Jump to content
Hundeforum Der Hund
baro2304

Nächtliche Unruhe, starkes Hecheln, schnelle Atmung im Ruhezustand - Wer kennt das?

Empfohlene Beiträge

Und weißt Du schon mehr?

Meine Hündin hatte das heute Nacht auch mal. Ich hab keine Ahnung wovon. Könnte mir höchstens den Kauknochen abends erklären' den sie sonst aber immer vertragen hat. Oder die Futterumstellung nach einer Woche Schonkost auf Trockenfutter.

???

Ich wachte auf davon, dass sie so komisch hechelt, als ob ihr warm ist und schnelle Atmung. Ich zu ihr hin sie beruhigt, wurde etwas besser. Fenster mal geöffnet und sie "aufgedeckt" ja sie war zugedeckt und dann war es noch besser. Ich sie mal mit raus genommen, weil ich dachte, wenn ihr schlecht oder so ist. Weil sie wohl Pupsis gehabt hat. Sie draußen groß gemacht u. Pipi. Wieder rein, drinnen hat sie dann noch ne Menge getrunken, hatte draußen schon gemerkt, wollte schon an den Pfützen trinken.

Danach verlief die Nacht wieder ruhig? Seltsam oder?

Ich werde das mal beobachten, jedoch waren wir erst so oft bei TA, hätte der Tierarzt nicht beim abhören schon was merken müssen, wenn sie was am Herz hätte? Ich habe auch beim Notdienst im August ein Rö-Bild anfertigen lassen, weil Lena da die Wurmkur nicht gut vertragen hat und mit Atemstörungen reagiert hat. Darauf war auch alles ohne Befund (Herz u. Lunge).

Ich muss dazu noch sagen das es diese Nacht wieder sehr starkt gestürmt u. geregnet hat. Weiß aber nicht ob das daran liegt.

Auch war sie über Tag schon ein wenig seltsam: Aufstoßen nach Essen und ständiges Schmatzen.

Ich werde mal gucken wie es heute ist.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=44707&goto=859708"

Also, wenn sie das nicht ständig hat, würde ich dem keine große Bedeutung beimessen. Vielleicht hat sie sich einfach unwohl gefühlt, es lag ihr was auf dem Magen, oder so.....Das würde auch das Aufstossen erklären.Wie war´´s denn seitdem? Hat sie das nochmal gehabt? Nur vom Abhören kann man glaube ich nicht unbedingt sagen "das Herz ist in Ordnung". Wenn bei Lena lt. Röntgen alles ok war, würd ich mir erst mal keine Gedanken machen.

Bei Baro ist es so, dass nicht wirklich ein Grund erkennbar ist. Und er hat das ja ständig. Auch manchmal abends, allerdings fängt´s dann bei ihm auch mit schmatzen an und dann setzt das Hecheln ein.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=44707&goto=860884

PS: Muss noch bis Montag warten, dann weiß ich mehr....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
meine Hündin hat das auch alle paar Monate aber das kommt von was ganz anderen. (Scheinträchtigkeit). Aber Sie hatte das auch mal so bekommen, sieht dann aus als grinst Sie überdimensional und hechelt so extrem das man selbst nervös wird. Ich weiß aber schon mal das es wichtig ist das man den Hund nicht merken lässt das man davon gestresst ist. Im zweiten klingt das mir als liegt es am Futter. Was genau fütterst du denn, Trockenfutter? Und von welcher Marke? Um es raus zu finden würde ich erst mal eine Woche nur gekochten Reis mit Gemüse füttern, evtl. ein wenig Wurst rein aber mehr nur für den Geruch gedacht.(Leberwurst oder so, das kann man gut mischen und er kann dann nicht einfach nur die Wurst raus fressen. Und keine Snaks füttern. Der wird das schon fressen wenn er Hunger hat. Das macht auch meistens fit. Wieviel wiegt denn der Hund? Habe zudem vor kurzen was endeckt das fast für alles gut ist. Die Schüßlersalze, einfach mal ne Broschüre in der Apotheke holen. Kann man dann 3 mal 2 Tabletten am Tag den Hund geben. Und is nicht teuer. Gibts auf jedenfall für alles was, ob fürs Herz oder die Durchblutung, Nerven und alles was so fit macht. Einfach mal nach lesen. Und wenn s hilft , dann einfach futter wechseln und nicht vorm schlafen gehen füttern. Vor allen die Zeiten müssen gleich bleiben. Also nicht mehr nach 18 Uhr füttern.

Also Toi Toi Toi
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=44707&goto=860236

Hallo, ich barfe ihn. Habe auch dann und wann schon mal den Verdacht, es könnte mit dem Fressen zusammenhängen, weil es meistens so 6-7 Stunden danach mit der Hechelei losgeht. Dann setzt ja, glaube ich, auch die Verdauung ein, nach dieser Zeit. Allerdings ist es manchmal auch so 3 Stunden danach. Also nicht wirklich ein Anhaltspunkt. Von Schüssler Salzen haben mir auch schon mehrere Leute positiv berichtet, allerdings ging´s da um menschliche Probleme.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Sag mal, hat Deine Tierarzt wirklich gesagt, das Sie das Blut in die USA schicken muss???Kann ich mir absolut nicht vorstellen. Jede gute Tierklinik/ Labor kann das prüfen...
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=44707&goto=859743

Ja, weil der TSH Wert hier in Deutschland nicht zuverlässig bestimmt werden kann und der muss untersucht werden, wenn der T 4 Wert nicht in Ordnung ist. Sie macht das halt mit USA oder GB.Aber USA untersucht noch mehr Werte als GB, daher habe ich mich dafür entschieden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
also ich würde auch sagen Herz...

aber ich hoffe das es icht so sei


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=44707&goto=860311

ich will´s auch nicht hoffen.....

Sind das zwei Golden auf Deinem Foto?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lanya hat eine SDU und bei ihr war nur der T4 Wert bei der ersten Untersuchung nicht im Normwert.

Das Problem bei der SDU ist, das es keine eindeutigen Symtome gibt und auch die Blutwerte von Hund zu Hund sehr unterschiedlich ausfallen können. Man braucht da schon einen TA, der da Ahnung von hat und sich mit diesem Thema auseinandergesetzt hat.

Starkes Hecheln kann ein Hinweis sein. Aber ich würde da die Auswertung abwarten.

Ich habe mir da jetzt ein Buch gekauft wo die SDU beim Hund geschildert wird, da finde ich beim Lesen so viele Parallelen zu Lanya und das Puzzle setzt sich immer mehr zusammen. Im Verhalten, in einigen gesundheitlichen Problematiken.

Bin gespannt was bei der Auswertung des Blutes raus kommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin auch gespannt.Ich hätte ja im Vorfeld auf ne Überfunktion aufgrund seiner Symptome und Verhaltensauffälligkeiten getippt. Aber die gibt es ja bei Hunden so gut wie nie.

Die TÄ wurde in einem anderen Forum als Spezialistin für Schilddrüse genannt, daher bin ich zu ihr. Sie hat auf mich einen sehr kompetenten Eindruck gemacht.

Ich hoffe nur, dass es das auch ist. Das hört sich blöd an, aber ich bin froh, wenn endlich mal eine Diagnose gestellt wird, die Hand und Fuss hat, dass ihm geholfen werden kann. Ansonsten finde ich ja auch, dass seine Symptome erst auf ne Erkrankung des Herzens hindeuten. Ich hoffe ja nicht, dass das noch zusätzlich der Fall ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was hat er denn sonst für Symtome und Auffälligkeiten ??

Bei uns war es ein langer Weg bis wir wussten was mit unserem Hund los ist.

Mein Bauchgefühl hat mir immer gesagt, das etwas nicht stimmt mit ihr. Aber lt. Tierarzt und nach einem grossen Blutbild war alles ok bei ihr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Viielleicht auch mal an Cushing denken.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Was hat er denn sonst für Symtome und Auffälligkeiten ??

Bei uns war es ein langer Weg bis wir wussten was mit unserem Hund los ist.

Mein Bauchgefühl hat mir immer gesagt, das etwas nicht stimmt mit ihr. Aber lt. Tierarzt und nach einem grossen Blutbild war alles ok bei ihr.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=44707&goto=861066

Tja, am Anfang konnte ich mir immer anhören "Der Hund ist dominant". Daran hab ich nie geglaubt, ich hab immer gesagt, er hat was. Manchmal beim Spazierengehen, ist er nicht ansprechbar gewesen, so fing´s an. Das hat sich gebessert. Aber das war wirklich so. Als ich nicht mehr auf andere Leute gehört habe und mir gesagt habe " er kann da nichts für", wurde das besser. Ja was hat er: ständig nachts hecheln, unruhig, kommt schwer zur Ruhe, schnelle Atmung im Ruhezustand etc. (wenn Du magst, lies mal die erste Seite von diesen Beiträgen, da hab ich´s ausführlicher beschrieben, auch die Untersuchungen, die bisher gemacht wurden)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lanya zeigte diese Symtome teilweise auch.

Drausen nicht ansprechbar und sie war sehr schnell gestresst, das hat sie heute noch in ungewohnten Situationen.

SDU wird an 4 Werten getestet, allerdings ist ein T4 Wert im unteren Drittel bei einem auffälligen Hund meistens schon behandlungsbedürftig.

Ich bin echt gespannt was du am Montag für ein Ergebnis bekommst, für mich hört sich viel nach SDU an, allerdings habe ich von Herzkrankheiten und ihren Symtomen beim Hund keine Ahnung.

Man beschäftigt sich ja immer mit dem Thema was einen selber betrifft. Was bei Lanya sehr auffällig war, war ein sehr "irrer" Blick, wenn sie in Stress geraten ist. Sie hat teilweise bis zu einer halben, dreiviertel Stunde gebraucht um wieder runter zu kommen. Und sie hat im Training immer wieder Rückschritte gemacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Neuer Hund aus Rumänien, kennt vieles nicht

      Hallo ihr Lieben,   seit heute morgen ist Tilda aus Rumänien bei uns. Sie ist 9 Monate alt und wurde als Baby vor einer Tierarztpraxis ausgesetzt. Der Tierarzt hat sie und ihre Geschwister mit der Flasche aufgezogen und danach hat sie die meiste Zeit in dessen Garten mit anderen Hunden gewohnt. Sie kennt also das normale Haustier-Leben noch nicht so richtig.   Wir dachten schon, dass sie vielleicht nicht stubenrein sein würde, und hatten deshalb vor, mit ihr jede Stunde raus

      in Der erste Hund

    • Schnelle Gewichtszunahme

      Meine Deutsche Dogge 8 Jahre hat in letzter Zeit schnell zugenommen. Woran könnte das liegen? Dankbar für jeden Hinweis!!

      in Hundekrankheiten

    • Futter für schönes und starkes Fell

      Hallo liebe Community, ich melde mich mal heute mal mit einem anderen Thema. Momentan füttern wir Trocken und Nass gemischt für unsere Belka. Das Trockenfutter ist von Bosch und das Nassfutter ist Premiere. Sie nimmt eigentlich alles an Futter was sie kriegen kann. Sie kommt von der Straße, daher haben wir uns schon auf einen sehr haarenden Hund eingestellt. Ihr Fell wurde etwas gesünder, allerdings verliert sie immernoch soooo unglaublich viel Fell... Ich hatte früher m

      in Hundefutter

    • Wer kennt diese Hunderasse?

      Hallo ihr lieben, ich würde euch gerne mal ein paar Fotos zeigen. Meine 2 jährige Hündin Liza ist 40/45 cm hoch und kommt aus Russland vom Tierschutz. Könnt ihr mir vielleicht sagen was das für eine Rasse ist? Ich habe schon viele abenteuerliche Vorschläge gehört. 

      in User hilft User

    • Tierheim Gießen: AMY, 4 Jahre, Mischling - kennt Katzen und Kleintiere

      Amy (geboren 1.2.14) kam mit einem halben Jahr aus Rumänien zu ihrem damaligen Besitzer. Wie viele rumänische Straßenhunde, war sie von Anfang an ängstlich und misstrauisch, besonders fremden Männern gegenüber. Obwohl sie diese Angst nie völlig ablegen konnte, führte sie ein glückliches Leben. Sie hat gelernt alleine zu bleiben, kennt Katzen und Kleintiere und außer dem normalen Grundgehorsam kann sie verschiedene Tricks wie Gib laut oder Spiel tot. Amy (geboren 1.2.14) kam mit einem halben Ja

      in Hunde suchen ein Zuhause

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.