empfohlene Beiträge

Moin da es hier viele Leute gibt die im TS arbeiten und mich ein Mädchen angesprochen hat, die wissen wollte was mit den Tieren im TH passiert wenn Sie nicht vermittelt werden, dachte ich mir das es hier vielleicht Leute gibt die das genau wissen denn ich habe schon soviele Sachen gehört die ich aber ehrlich gesagt nicht glauben kann und vor allem nicht glauben will.

Die Aussagen gehen von Gnadenhof für Hunde / Katzen bis hin zu gezieltes einschläfern um Platz zu schaffen für Hunde die vermittelt werden können.

Da ich aber keine Gerüchte oder Lügen weitergeben möchte, frage ich hier ob es evtl. jemanden gibt der in einem TH gearbeitet hat und mir sagen kann was denn nun wirklich passiert.

Ich habe gegoogelt wie verrückt aber da kamen Antworten die mir nicht gefallen haben und die ich auch nicht glauben kann da wir ein Tierschutzgesetz haben.

Also bitte lasst mich nicht Dumm sterben ich wüsste gern was da nun wirklich passiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo

ich arbeite im Tierheim, bei uns wird kein Tier eingeschläfert, außer es muss wegen eine schlimmen Erkrankung sein, wir haben Hunde bei uns die teilweiße schon ihr ganzes Leben bei uns verbracht haben.

Vor nicht allzulanger Zeit musste einer eingeschläfert werden wegen schwerer HD und Spondeliose, er hat 12 Jahre bei uns verbracht und wir alle waren sehr Traurig darüber.

Wenn du bestimmte fragen hast nur zu.

LG Melanie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallöchen,

diese Antwort ist so einfach leider nicht zu geben, denn da sind die Tierheime sehr unterschiedlich.

Ich weiss leider von einem TH, dass es durchaus die Methode "einschläfern zum Platzmachen" praktiziert, aber nicht alle sind so (zum Glück).

Die Möglichkeiten sind wirklich sehr vielfältig.

Alles Liebe

Mona

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das kommt ganz darauf an, wo das TH ist.

In Frankreich werden die Hunde eingeschläfert, wenn sie nicht vermittelt werden können.

Bekannt sind mir auch einige Fälle aus Ungarn, Polen oder Rumänien.

Hier in Deutschland?

Beißende Hunde, die nicht vermittelbar sind ... ich würde da mein Hand nichts ins Feuer dafür legen, dass sie im TH ewig leben dürfen.

Wir hatten in Süddeutschland vor einiger Zeit einen Fall, der kurz vor der Tötung stand, weil keiner an ihnr ran kam.

Heute lebt der kleine Bäre in Norddeutschland und ist ein absouter Traumhund.

Diese Chance bekam er aber nur, weil wir ihn übernommen haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gut Hier ist das was ich zu hören bekam und warum ich Euch frage.

Ich hoffe wirklich das es nicht so ist wie der angebliche Mitarbeiter eines Tierheim

geschrieben hat.

Ein Tierheim ist ganz genau wie jeder andere Betrieb darauf angewiesen, daß es wirtschaftlich arbeitet. Das heißt: mit dem, was eś an Spenden und Fördermitteln abzockt, und was über die Vermittlung reinkommt, auch wieder weiterhin Futter kaufen, Tierarzt bezahlen zu können und die Einrichtung, Strom, Wasser, Heizung, Leute.

Ob und welche Tiere im Tierheim bleiben, richtet sich als nach deren Vermittlungsfähigkeit. Würde man einfach alle Tiere, die nicht mehr vermittelt werden können, behalten, wären irgendwann alle Plätze besetzt und das Ganze einfach nur ein STerbelager voller Krankem Vieh ("Gnaden"hof nennt sich so eine Verreckerstation heutzutage), damit wäre niemandem geholfen, weil gar nicht mehr vermittelt werden könnte.

Also werden in regelmässigem Turnus die Tiere, die sowieso keine Chance haben (oder für die einfach kein Platz ist) eingeschläfert und laden in der TKV (Tierkörperverwertung), alles andere ist Unfug und Augenwischerei. Am Tierschutz wird eine Menge Geld verdient, und so "niedlich" und "hilfreich" das Ganze aussieht und verkauft wird, es ist und bleibt ein Geschäft, daß sich tragen muß.

Bestes Beispiel ist doch PeTa - die befreien rund um die Uhr und da landen dann jedes Jahr gleich tausende Tiere in der Biogasanlage.

-----------------------------------------------------------------------------------------------

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ui... na die Wortwahl ist ja nicht besonders respektvoll. *schluck*

Dass mit Tierschutz richtig Geld gescheffelt wird - no way. Überschuss an Geld gibt es nur bei einem Tier, das nicht viel gekostet hat (Impfungen und Entwurmungen mal ausgeschlossen, die kosten ja nicht viel).

Mit vielen Tieren, die im Tierschutz landen, ist die finanzielle Lage aber ganz anders gestellt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja sorry ich habe es nur wiedergegeben ich kann sowas nicht behaubten da ich es nie belegen könnte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nee keine Angst, das habe ich richtig verstanden, dass das von dir einkopiert war. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Olly,

in einigen Teilen deckt sich dein Zitat mit meinem Wissen.

Mehr will und kann ich dazu nicht sagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Solche Worte wählt nur ein Mensch der keinen Anstand und keinen Respekt vor dem Leben hat! Ich baue gerade einen kleinen Gnadenhof auf , nicht damit hier jemand verreckt sondern weil die Alten und Unvermittelbaren respektvoll den Rest ihres Lebens im Warmen, mit vollem Bauch und viel Liebe verbringen können...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Mein Hund abgeben ? Ich brauche Hilfe

      Hallo :)  Ich habe ein Junges Spitzmädchen und bin kurz davor sie anzugeben.  Seit Monaten pinkelt und kotet sie mir in die Wohnung und ich weiß einfach nicht mehr weiter.  Anfangs war es nur auf dem Boden aber mittlerweile verrichten sie ihr Geschäft auf meinen Polstermöbeln und auch auf meinem Bett. Ich dachte zuerst dass sie wohl doch noch nicht ganz stubenrein ist und dass ich sie wohl öfter in denn Garten lassen sollte aber daran liegt es nicht. Auch habe ich Ärztliche H

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Brauche euren ehrlichen Rat

      Hallo zusammen   Ich weiss nicht ob ich hier richtig bin kenne mich leider mit Foren nicht aus aber ich habe ein paar Dinge die mir auf dem Herzen liegen und ich hoffe das ich hier ein paar Antworten bekomme. Vor knapp 3 Wochen musste ich meinen geliebten Australien Shepherd Rüden Barney mit 10 Jahren einschläfern lassen. Es wurde im Januar ein bösartiger Tumor in der Nase festgestellt und es wurde immer schlimmer. Er hat sehr viel geniesst und manchmal sehr starkes Nasenbluten gehabt

      in Regenbogenbrücke

    • Brauche Hilfe

      Hallo bei unserem Hund wurde gestern Knochenkrebs festgestellt im Bein. Blutwerte sind allerdings alle in Ordnung. Jetzt ist er vorhin ausgerutscht und hatte schmerzen daraufhin habe ich ihm 2 Novalgin gegeben die wir vom Tierarzt bekommen haben. Jetzt hechelt er die ganze Zeit schon wie verrückt und ist total nervös. Ich weiß nicht mehr was ich machen soll. Habt ihr eine Idee?  Gruß Melanie 

      in Hundekrankheiten

    • Appetitlosigkeit-Brauche euren Rat!

      Hallo liebe Community!  Vorgeschichte: Meine Hündin ist über ein Jahr alt.  Sie hatte im November eine ganz schlimme Gastritis, die durch Stress ausgelöst wurde. Die wurde erfolgreich behandelt. Mila (der Name der Hündin) wird normalerweise gebarft.    Jetzige Situation: Sie hat die letzten Wochen sich in der Früh übergeben, vor dem Essen. Sie hat also Magensäure gespuckt. In der Woche hatte sie 2-3 auch Durchfall.  Ich war dann letzte Woche Samstag mit ih

      in Gesundheit

    • Alleine lassen -> Ich brauche Tipps für einen entspannten Hund

      Hallöchen, Wir haben einen 3 Monate alten Rüden (Franz. Bulldogge), er kann ohne Probleme eine Stunde alleine bleiben, macht nicht in die Wohnung, beißt auch keine Möbel an. Allerdings trägt er zb Glas oder plastikflaschen durch die Gegend oder läuft einfach durch die Wohnung. Ich habe gehört man soll ihn zb in eine hundebox & die Türe bei Bedarf schließen damit der kleine eine Rückzugsmöglichkeit hat, Problem hier -> in der Box liegt ein Kissen auf das er immer pinkelt wenn er in de

      in Hundeerziehung & Probleme

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.