Jump to content

Klasse! Du hast unser großes Hundeforum gefunden. 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem FacebookGoogle oder Instagram account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Hundefreundin

Lucky ist nun bei uns eingezogen!

Empfohlene Beiträge

Hallo, alle beisammen,

nun endlich ist unser Lucky da - und ich bin wieder total happy =)

Wie kann man es nur ohne Hund aushalten???

Wir hatten ja befürchtet, dass es die ersten Nächte Gejaule geben würde - aber nein, unser Kleiner schläft ganz artig. Er macht noch nicht einmal in die Wohnung. Nur wenn er morgens aufwacht, muss man natürlich schnell mit ihm raus - ist ja klar bei einem 8 Wochen alten Welpen.

Worüber ich im Stillen immer schmunzele: er verbellt schon Leute, die an unserem Zaun langgehen. Das hört und sieht sich natürlich bei so einem Zwerg total witzig an. Doch ich ignorie dies Verhalten, da ich es nicht fördern will.

Wie würdet Ihr denn reagieren?

Hier noch neue Fotos von ihm - ist er nicht knuffig?

LG, Geli

post-2955-1406414573,24_thumb.jpg

post-2955-1406414573,26_thumb.jpg

post-2955-1406414573,29_thumb.jpg

post-2955-1406414573,45_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh Man ist der SÜß !!

Ja dann gratuliere ich mal ganz artig zu diesem Goldstück.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist er wirklich erst 8 Wochen ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist der goldig, die Ohren sind noch größer als de ganze Hund. :klatsch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu Geli,

der ist wirklich süß der Zwerg. Wird bestimmt ne ganze Ecke größer, so wie die Pfoten aussehen.

Das mit dem Gekläffe am Zaun würde ich auf jeden Fall unterbinden. Du weißt ja selber wie schnell die Kleinen groß sind und wenn er jetzt nicht lernt, das er da nicht zu Bellen hat, dann habt ihr später schon das erste Problem.

Ich wünsch Dir auf jeden Fall ganz viel Spaß mit dem Krümel. Uns wünsch ich regelmäßig Bilder von dem Süßen . Weißt ja, das das Pflicht ist hier e015.gif

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Super, schöner Hund, viel Freude wünsch ich Euch mit ihm,

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Er ist echt ein süsser und wenn ich ihn mir so anachaue erkenn ich meine Josie auch drin (labrdaor - Podenco mix).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

ja, er ist wirklich erst 8 Wochen - Wurfdatum 15.09. . Man weiß nicht, was alles drinsteckt. ist von einer Hündin, die trächtig von Spanien aus der Tötungsstation hier ankam. Die Mutter ist schon vermittelt worden, als die Kleinen 6 Wochen alt waren.

Aber Brina, Du hast recht: er sieht Deiner Josie recht ähnlich!

LG, Geli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist der süüüüss, so eine Knutschbacke :respekt:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Hundefreundin, meine Josie kommt auch aus Spanien ;-))

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Welpe eingezogen - Fragen

      Hallo zusammen   Vor zwei Wochen ist bei mir der kleine Momo (Bolonka Zwetna) mit 10 Wochen aus einer liebevollen Zucht eingezogen. Da ich bisher keine Welpenerfahrung habe, möchte ich hier mal nach ein paar Tipps fragen Habe auch schon fleißig Threads hier gelesen!    Insgesamt läuft es wirklich gut, wir entdecken langsam zusammen die Welt und er ist ein ganz süßer Zwerg  - wenn er nicht gerade seine wilden "fünf" Minuten hat. 🙄   Wenn er die hat, ist er überhaupt nicht ansprechbar, rast durch die Gegend, will Action und wird ziemlich grob zu mir, schnappt nach dem Hosenbein, dem Ärmel, der Hand... und beißt fest zu, was echt wehtut mit seinen spitzen Zähnchen. Auf ein lautes "AUS" oder "AU" reagiert er gar nicht, ich muss mich dann meistens befreien, was aber auch nicht so einfach ist, weil er ja so wild nach mir schnappt und mir hinterherrennt. Wenn er dann nicht mehr an mich rankommt und ich ihn ignoriere, motzt er und springt hoch, sucht sich dann aber direkt was Anderes aus um Blödsinn zu machen. Beim Spielen ist es mittlerweile etwas besser geworden, bzw. beende ich das Spiel bevor er überhaupt so wild wird. Manchmal kommt es aber schon vor, dass er dann wieder so grob wird und echt fest zu beißt. Hier sage ich dann laut "AUS", beende das Spiel und ignoriere ihn. Aber auch hier dreht er manchmal durch und versucht weiter nach dem Hosenbein o.ä. zu schnappen, da schaffe ich es kaum mich zu "befreien".  Er ist wie oben geschrieben, in dem Moment nicht ansprechbar und das lässt mich echt halb verzweifeln 😕   Manchmal habe ich das Gefühl, dass er in so einer Situation einfach müde ist und nicht so wirklich zur Ruhe kommt und sich selbst pusht. Deswegen habe ich ihn manchmal in seine Box gesetzt (findet er natürlich blöd), damit er endlich zur Ruhe kommt. Das hat auch funktioniert: nachdem er kurz meckert, legt er sich sofort hin und schläft tief und fest. Sobald ich die Box aufmache, schläft er dann auch drin weiter oder robbt langsam raus. Insgesamt mag er die Box und liegt auch so gerne drin.   Wie würdet ihr denn da vorgehen? Ich weiß nicht so recht, ob das mit der Box so die Lösung ist, aber irgendwie muss ich ihn zur Ruhe "zwingen" sonst würde er nachts um 1 noch halligalli wollen. Aber ich glaube er kann nicht verknüpfen - "ah ich beiße, sie sagt "AUS" und ignoriert mich oder ich komme in die Box, also beiße ich lieber nicht mehr" - oder braucht es mehr Zeit?  Habt ihr noch andere Tipps wie er langsam lernt, dass auf mir oder anderen und deren Klamotten rumbeißen Tabu ist bzw. einfach so, dass es wehtut? Er hat sonst großen Spaß daran irgendetwas zu üben und lernt schnell (Sitz, Platz, Spielzeug bringen und loslassen oder so) nur im Bezug aufs Beißen ist es echt schwer bisher.   Vielen Dank schonmal und Liebe Grüße von Momo und mir        

      in Hundewelpen

    • Tierheim Aixopluc: BIG LUCKY, 2 Jahre, Mastin Espanol - ein sanfter Riese

      BIG LUCKY: Mastin Espanol, Rüde, geb.: 11/2015 , Gewicht: 55 kg , Höhe: 85 cm     BIG LUCKY haben wir aus einer Tötungsstation in Südspanien gerettet. Wie er dort hin kam, wissen wir nicht, aber er trug seinen Namen da schon. Als er bei uns ankam, war er sehr schüchtern und kannte keine Leine. Inzwischen hat er diese kennengelernt und zeigt sich als glücklicher, lebensfroher Hund. In seinem großen Körper schlägt ein kleines Hasenherz, denn vor manchen Dingen hat der sanfte Riese einfach gehörigen Respekt. So zeigt er sich zum Beispiel unsicher, wenn er das Büro des Tierheims betreten soll. Aber mit ein wenig Übung lernt er sicher schnell, dass ihm nichts passiert. BIG LUCKY ist ein absolutes Seelchen. Er liebt alle Menschen und ist immer durchweg freundlich. Er ist sehr sanft, ruhig und liebevoll. Er benötigt eine Familie, die sehr gerne mit ihm knuddeln möchte. Bewegung steht bei BIG LUCKY nicht gerade an erster Stelle. Er genießt kleine, gemütliche, Runden in der Natur. Zu groß sollen sie aber nicht sein, denn er wird schnell müde. Mit anderen Hunden und auch Katzen kommt er sehr gut zurecht und könnte daher auch in ein Zuhause mit Artgenossen oder Stubentigern ziehen. BIG LUCKY ist ein Traumhund, der sicher schon bald seine neue Familie völlig um seine Pfoten gewickelt hat.   BIG LUCKY ist kastriert, geimpft, gechipt, neg. auf Mittelmeerkrankheiten getestet.               Kontakt: Ilona Fischer, Tel.: 05633 9937313 , Handy: 0151 22632537 , Mail: iloaixopluc@googlemail.com Astrid Weber, Handy: 0152 33658177 , Mail: astridaixopluc@googlemail.com Eddie Gonzales, Handy: 0151 54881264, Mail: office@natural-dog-training.de   Homepage: www.hunde-aus-manresa.cms4people.de

      in Erfolgreiche Vermittlungen

    • JayJay.. ein kleiner Kobold ist eingezogen!

      So ihr Lieben....   Am Dienstag fuhr ich den Kurzen abholen... die Heimfahrt verlief absolut problemlos! Der Kleine hat sich super pflegeleicht verhalten und die lange Fahrt war ein Kinderspiel!    Ich hatte so eine kleine Box auf dem Beifahrersitz, wo ich den kleinen Mann anleinen konnte, so dass er während der Fahrt nicht hätte rausspringen können. Die Box war mit Handtuch und Plüschtieren ausgelegt! Mit dabei war auch Äve's Lieblinsgteddy   Alle 90 Minuten haben wir angehalten und er hat sich versäubern können.   Abends nach Ankunft haben mein Mann, Celtica und ich uns mit dem Kurzen auf dem Hundeplatz getroffen. Celti hat noch gar keine Freude an ihm   und weicht ihm aus... aber immerhin geht sie nicht auf ihn los... wir forcieren auch nix... ist halt oft so, dass die bullartigen Hunde zu Eifersucht neigen... aber wir sind guter Dinge, dass sich das mit der Zeit legt... :-) Dafür hat er bereits auf Platz Freundschaft mit einer 9 Wochen alten Mali-Hündin geschlossen.   Die 1. Nacht war ein Traum.... abends platt von der Fahrt... der kleine Mann auch... hat geschlafen... und sich um 0600 Uhr gemeldet für Pipi!  Bin stolz auf den Kurzen... bis jetzt ist zu Hause noch kein Malheur passiert.   Genauso stolz auf unsere Queen.... immerhin schläft schon im selben Raum mit ihm ohne Stress zu haben oder irgendwelche "Fisimatenten"     Er erobert alle Herzen im Sturm.... so, darf ich vorstellen: JayJay (James war meinem Mann zu fade als Name  )   Die ersten Minuten der Heimreise....   ... nach 10 Minuten ..   ... nach weiteren 10 Minuten!   Nach 30 Minuten  konnte ich das sehen      Die erste CH-Freundschaft  Guguck...   .. du gefällst mir!    ...abends platt wie eine Flunder!   ....let's play!    ...   ... das macht müde... kuscheln mit Frauchen!    der auserkorene Lieblingsschlafplatz!      Wir werden fleissig weiter berichten!   Liebe Grüsse   Sarah, Celti und JayJay... mit dem goldenen Schatten Äve          

      in Hundewelpen

    • Junghund neu eingezogen

      Hallo, ich habe gestern einen etwa 8 Monate alten Welpen bekommen. Er hat sehr große Angst vor uns und weigert sich auch, an der Leine zu laufen, um rauszugehen bzw. überhaupt sich von seiner Decke wegzugehen. Somit erledigt er natürlich alles auf bzw. im Umkreis seines Platzes.
      Sollen wir ihn "zwingen", rauszugehen (was dann tragen bedeutet), will aber auch nicht an seiner Leine zerren oder weitestgehend in Ruhe lassen und warten, bis er von selbst zu uns kommt? Er duckt sofort ab, wenn man sich auf ihn zubewegt.

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Lucky Boy's Fahrtenbuch

      Lucky B.: "Ich glaub' es wird Zeit endlich erwachsen zu werden...auslernen tut man ja trotzdem nie" Die Wege kenne ich nun fast alle...laufe immer vorweg und manchmal auch ein Stück zurück wenn's mir zu langsam geht" (zum Hundestrand zum Beispiel, du Schelm - der Schreiber)

      in Hundefotos & Videos


×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.