Jump to content
Hundeforum Der Hund
baro2304

Nächtliche Unruhe, starkes Hecheln, schnelle Atmung im Ruhezustand - Wer kennt das?

Empfohlene Beiträge

Hallo,

soweit ich weis verfälschen Puten, Hähnchenhälse und Kehlkopf wie Werte. Aber ehr den T4 Wert nach oben. Weiterhin soll ein SDU Hund keinen Brokolie zu fressen bekommen . Steht in dem Barf Buch Senioren von Swanie Simon.

Ich war mit Lanya wegen der Überprüfung der Schilddrüsenwerte in einer Tierarzt Praxis für Problemverhalten, hatte mir da ne Menge von versprochen... Die haben mir dann nach den Untersuchungen und Auswertungen gesagt, Lanya hätte alle Werte im Normbereich, nur T4 wäre etwas niedrig, allerdings auch noch in der Norm.

Behandeln würden sie den Hund aber nicht.

Ich habe mit die Unterlagen dann mitgenommen und mit meiner Haustierärtzin besprochen. Sie hat sich dann über eine ihrer Kollegen noch mal informiert und meinte dann wir sollten Lanya die Medikamente in kleiner Dosis geben und dann mal abwarten was sich ändert. Hunde, deren T4 im unteren Drittel sind und die Auffälligkeiten zeigen sollten behandelt werden.

Wir haben das dann angefangen und die Werte regelmässig kontroliert. Am Anfang alle 6 Wochen.

Lanya liegt jetzt bei allen Werten im mittleren Bereich, allerdings hat sich nur der T4 Wert verändert.

Steht im übrigen auch so im Buch, das auch nur ein Wert abweichen kann und der Hund trotzdem behandelt werden muss.

Vielleicht noch mal ne zweite Meinung ?? Und wie sieht es mit seiner Herzgeschichte aus ?? Ist das denn näher untersucht worden ? Ich würd mich jetzt nicht deprimieren lassen, du machst dir so viele Gedanken und liest soviel nach, da wirst du auch raus bekommen was er hat.

Zum Training kann ich nur sagen, das die meisten Trainer von dieser Krankheit nicht wirklich Ahnung haben und daher auch oft übersehen wird, das der Hund auffällig ist. Bei uns ist es durch Zufall raus gekommen, da hatten wir aber schon 3 HS durch.

Bei Lanya hiess es immer nur, die ist doch irre....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hallo,

soweit ich weis verfälschen Puten, Hähnchenhälse und Kehlkopf wie Werte. Aber ehr den T4 Wert nach oben. Weiterhin soll ein SDU Hund keinen Brokolie zu fressen bekommen . Steht in dem Barf Buch Senioren von Swanie Simon.

Ich war mit Lanya wegen der Überprüfung der Schilddrüsenwerte in einer Tierarzt Praxis für Problemverhalten, hatte mir da ne Menge von versprochen... Die haben mir dann nach den Untersuchungen und Auswertungen gesagt, Lanya hätte alle Werte im Normbereich, nur T4 wäre etwas niedrig, allerdings auch noch in der Norm.

Behandeln würden sie den Hund aber nicht.

Ich habe mit die Unterlagen dann mitgenommen und mit meiner Haustierärtzin besprochen. Sie hat sich dann über eine ihrer Kollegen noch mal informiert und meinte dann wir sollten Lanya die Medikamente in kleiner Dosis geben und dann mal abwarten was sich ändert. Hunde, deren T4 im unteren Drittel sind und die Auffälligkeiten zeigen sollten behandelt werden.

Wir haben das dann angefangen und die Werte regelmässig kontroliert. Am Anfang alle 6 Wochen.

Lanya liegt jetzt bei allen Werten im mittleren Bereich, allerdings hat sich nur der T4 Wert verändert.

Steht im übrigen auch so im Buch, das auch nur ein Wert abweichen kann und der Hund trotzdem behandelt werden muss.

Vielleicht noch mal ne zweite Meinung ?? Und wie sieht es mit seiner Herzgeschichte aus ?? Ist das denn näher untersucht worden ? Ich würd mich jetzt nicht deprimieren lassen, du machst dir so viele Gedanken und liest soviel nach, da wirst du auch raus bekommen was er hat.

Zum Training kann ich nur sagen, das die meisten Trainer von dieser Krankheit nicht wirklich Ahnung haben und daher auch oft übersehen wird, das der Hund auffällig ist. Bei uns ist es durch Zufall raus gekommen, da hatten wir aber schon 3 HS durch.

Bei Lanya hiess es immer nur, die ist doch irre....
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=44707&goto=868816

Das sind schon "super" Trainer, die, wenn sie selber nicht weiterkommen, alles auf den Hund oder die Unfähigkeit des Halters schieben. Davon hab ich sowas von die Nase voll. Wenn ich daran zurückdenke, wie dann teilweise mit dem Hund umgegangen wurde, als ich es selber noch nicht besser wußte, wird mir übel. Es paßte ja alles vom Alter zusammen, das war kurz bevor er zwei wurde, Pubertät, Rüden-Macho-Gehabe etc...... Beim Dummy-Training sollte ich ihn mal ganz böse (das hört sich jetzt total blöd an) bellend anknurren, weil er eingesprungen war. Ich hatte den Komm-Pfiff gemacht, er kam aber nicht sofort zurück. Da sollte ich in seine Richtung gehen und wenn er dann bei mir ist, ihn bellend anknurren. Da hab ich mich bequatschen lassen und hinterher gedacht "bist du eigentlich bescheuert"?!. Er war dann auf dem Weg zu mir und dafür soll ich ihn "bestrafen". Total falsch, finde ich. Mein Bauschgefühl sagte mir "ignorieren". Weil Dummy-Training soll eigentlich nie negativ sein.Danach bin ich dort nicht mehr zum Training gegangen. Er hing da auch immer in der Leine, ich hab das darauf geschoben, dass ihm Dummy-Training so viel Spass macht. Aber dieses Überschäumende zieht sich ja wie ein roter Faden durch alles. Wahrscheinlich kann er gar nicht anders. Der Arme.

Habe leider auch noch keinen Trainer getroffen, der eine Krankheit in Betracht gezogen hat. Da hatte mich beim ersten Besuch die TÄ nach gefragt. Sie meinte, sie kenne einige Trainer, die die Schilddrüse bei Verhaltensauffälligkeiten in Betracht ziehen. Mir ist leider noch keiner begegnet.

Zu den Werten: Sie will durch den Ultraschall auf Nummer sicher gehen, und ihm nicht jetzt einfach Medis geben.Denn sie ist eigentlich auch der Meinung, dass es die Schilddrüse ist, weil alles von seinem Verhalten etc. zusammenpaßt.Finde ich ganz vernünftig. Herz habe ich noch mal angesprochen, aber sie meinte, wir sollen einen Schritt nach dem anderen gehen. Wenn beim Ultraschall rauskommt, dass was nicht stimmt bekommt er Medis, dann sehen wir ja, ob sich alles verändert. Sollte das nicht der Fall sein, lasse ich nen Ultraschall auf´s Herz machen bzw. zusätzlich röntgen. Wenn beim Ultraschall Schilddrüse nichts rauskommt, ebenfalls.

Bin halt so drepimiert, weil ich möchte, dass ihm endlich geholfen werden kann. Je mehr ich darüber lese, desto mehr leide ich mit ihm. Es muss ihm ja ganz furchtbar gehen.

Das ist ja schon die 2. Meinung. Habe die Schilddrüse Ende Juni diesen Jahres ja schon bei meiner Haus-TÄ untersuchen lassen, die dann meinte T4 ist zwar zu niedrig, TSH aber in Ordnung. Dann ist das halt sein Wert....Es sei alles ok.Das ist doch ne tolle Aussage. Dazu kam noch, dass sie die Schilddrüse gar nicht untersuchen wollte, ich habe darauf bestanden. Sie meinte der Hund hätte Probleme mit seiner Männlichkeit, aber wenn ich unbedingt darauf bestehen würde, würde sie die Untersuchung machen.Aber sie war der Meinung, das kann man sich sparen. Danach hatte es sich für sie noch mal bestätigt. Sie war/ist der Meinung der Hund hat Probleme mit seiner Männlichkeit.

Das mit Brokkoli und Hähnchenhälsen habe ich gestern auch gelesen. Allerdings hieß es da, wenn die Hälse noch mit Haut sind. Die ich füttere sind ohne. Allerdings bekommt er ziemlich oft Kopffleisch, da kann es auch drin sein.

Wie lange bekommt Lanya denn jetzt die Medis?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lanya ihre Ergebnisse sind seit März diesen Jahres da und seit Mai ist sie dann richtig eingestellt.

Die tollen Aussagen der Tierarzt kenn ich auch. Da Lanya ständig Durchfall hatte wollte ich vor gut 1 1/2 Jahren schon ein grosses Blutbild. Aussage vom Tierarzt war, wenn sie Geld zu viel haben, meiner Meinung nach ist der Hund gesund.

Sie hatte zu dem Zeitpunkt 28 kg bei 67 cm Höhe, man konnte alle Rippen sehen und die Hüftknochen auch. Mittlerweile hat sie gut 10 kg mehr....

Für mich dann ein Grund zu wechseln. Der Rüde einer Bekannten hat ein Problem mit seiner Sexualität, der ist aber total abgedreht und rammelt alles was ihm vor die Nase kommt. Der hat aber alle Blutwerte im Normbereich.

Ich fütter drei Putenhälse im Monat, aber auch ohne Haut. Im Moment habe ich noch eine Tüte Hühnerhälse mit Haut, die werde ich füttern und dann gibt es keine mehr.

Kopffleisch usw. fütter ich gar nicht. Ich kaufe direkt am Schlachthof in Bochum und auch keinelei Mixfleisch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Lanya ihre Ergebnisse sind seit März diesen Jahres da und seit Mai ist sie dann richtig eingestellt.

Die tollen Aussagen der Tierarzt kenn ich auch. Da Lanya ständig Durchfall hatte wollte ich vor gut 1 1/2 Jahren schon ein grosses Blutbild. Aussage vom Tierarzt war, wenn sie Geld zu viel haben, meiner Meinung nach ist der Hund gesund.

Sie hatte zu dem Zeitpunkt 28 kg bei 67 cm Höhe, man konnte alle Rippen sehen und die Hüftknochen auch. Mittlerweile hat sie gut 10 kg mehr....

Für mich dann ein Grund zu wechseln. Der Rüde einer Bekannten hat ein Problem mit seiner Sexualität, der ist aber total abgedreht und rammelt alles was ihm vor die Nase kommt. Der hat aber alle Blutwerte im Normbereich.

Ich fütter drei Putenhälse im Monat, aber auch ohne Haut. Im Moment habe ich noch eine Tüte Hühnerhälse mit Haut, die werde ich füttern und dann gibt es keine mehr.

Kopffleisch usw. fütter ich gar nicht. Ich kaufe direkt am Schlachthof in Bochum und auch keinelei Mixfleisch.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=44707&goto=869622

Nen guten Tierarzt zu finden ist genauso ein Problem, wie nen guten Trainer zu finden. Ich werde jetzt wohl auch keine Fleisch-Mixe mehr füttern. Hier gibt´s oder zumindest gab es mal einen Schlachthof in der Nähe. Da werde ich mich noch mal kundig machen.

Habe schon öfter gehört, dass TÄ keine Lust haben ein Blutbild zu machen, weil es ihnen zuviel ist, diese auszuwerten. Oder aber, andere Variante, sie haben einfach keine Ahnung. Das trifft es wahrscheinlich eher. Baro hat ja noch einen Wert nicht in Ordnung. Den eosinophilen Wert. Weder beim Blutbild im Februar, noch bei dem im Juni. Heißt entweder Parasiten, oder Allergie. Parasiten konnten ausgeschlossen werden. Ich weiß nicht, ob man dem eine grosse Bedeutung beimessen muss, oder sollte. Meine Haus-TÄ natürlich nicht. Aber da wundert mich auch gar nichts mehr. Ich weiß noch nicht, wo ich demnächst für die "normalen Dinge" hingehen soll. Für die Schilddrüse bin ich ja jetzt extra nach Köln gefahren, weil sie darauf spezialisiert ist. Da ist halt eine Fahrt 80 km. Da fährt man mal nicht so eben zum Impfen oder sonstigen Kleinkram hin.

Aber in Lanya´s Fall find ich auch hammerhart. Bei der Grösse zu sagen 28 kg ist völlig ok, der Hund ist gesund.

Wann konntest Du denn die ersten Verbesserungen im Verhalten von Lanya nach Beginn der Medikamentengabe feststellen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

Besserung war nach 14 Tagen zu sehen. Der Hund wurde im Haus ruhiger, konnte mal abschalten.

Nach 3 Monaten hat es sich auch auf das Training ausgewirkt. Mittlerweile hat sie nur noch Probleme, wenn ein Hund von vorne ran kommt. Dann geht sie nach vorne.

Tja, schlanke Hund ist ok, aber sie ist mit 35 kg auch sehr schlank. Da ist Leonberger mit drin, das sind halt keine Windhunde . :D . Mittlerweile haben wir einen TA, der sich da echt mit befasst und uns auch weiterhilft.

Schick mir mal per PN wo du da nach Köln fährst. Vielleicht ist das ne Alternative für mich wegen der SDU. Ich fahre ja teileweise zum Training auch gute 80 km, weil bei uns niemanden gibt, der mit solchen Hunden klar kommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hallo,

Besserung war nach 14 Tagen zu sehen. Der Hund wurde im Haus ruhiger, konnte mal abschalten.

Nach 3 Monaten hat es sich auch auf das Training ausgewirkt. Mittlerweile hat sie nur noch Probleme, wenn ein Hund von vorne ran kommt. Dann geht sie nach vorne.

Tja, schlanke Hund ist ok, aber sie ist mit 35 kg auch sehr schlank. Da ist Leonberger mit drin, das sind halt keine Windhunde . :D . Mittlerweile haben wir einen TA, der sich da echt mit befasst und uns auch weiterhilft.

Schick mir mal per PN wo du da nach Köln fährst. Vielleicht ist das ne Alternative für mich wegen der SDU. Ich fahre ja teileweise zum Training auch gute 80 km, weil bei uns niemanden gibt, der mit solchen Hunden klar kommt.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=44707&goto=872131

Hallo Claudia,

PN an Dich ist raus....

Viele Grüsse

Gaby

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich war heute mit meiner Maus beim TA. Die ein Herzgeräusch gehört hat. Den Verdacht hatte ich schon leider bestätigt. Deine Beschreibungen waren bei uns ähnlich. Ich soll ein Ultraschall machen lassen um genau fest zu stellen was es für ein Schaden ist.

Vielleicht läßt du es auch mal machen. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich war heute mit meiner Maus beim TA. Die ein Herzgeräusch gehört hat. Den Verdacht hatte ich schon leider bestätigt. Deine Beschreibungen waren bei uns ähnlich. Ich soll ein Ultraschall machen lassen um genau fest zu stellen was es für ein Schaden ist.

Vielleicht läßt du es auch mal machen. :)
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=44707&goto=879167

Das tut mir leid, aber ich denke, auch wenn es das Herz ist, kann man bestimmt was dagegen tun. Stimmt, viele oder einige Symptome sind bei Schilddrüse und Herz ähnlich. Da beim Abhören bei Baro nichts zu hören war, und die Werte bzw. ein Wert bzgl. der Schilddrüse nicht in Ordnung war, ist das erst mal naheliegend. Wenn es die Schilddrüse nicht sein sollte (morgen ist eigentlich der Ultraschall), werde ich auch Ultraschall und Röntgen bzgl. Herz machen lassen müssen.

Ich drücke Dir die Daumen, dass es nichts allzu Schlimmes ist und man es mit Medikamenten in den Griff bekommt.

Hast Du denn schon einen Termin für den Ultraschall?

Ich hab keine Ahnung, ob ich den Ultraschall-Termin morgen wahrnehmen kann. War nämlich gerade mit ihm beim Notarzt, weil er auf einmal ganz komisch war, gezittert hat, gepumpt hat, als müsse er sich übergeben, es kam aber nichts. Schleimhäute ganz hell. Da hab ich Panik bekommen, weil hier Giftköder ausgelegt sind und es schon drei Hunde erwischt hat. Ich gehe zwar extra nicht mehr hier spazieren, aber weiß man´s?! Gott sei Dank ein Magen/Darm-Virus, aber ich weiß halt nicht, weil er morgen sediert werden muss, ob das gut ist, wenn er krank ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oje, das hört sich ja gar nicht gut an. Aber schonmal überlegt, dass das auch auf Herz zurückzuführen sein kann. Schlecht kann einem Hund auch davon sein und dann pumpt er evtl. auch doll, weil er keine Luft bekommt. Ich wünsche Euch beiden jedenfalls alles Gute und hoffentlich hast Du ja mit Deiner und des Tierarzt Vermutung (Schilddrüse) Recht - ich wünsch es Dir!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Oje, das hört sich ja gar nicht gut an. Aber schonmal überlegt, dass das auch auf Herz zurückzuführen sein kann. Schlecht kann einem Hund auch davon sein und dann pumpt er evtl. auch doll, weil er keine Luft bekommt. Ich wünsche Euch beiden jedenfalls alles Gute und hoffentlich hast Du ja mit Deiner und des Tierarzt Vermutung (Schilddrüse) Recht - ich wünsch es Dir!
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=44707&goto=881130

Danke Dir....Hoffe auch auf Schilddrüse. Hätte ja heute den Termin für den Ultraschall gehabt. Da er sediert werden müßte hat die TÄ mir davon abgeraten, weil er sich ja im Moment nicht gut fühlt. Kann jetzt erst am 23.12.09 hin. Es ist wie verhext. Sollte sich beim Ultraschall herausstellen, dass es die Schilddrüse nicht sein kann, lasse ich das Herz schallen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Neuer Hund aus Rumänien, kennt vieles nicht

      Hallo ihr Lieben,   seit heute morgen ist Tilda aus Rumänien bei uns. Sie ist 9 Monate alt und wurde als Baby vor einer Tierarztpraxis ausgesetzt. Der Tierarzt hat sie und ihre Geschwister mit der Flasche aufgezogen und danach hat sie die meiste Zeit in dessen Garten mit anderen Hunden gewohnt. Sie kennt also das normale Haustier-Leben noch nicht so richtig.   Wir dachten schon, dass sie vielleicht nicht stubenrein sein würde, und hatten deshalb vor, mit ihr jede Stunde raus

      in Der erste Hund

    • Schnelle Gewichtszunahme

      Meine Deutsche Dogge 8 Jahre hat in letzter Zeit schnell zugenommen. Woran könnte das liegen? Dankbar für jeden Hinweis!!

      in Hundekrankheiten

    • Futter für schönes und starkes Fell

      Hallo liebe Community, ich melde mich mal heute mal mit einem anderen Thema. Momentan füttern wir Trocken und Nass gemischt für unsere Belka. Das Trockenfutter ist von Bosch und das Nassfutter ist Premiere. Sie nimmt eigentlich alles an Futter was sie kriegen kann. Sie kommt von der Straße, daher haben wir uns schon auf einen sehr haarenden Hund eingestellt. Ihr Fell wurde etwas gesünder, allerdings verliert sie immernoch soooo unglaublich viel Fell... Ich hatte früher m

      in Hundefutter

    • Wer kennt diese Hunderasse?

      Hallo ihr lieben, ich würde euch gerne mal ein paar Fotos zeigen. Meine 2 jährige Hündin Liza ist 40/45 cm hoch und kommt aus Russland vom Tierschutz. Könnt ihr mir vielleicht sagen was das für eine Rasse ist? Ich habe schon viele abenteuerliche Vorschläge gehört. 

      in User hilft User

    • Tierheim Gießen: AMY, 4 Jahre, Mischling - kennt Katzen und Kleintiere

      Amy (geboren 1.2.14) kam mit einem halben Jahr aus Rumänien zu ihrem damaligen Besitzer. Wie viele rumänische Straßenhunde, war sie von Anfang an ängstlich und misstrauisch, besonders fremden Männern gegenüber. Obwohl sie diese Angst nie völlig ablegen konnte, führte sie ein glückliches Leben. Sie hat gelernt alleine zu bleiben, kennt Katzen und Kleintiere und außer dem normalen Grundgehorsam kann sie verschiedene Tricks wie Gib laut oder Spiel tot. Amy (geboren 1.2.14) kam mit einem halben Ja

      in Hunde suchen ein Zuhause

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.