Jump to content
Hundeforum Der Hund
baro2304

Nächtliche Unruhe, starkes Hecheln, schnelle Atmung im Ruhezustand - Wer kennt das?

Empfohlene Beiträge

Mein erster Gedanke war auch das Herz.

Ich kenn das von meiner Daisy. :(
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=44707&goto=851312

Wie alt ist Deine Daisy? Baro ist ja noch ein junger Hund. Herz wäre für mich echt ein Alptraum. Aber ich wär froh, wenn überhaupt mal ne vernünftige Diagnose, mit der man was anfangen kann, gestellt würde. Wie oft ich mir schon anhören konnte "Der Hund ist dominant, der will nur Aufmerksamkeit". Totaler Schwachsinn. Der Hund ist nicht dominant.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lass Dir da nix einreden!

Wenn er einen Herzfehler hat, kann der auch angeboren sein! Aber ich will Dir da keine Bange machen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hi,

würde auch mal das Herz untersuchen lassen, hab schon oft gelesen, dass nächtliche Unruhe was damit zu tun haben könnte,

alles gute

Egi
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=44707&goto=851309

Danke, ich hoffe natürlich, dass es das nicht ist. Warte erst mal die SD-Werte ab und dann sehen wir weiter. Bin auch noch nicht davon ab, dass es was mit dem Futter zu tun haben könnte, weil der Eosinophile Wert auch nicht in Ordnung ist. Deutet auf Parasiten oder eine Allergie hin. Parasiten konnten ausgeschlossen werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Lass Dir da nix einreden!

Wenn er einen Herzfehler hat, kann der auch angeboren sein! Aber ich will Dir da keine Bange machen!
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=44707&goto=851322

Nee, aber Du hast schon recht. Das paßt alles ganz gut auf´s Herz. Aber ich will´s halt nicht hoffen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Daisy ist jetzt fast 16 Jahre alt.

Seit je her hat der Tierarzt Herzgeräusche gehört. Er hat mich drauf hin gewiesen, wenn noch ein weiteres Symptom dazu kommt wie z.B. Husten oder starkes Hecheln, dann untersuchen wir genauer.

Als sie knapp 7 war fing sie an zu husten und ich bin sofort mit ihr gegangen.

Bei ihr schließt die linke Herzklappe nicht richtig, was wohl angeboren ist.

Sie bekommt täglich 1/2 Tablette, sonst nix und ist, wie gesagt inzwischen fast 16 Jahre alt. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Meine Daisy ist jetzt fast 16 Jahre alt.

Seit je her hat der Tierarzt Herzgeräusche gehört. Er hat mich drauf hin gewiesen, wenn noch ein weiteres Symptom dazu kommt wie z.B. Husten oder starkes Hecheln, dann untersuchen wir genauer.

Als sie knapp 7 war fing sie an zu husten und ich bin sofort mit ihr gegangen.

Bei ihr schließt die linke Herzklappe nicht richtig, was wohl angeboren ist.

Sie bekommt täglich 1/2 Tablette, sonst nix und ist, wie gesagt inzwischen fast 16 Jahre alt. :D
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=44707&goto=851340

Das ist ja ein stattliches Alter. Hoffentlich bleibt sie noch lange fit. Die Hündin einer Freundin ist 21 Jahre alt geworden.

Beim Abhorchen wurde bei Baro nichts festgestellt. Aber der "hustet" auch schon mal, d.h. es kommt einem vor, als hätte er sich verschluckt. Ab und zu ist das so, meistens, wenn ich ihm etwas zum Apportieren geworfen habe und er damit zurückkommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde auch auf jeden Fall das Herz abchecken lassen. Viele Herzerkrankungen treten auch schon bei jungen Hunden auf und können früh erkannt auch gut in den Griff gebracht werden.

Ein vergrößertes Herz kann man beim Abhören nicht erkennen. Da ist Röntgen das Beste.

Mein Benni starb mit 4 Jahren an Herzversagen. Wäre es früher erkannt worden, würde er evtl. noch leben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich würde auch auf jeden Fall das Herz abchecken lassen. Viele Herzerkrankungen treten auch schon bei jungen Hunden auf und können früh erkannt auch gut in den Griff gebracht werden.

Ein vergrößertes Herz kann man beim Abhören nicht erkennen. Da ist Röntgen das Beste.

Mein Benni starb mit 4 Jahren an Herzversagen. Wäre es früher erkannt worden, würde er evtl. noch leben.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=44707&goto=851459

Danke für Deine Antwort.Tut mit leid mit Deinem Benni. Genau das hat mir letztens jemand beim Spazierengehen erzählt. Deren Hündin ist mit 4 Jahren umgefallen und war tot. Ebenfalls Herzversagen.

Werde erst die SD Werte abwarten, sollte er da was haben und die Symptome unter den Medikamenten nicht verschwinden,muss ich eh weitere Dinge in Betracht ziehen, dann lasse ich das Herz auch untersuchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und weißt Du schon mehr?

Meine Hündin hatte das heute Nacht auch mal. Ich hab keine Ahnung wovon. Könnte mir höchstens den Kauknochen abends erklären, den sie sonst aber immer vertragen hat. Oder die Futterumstellung nach einer Woche Schonkost auf Trockenfutter.

???

Ich wachte auf davon, dass sie so komisch hechelt, als ob ihr warm ist und schnelle Atmung. Ich zu ihr hin sie beruhigt, wurde etwas besser. Fenster mal geöffnet und sie "aufgedeckt" ja sie war zugedeckt und dann war es noch besser. Ich sie mal mit raus genommen, weil ich dachte, wenn ihr schlecht oder so ist. Weil sie wohl Pupsis gehabt hat. Sie draußen groß gemacht u. Pipi. Wieder rein, drinnen hat sie dann noch ne Menge getrunken, hatte draußen schon gemerkt, wollte schon an den Pfützen trinken.

Danach verlief die Nacht wieder ruhig? Seltsam oder?

Ich werde das mal beobachten, jedoch waren wir erst so oft bei TA, hätte der Tierarzt nicht beim abhören schon was merken müssen, wenn sie was am Herz hätte? Ich habe auch beim Notdienst im August ein Rö-Bild anfertigen lassen, weil Lena da die Wurmkur nicht gut vertragen hat und mit Atemstörungen reagiert hat. Darauf war auch alles ohne Befund (Herz u. Lunge).

Ich muss dazu noch sagen das es diese Nacht wieder sehr starkt gestürmt u. geregnet hat. Weiß aber nicht ob das daran liegt.

Auch war sie über Tag schon ein wenig seltsam: Aufstoßen nach Essen und ständiges Schmatzen.

Ich werde mal gucken wie es heute ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sag mal, hat Deine Tierarzt wirklich gesagt, das Sie das Blut in die USA schicken muss???Kann ich mir absolut nicht vorstellen. Jede gute Tierklinik/ Labor kann das prüfen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Wie viele Hunde kennt ihr?

      Also so wirklich? Mir ist schon klar, dass wir wenige Hunde und HH kennen, wir wandeln auf einsamen Pfaden und weder ich noch Wega haben besondere Lust auf viele Kontakte. Aber natürlich treffen wir auch regelmässig Hunde in der Umgebung. Die kenne ich, aber nur in der Spaziersituation, ich kenne sie nicht zuhause oder sonstwo, so könnte ich auch nie sagen, ich kenne den Hund/die Rasse wirklich. Ich würde auch behaupten, dass niemand der Spazierbekanntschaften Wega kennt. Mir fällt hier im

      in Plauderecke

    • Nachts Unruhe und Juckreiz

      Hallo, mein Welsh Terrier Loki hat seit einiger Zeit Probleme. Es begann mit starkem Juckreiz inkl. Winseln und Loki bekam darauf hin Apoquel Tabletten vom Tierarzt. Da mir diese aber zu viele gesundheitliche Nebenwirkungen haben können, habe ich selber auf Cetirizin Tabletten umgestellt und es geht eigentlich ganz gut. Morgens bekommt er eine halbe Tablette, abends eine weitere.   ABER nachts wird er fast jede Nacht wach..meistens gegen 4Uhr oder 5Uhr.... Erst dachte ich, dass er sein ,,gr

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Neuer Hund aus Rumänien, kennt vieles nicht

      Hallo ihr Lieben,   seit heute morgen ist Tilda aus Rumänien bei uns. Sie ist 9 Monate alt und wurde als Baby vor einer Tierarztpraxis ausgesetzt. Der Tierarzt hat sie und ihre Geschwister mit der Flasche aufgezogen und danach hat sie die meiste Zeit in dessen Garten mit anderen Hunden gewohnt. Sie kennt also das normale Haustier-Leben noch nicht so richtig.   Wir dachten schon, dass sie vielleicht nicht stubenrein sein würde, und hatten deshalb vor, mit ihr jede Stunde raus

      in Der erste Hund

    • Schnelle Gewichtszunahme

      Meine Deutsche Dogge 8 Jahre hat in letzter Zeit schnell zugenommen. Woran könnte das liegen? Dankbar für jeden Hinweis!!

      in Hundekrankheiten

    • Futter für schönes und starkes Fell

      Hallo liebe Community, ich melde mich mal heute mal mit einem anderen Thema. Momentan füttern wir Trocken und Nass gemischt für unsere Belka. Das Trockenfutter ist von Bosch und das Nassfutter ist Premiere. Sie nimmt eigentlich alles an Futter was sie kriegen kann. Sie kommt von der Straße, daher haben wir uns schon auf einen sehr haarenden Hund eingestellt. Ihr Fell wurde etwas gesünder, allerdings verliert sie immernoch soooo unglaublich viel Fell... Ich hatte früher m

      in Hundefutter

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.