Jump to content
Hundeforum Der Hund
Hova

Kreative Ideen fürs Preydummy-Training gesucht

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen

Ich beschäftige Juma nun schon seit ca. einem Jahr während den Spaziergängen gerne mit dem Preydummy. Wir machen das nur just for fun (sind in keiner Hundeschule) und so langsam gehen mir die Ideen aus. Juma findet den Preydummy auch in schwierigeren Verstecken mühelos und darum bin ich auf der Suche nach neuen Herausforderungen. Vielleicht habt ihr ja ein paar Ideen?

Was ich mit Juma bereits gemacht habe:

- Preydummy an Äste hängen, damit er hochspringen muss, um ihn sich zu holen.

- in einem Sand-/Laubhaufen eingraben

- unbemerkt fallenlassen und Juma zurückschicken

- in einem Holzstapel/Gebüsch/Ästehaufen verstecken

- zwei Preydummies nacheinander werfen, so dass er sich merken muss, wo beide gelandet sind.

- ein Preydummy werfen und das andere unbemerkt verstecken, während er das erste holt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

da klinke ich mich ein.

Poldi liebt dieses Beutespiel total :D

Einbuddeln muss ich mal probieren - das ist neu für uns.

Was tust du in den Dummy? Poldi ist ganz scharf auf Hunde-Nassfutter - besonders wenn die Dose schon ein paar Tage geöffnet ist und der Inhalt leicht zu "riechen" beginnt ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Falls ihr sowas habt in der Nähe. Wie wärs wenn du ihn mal auf einem Heuballen versteckst so dass er draufspringen muss um ihn zu holen. oder vllt irgendein anderes Hindernis.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Poldischatz: Ich habe früher immer einen Teil des Trockenfutters reingetan. Seit einiger Zeit barfe ich und nun gibts aus dem Dummy z.B. Dinge wie gebratene Leber oder kleingeschnittene Sehnen. Ist etwas eklig, aber Juma liebt es :D .

@BlackUnicorn: Das ist eigentlich eine gute Idee mit den Heuballen. Leider hat Juma aber Rückenprobleme und darum lasse ich ihn lieber nicht auf Hindernisse springen.

Hat sonst noch jemand Ideen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

ich lege das Teil bewußt aus und der Hund sieht wo ich es hin gelegt habe. dann laufen wir weiter und nach 20 - 40 Sschritten schicke ich ihn dann zurück um es zu holen. Die Entfernung kann man ja noch ausbauen.

Weiterhin viel Spaß damit

:winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

wie wäre es mal damit das man ein Teilstück Regenrohr (aus Plastik) nimmt, den Dummy an ein Band/Seil macht und Hundi darf lernen wie man den Dummy an dem Seil aus dem Rohr zieht?

Eine grosse Decke, den Dummy darin gut einwickeln, Hundi darf auspacken.

Nächste Übung, Hundi muss warten, Du entfernst Dich und tust an mehreren Stellen so als ob Du den Dummy ablegst und lässt ihn z.B. erst beim dritten Mal liegen und markierst noch ein, zwei weitere Stellen bei denen Du wieder nur so tust als ob Du den Dummy hinlegst, dann darf Hundi suchen.

Und dann gibt es noch jede Menge Übungen mit ein oder mehreren Dummys wo es auch ein bissl um den Gehorsam geht, z.B. Hundi wird abgesetzt, Du entfernst Dich ca. 5 m vom Hund, wirfst den Dummy dann so das Hund, Du und Dummy ein Dreieck bilden. Hundi darf den Dummy erst holen wenn er Dich einmal angeschaut hat. Zweite Variante dazu, Hundi muss erst zu Dir kommen bevor er den Dummy holen darf :)

Viel Spass beim probieren

lg

Andrea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir machen so was auch mit Blaze`s Spieli/Ball whatever.

Wenn ich ganz plöd bin, dann laße ich ihn ablegen, werfe das Ding ÜBER ihn hinweg - er muß liegenbleiben.

Das üben wir noch, ich kann noch nicht so richtig mit Schmackes werfen, das schafft er noch nicht. Ich achte auch drauf, dass ich diese Übung erst dann machen, wenn er schon ein wenig Dampf abgelassen hat. Schult die Selbstbeherrschung, fordert ihm viel Konzentration ab.

Steigerung:

Der arme Hund muß danach erst zu mir, d.h. nochmal weiter weg vom Teil - in die entgegengesetzte Richtung des begehrten Spielis.

Steigerung wenn ich noch plöder bin:

entweder bei Fuß mit mir gehen wie´s mir grad einfällt, oder irgendeine andere kleine Übung machen (rechte Pfote / linke Pfote, egal was). Puuhh! :Oowo ist der Tierschutz???

Daaann eeeenndliiich darf Blaze das Spieli holen - manchmal muß er auch richtig suchen, wenn wir uns weiter davon entfernt haben.

Sehr oft lasse ich ihn auch auf einen breiten niedrigen Stein oder Baumstamm springen, dann dort liegen bleiben.

Ich verstecke oder werfe, er muß erst zu mir, dann holen.

Mehrmals gehe ich auch aus seiner Sicht, und er muß liegenbleiben und warten bis ich ihn entweder abhole oder ranrufe/pfeife. Dann wieder das versteckte Teil suchen.

Schwierig, wenn wir auf einer sehr großen Wiese sind und das Ding könnte praktisch überall sein - auch mal ganz nah dran, denn Blaze rennt immer erst mal los und vergißt, dass er eine gute Nase hat :D

Z.Zt. üben wir draußen "Pfotis": Blaze muß die Vorderpfoten auf einen Baumstamm o.ä. setzen und so bleiben, ich werfe usw.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Super, danke an alle, da sind ja einige tolle Ideen dabei =) .Davon werde ich heute gleich ein paar ausprobieren :) .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Wir machen so was auch mit Blaze`s Spieli/Ball whatever.

Wenn ich ganz plöd bin, dann laße ich ihn ablegen, werfe das Ding ÜBER ihn hinweg - er muß liegenbleiben.

Das üben wir noch, ich kann noch nicht so richtig mit Schmackes werfen, das schafft er noch nicht. Ich achte auch drauf, dass ich diese Übung erst dann machen, wenn er schon ein wenig Dampf abgelassen hat. Schult die Selbstbeherrschung, fordert ihm viel Konzentration ab.

Das finde ich gut!

Vielleicht einfach die Zahl der Dummies erhöhen, unter Laub, Sand verstecken.

Man könnte auch Schleppen mit einbauen. Im Sommer Dummy ins Wasser werfen, das ist auch schön anstrengend.

Vielleicht zum Apportieren losschicken und direkt wieder abrufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hallo,

ich lege das Teil bewußt aus und der Hund sieht wo ich es hin gelegt habe. dann laufen wir weiter und nach 20 - 40 Sschritten schicke ich ihn dann zurück um es zu holen. Die Entfernung kann man ja noch ausbauen.

Weiterhin viel Spaß damit

:winken:
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=44441&goto=845935

Das gefällt mir auch gut!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Klimawandel/Klimaschutz - Fakten und Ideen

      Eben gerade im Radio hörte ich vom "Day Zero"! War mir als solches erst einmal kein Begriff, den ich kannte, dann aber wurde erklärt, was damit gemeint ist: https://www.sueddeutsche.de/wissen/wasserstress-atlas-wasserknappheit-1.4555268 Mit Sicherheit gibt es noch mehr Quellen, die lesenswert, wer die kennt, möge die bitte hier einfügen.  Ich finde es mehr als erschreckend, was sich da tut und Zukunft wird.     Insgesamt sind wir ja schon sehr betroffen, wie auch z. B.  

      in Plauderecke

    • Tipps zur Gesunderhaltung der Nieren gesucht

      Hallo! Viele ältere Hunde haben ja Nierenprobleme und deshalb interessiert mich, was man den Nieren Gutes tun kann, damit sie nicht so schnell schwächeln. Futter, Nahrungsergänzungen, Kräuter....?      

      in Gesundheit

    • Wintertaugliche Gassilampe gesucht

      Hat jemand einen Tipp für eine ordentliche Taschenlampe mit Kunststoff-Gehäuse?   Meine ‚Muss‘-Anforderungen sind: - Seitlicher Taster. Ich halte die Lampe zusammen mit Kasis Flexi in einer Hand und will sie schnell ein- und ausschalten können. - Formfaktor 1x 18650 oder notfalls 2x AA (hintereinander...) Akku. 1x AA hatte ich, ist mir zu kurz. - Öse für eine Handschlaufe. - Maximale Leistung min. 1W bzw. >100lm und noch wenigstens eine „Sparstufe“ mit geringerer

      in Hundezubehör

    • Neue Behausung gesucht

      Hallo ihr Lieben   Sury´s Iglu ist fast 6 Jahre alt und hat irgendwie Probleme mit dem Klimawandel.       Ich suche also etwas neues. Ähnliches. Es soll etwas besonderes sein, nicht zu kitschig, möglichst ohne rot oder Abweichungen. Schwarz ist bei ihr auch nicht so richtig praktisch Grundfläche Minimum 45  x 45 cm. Gut waschbar  (was der Iglu leider nicht war) Ziemlich geschlossen. Sie mag nämlich, dass nicht sieht wenn sie drin liegt;

      in Hundezubehör

    • Tibet Terrier- Besitzer gesucht

      Haiii, Ich hab jetzt nur ältere Beiträge zum Thema Tibet Terrier gefunden. Wer hat einen? Würde mich freuen wenn Ihr schreibt wie Ihr zu der doch seltenen Rasse gekommen seit und vielleicht auch ein Bild von euren Hunden :-) Gibt ja doch sehr unterschiedliche aussehen. Zu mir ich habe einen 8 Monate alten Tibi der etwas zu klein geraten ist 38 cm klein. Vielleicht wächst er ja noch. Er ist ein ganz lieber und überraschender Weise nicht stur. Sagt man der Rasse ja nach. Ich freue mich auf

      in Hüte- & Treibhunde

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.