Jump to content
Hundeforum Der Hund
baro2304

Nächtliche Unruhe, starkes Hecheln, schnelle Atmung im Ruhezustand - Wer kennt das?

Empfohlene Beiträge

meine Hündin hat das auch alle paar Monate aber das kommt von was ganz anderen. (Scheinträchtigkeit). Aber Sie hatte das auch mal so bekommen, sieht dann aus als grinst Sie überdimensional und hechelt so extrem das man selbst nervös wird. Ich weiß aber schon mal das es wichtig ist das man den Hund nicht merken lässt das man davon gestresst ist. Im zweiten klingt das mir als liegt es am Futter. Was genau fütterst du denn, Trockenfutter? Und von welcher Marke? Um es raus zu finden würde ich erst mal eine Woche nur gekochten Reis mit Gemüse füttern, evtl. ein wenig Wurst rein aber mehr nur für den Geruch gedacht.(Leberwurst oder so, das kann man gut mischen und er kann dann nicht einfach nur die Wurst raus fressen. Und keine Snaks füttern. Der wird das schon fressen wenn er Hunger hat. Das macht auch meistens fit. Wieviel wiegt denn der Hund? Habe zudem vor kurzen was endeckt das fast für alles gut ist. Die Schüßlersalze, einfach mal ne Broschüre in der Apotheke holen. Kann man dann 3 mal 2 Tabletten am Tag den Hund geben. Und is nicht teuer. Gibts auf jedenfall für alles was, ob fürs Herz oder die Durchblutung, Nerven und alles was so fit macht. Einfach mal nach lesen. Und wenn s hilft , dann einfach futter wechseln und nicht vorm schlafen gehen füttern. Vor allen die Zeiten müssen gleich bleiben. Also nicht mehr nach 18 Uhr füttern.

Also Toi Toi Toi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wurde der Hund schon auf Borreliose untersucht ? Meine Hündin hatte das vor einigen Jahren, da hat sie auch sehr stark gehechelt, aber das Herz war auch am Rasen...nur so ein Gedanke...

Warum das Blut in die USA geschickt wird, ist mir auch rätselhaft...habe ich, ehrlich gesagt, noch nie gehört... :???

Gute Besserung für Deinen Hund ! Und ich wünsche Dir, dass Ihr schnell die Ursache findet, damit ihm geholfen werden kann. :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

also Askja ist jetzt bald 14 1/2 Jahre jung und hat ein vergrößertes Herz.

Des öfteren hechelt sie wie wild und dies kann u.a. laut ihrer TÄ durch den erhöhten Blutdruck (der durch die hervergrößerung kommt) kommen.

bei Askja haben wir das per Zufall herausgefunden, als sie im April operiert wurde.Seitdem bekommt sie Medis und es ist wesentlich besser.

Sag mal, ist dein Süßer von den Beinen her fit oder hat er schon Arthrose?

Sonst könnte es auch sein, daß er unglücklich auf seinen Arthroseknochen liegt und Schmerzen hat.

Liebe Grüße

Antje

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Erdbeere, ich hatte Lena jetzt eine Woche Reis/ Hühnchen bzw. Sensible Futter von Rinti gefüttert, wg. der Mandelentzündung sollte sie kein normales Trockenfutter.

Sie hat gestern Sensible Trockenfutter Lamm + Reis von Select Gold bekommen. Stimmt, ich war selber total aufgeregt. Aber vielleicht lag es auch an "Blähungen" ich hatte ihr abends noch einen Kauknochen gegeben. Aufrund zuviel Magensäure die die Ärztin vermutete, sollte ich Lena auch abends noch ein Betthupferl geben. Jetzt erzählte mir mein Freund, dass sie es auch abends vorgestern hatte, wo wir noch nicht schlafen waren, ich war nicht da. Ich vermute vielleicht hat sie durch die Futterumstellung wieder Probleme. Ich werde das mal beobachten. Scheinträchtig war Lena vor kurzem ja auch und vielleicht ist das auch noch etwas, denn es kommt immer noch was Flüssigkeit aus den Zitzen. Der Tierarzt meinte (hab ihm das schon gesagt) das dauert bis sich alles umgestellt hat nach der Kastration.

Ich hoffe das sich das legt. Auch hat sie nachdem wir dann reingekommen sind (waren nachts draußen) ganz viel gesoffen, weil sie wohl auch Durst hatte. Und Lena geht nicht runter, wenn sie mit uns ins Schlafzimmer gegangen ist, sie hat unglaubliche Angst. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

also ich würde auch sagen Herz...

aber ich hoffe das es icht so sei

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich würde sagen das es nach der Scheinträchtigkeit klingt. Wann habt ihr Sie denn kastrieren lassen? Zumindest wieviel zeit ist nach der Trächtigkeit zur Kastration vergangen? Du sagst ja es kommt immer noch Flüssigkeit aus den Zitzen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sie hat die Scheinträchtigkeit ca. 2 Wochen nach Kastration bekommen. Hatten dafür Galastop 1 Woche. Ist jetzt etwa ungefähr 1,5 - 2 Monate her mit der Kastration (Mitte September).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Und weißt Du schon mehr?

Meine Hündin hatte das heute Nacht auch mal. Ich hab keine Ahnung wovon. Könnte mir höchstens den Kauknochen abends erklären, den sie sonst aber immer vertragen hat. Oder die Futterumstellung nach einer Woche Schonkost auf Trockenfutter.

???

Ich wachte auf davon, dass sie so komisch hechelt, als ob ihr warm ist und schnelle Atmung. Ich zu ihr hin sie beruhigt, wurde etwas besser. Fenster mal geöffnet und sie "aufgedeckt" ja sie war zugedeckt und dann war es noch besser. Ich sie mal mit raus genommen, weil ich dachte, wenn ihr schlecht oder so ist. Weil sie wohl Pupsis gehabt hat. Sie draußen groß gemacht u. Pipi. Wieder rein, drinnen hat sie dann noch ne Menge getrunken, hatte draußen schon gemerkt, wollte schon an den Pfützen trinken.

Danach verlief die Nacht wieder ruhig? Seltsam oder?

Ich werde das mal beobachten, jedoch waren wir erst so oft bei TA, hätte der Tierarzt nicht beim abhören schon was merken müssen, wenn sie was am Herz hätte? Ich habe auch beim Notdienst im August ein Rö-Bild anfertigen lassen, weil Lena da die Wurmkur nicht gut vertragen hat und mit Atemstörungen reagiert hat. Darauf war auch alles ohne Befund (Herz u. Lunge).

Ich muss dazu noch sagen das es diese Nacht wieder sehr starkt gestürmt u. geregnet hat. Weiß aber nicht ob das daran liegt.

Auch war sie über Tag schon ein wenig seltsam: Aufstoßen nach Essen und ständiges Schmatzen.

Ich werde mal gucken wie es heute ist.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=44707&goto=859708

Also, wenn sie das nicht ständig hat, würde ich dem keine große Bedeutung beimessen. Vielleicht hat sie sich einfach unwohl gefühlt, es lag ihr was auf dem Magen, oder so.....Das würde auch das Aufstossen erklären.Wie war´´s denn seitdem? Hat sie das nochmal gehabt? Nur vom Abhören kann man glaube ich nicht unbedingt sagen "das Herz ist in Ordnung". Wenn bei Lena lt. Röntgen alles ok war, würd ich mir erst mal keine Gedanken machen.

Bei Baro ist es so, dass nicht wirklich ein Grund erkennbar ist. Und er hat das ja ständig. Auch manchmal abends, allerdings fängt´s dann bei ihm auch mit schmatzen an und dann setzt das Hecheln ein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Wurde der Hund schon auf Borreliose untersucht ? Meine Hündin hatte das vor einigen Jahren, da hat sie auch sehr stark gehechelt, aber das Herz war auch am Rasen...nur so ein Gedanke...

Warum das Blut in die USA geschickt wird, ist mir auch rätselhaft...habe ich, ehrlich gesagt, noch nie gehört... :???

Gute Besserung für Deinen Hund ! Und ich wünsche Dir, dass Ihr schnell die Ursache findet, damit ihm geholfen werden kann. :kuss:
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=44707&goto=860268

[/quote

Er wurde im Februar 09 auf Borreliose untersucht. Blut in die USA geschickt, weil der TSH Wert in Deutschland nicht zuverlässig bestimmt werden kann. T 4 hätte die TÄ selber untersuchen können, aber da ich weiß, lt. letztem Befund, dass dieser nicht ok ist, habe ich gesagt, dann soll es komplett in USA gemacht werden, hätte mich ja erst mal nicht weitergebracht.

Montag bekomme ich endlich das Ergebnis.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hi,

also Askja ist jetzt bald 14 1/2 Jahre jung und hat ein vergrößertes Herz.

Des öfteren hechelt sie wie wild und dies kann u.a. laut ihrer TÄ durch den erhöhten Blutdruck (der durch die hervergrößerung kommt) kommen.

bei Askja haben wir das per Zufall herausgefunden, als sie im April operiert wurde.Seitdem bekommt sie Medis und es ist wesentlich besser.

Sag mal, ist dein Süßer von den Beinen her fit oder hat er schon Arthrose?

Sonst könnte es auch sein, daß er unglücklich auf seinen Arthroseknochen liegt und Schmerzen hat.

Liebe Grüße

Antje
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=44707&goto=860301

Baro ist zweieinhalb und ist mit 12 Monaten wegen HD und ED geröntgt worden.Dazu verpflichtet man sich dem Züchter gegenüber dies zu tun. Ich wollte es aber auch für mich selber wissen, weil Golden bzw. Retriever da ja sehr anfällig sind.War alles ok.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Wie viele Hunde kennt ihr?

      Also so wirklich? Mir ist schon klar, dass wir wenige Hunde und HH kennen, wir wandeln auf einsamen Pfaden und weder ich noch Wega haben besondere Lust auf viele Kontakte. Aber natürlich treffen wir auch regelmässig Hunde in der Umgebung. Die kenne ich, aber nur in der Spaziersituation, ich kenne sie nicht zuhause oder sonstwo, so könnte ich auch nie sagen, ich kenne den Hund/die Rasse wirklich. Ich würde auch behaupten, dass niemand der Spazierbekanntschaften Wega kennt. Mir fällt hier im

      in Plauderecke

    • Nachts Unruhe und Juckreiz

      Hallo, mein Welsh Terrier Loki hat seit einiger Zeit Probleme. Es begann mit starkem Juckreiz inkl. Winseln und Loki bekam darauf hin Apoquel Tabletten vom Tierarzt. Da mir diese aber zu viele gesundheitliche Nebenwirkungen haben können, habe ich selber auf Cetirizin Tabletten umgestellt und es geht eigentlich ganz gut. Morgens bekommt er eine halbe Tablette, abends eine weitere.   ABER nachts wird er fast jede Nacht wach..meistens gegen 4Uhr oder 5Uhr.... Erst dachte ich, dass er sein ,,gr

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Neuer Hund aus Rumänien, kennt vieles nicht

      Hallo ihr Lieben,   seit heute morgen ist Tilda aus Rumänien bei uns. Sie ist 9 Monate alt und wurde als Baby vor einer Tierarztpraxis ausgesetzt. Der Tierarzt hat sie und ihre Geschwister mit der Flasche aufgezogen und danach hat sie die meiste Zeit in dessen Garten mit anderen Hunden gewohnt. Sie kennt also das normale Haustier-Leben noch nicht so richtig.   Wir dachten schon, dass sie vielleicht nicht stubenrein sein würde, und hatten deshalb vor, mit ihr jede Stunde raus

      in Der erste Hund

    • Schnelle Gewichtszunahme

      Meine Deutsche Dogge 8 Jahre hat in letzter Zeit schnell zugenommen. Woran könnte das liegen? Dankbar für jeden Hinweis!!

      in Hundekrankheiten

    • Futter für schönes und starkes Fell

      Hallo liebe Community, ich melde mich mal heute mal mit einem anderen Thema. Momentan füttern wir Trocken und Nass gemischt für unsere Belka. Das Trockenfutter ist von Bosch und das Nassfutter ist Premiere. Sie nimmt eigentlich alles an Futter was sie kriegen kann. Sie kommt von der Straße, daher haben wir uns schon auf einen sehr haarenden Hund eingestellt. Ihr Fell wurde etwas gesünder, allerdings verliert sie immernoch soooo unglaublich viel Fell... Ich hatte früher m

      in Hundefutter

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.