Jump to content
Hundeforum Der Hund
baro2304

Nächtliche Unruhe, starkes Hecheln, schnelle Atmung im Ruhezustand - Wer kennt das?

Empfohlene Beiträge

bei der Ultraschall-Untersuchung ist festgestellt worden, dass die Schilddrüse zu klein ist. Baro bekommt jetzt Forthyron. Bisher sind keine grossartigen Veränderungen festzustellen. Aber das wäre ja auch noch etwas früh.

Zur Kontrolle muss ich dann mit ihm am 22.01.10. Ich bin mal gespannt....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo, gab schon länger keinen Eintrag mehr, aber soweit ich es gesehn habe noch kein wirkliches Ergebnis!

Es geht um den Hund meiner bescheuerten Ex ! "Schweizer Weißer Schäferhund-Langhaar"

Selbes Problem, auch ca. 2-3 Std nach dem "Barf"-Fressen wie anfänglich gedacht. Und auch er sucht die kälteren Stellen im Raum. Boden, Fliesen.....

Auch die Ex-Olle hat sämtliche Untersuchungen usw. durchführen lassen, worauf auch nur festzustellen war, dass alles tip top ist!

Meine privaten Forschungsergebnisse!

1. Es liegt nicht am Rohfutter, sondern am hohen Fleisch-/ bzw. Proteingehalt. Ob gekocht, oder roh ist egal.

Um dies zu überprüfen, kauf ihm im Fressnapf eine Dose der Firma "Boos" mit hochwertigem... bestenfalls Muskelfleisch und gib ihm ne ganze Dose 800g. Ich denke du wirst auch dann die Hechelei nach 2-3 Std feststellen können.

2. Erklärung : "mein Gedanke" Die ein oder andere Rasse, bzw. die ein oder andere späte Generation ist durch diesen konventionellen Problemmüllbeseitigungs-Fertigfraß (in dem wenn doch sogar vergiftete Laborratten drin landen dürfen, trotzdem nur ganz ganz wenige Prozent tierische Proteine drin sind) so degeneriert / hyposensibilisiert, dass sie ganz schlicht und einfach einen Eiweißschock bekommen. Auch wenn so viele Superhirne aus dem medizinischen Berufsfeld meinen, dass es sowas wie einen Proteinschock nicht gibt, möchte ich dem widersprechen, denn komischer Weise können Sie mir nämlich nicht erklären, was es denn mit meinem Gefühl (fühlt sich genauso an wie beim Chinesen zuviel Glutamat erwischt... d.h. beklemmendes drückendes Gefühl auf der Brust) auf sich hat, wenn ich mir z.B. nach dem Fitnesstraining, nen dicken Salat zusammen mit 500g unmariniertem, gegrilltem Puten-, Schweine-, oder Hähnchenfilet einverleibt habe.

Da dem Hundn ein wenig unwohl ist und er sich vielleicht erhofft das man ihm dieses Gefühl evtl. abnehmen, kann guckt er einen an und hechelt, oder er tut es weil er nicht weiß was mit ihm los ist und hechelt zum Stressabbau ... Hitzewallungen... was weiß ich. Herz is jedenfalls immer normal am schlagen, Zahnfleisch auch normal und schnell wieder rosa und wenn ich ihm nen Ball zeig, springt er auf als wäre nix ...

3. Fazit: Bleibe ruhig beim Barfen, aber verteile die Tagesration Fleisch auf 3-4 Mahlzeiten am Tag! Dies ist auch nochmal besser um einer Magendrehung vorzubeugen. Zur Not kannst du ja ein bisschen gek. Kartoffeln drunter hauen um Nährwert zu halten, aber am Protein zu sparen.

In 5g Schritten würde ich pro Monat den Fleischgehalt erhöhen, um so eine evtl. mögliche

Desensibilisierung zu erreichen, die ich rein gefühlstechnisch verzeichnen konnte. Ebenso habe ich die Erfahrung gemacht, dass z.B. minderwertigere Eiweißquellen wie Frischer grüner Pansen besser vertragen werden als Muskelfleisch. Auch im Urlaub besser gute Dosen wie Boos mitnehmen, um nicht erfolgsrückfällig zu werden. Zum Anfang empfehle ich mal eine Mahlzeitsdosis von höchstens 150-200g Fleisch für den Goldie. Wenn's klappt, langsam bis zur Grenze vortasten.

Vielleicht gibt es aber auch mal nen Mediziner der was geistreiches oder wissenschaflich belegtes dazu sagen kann.... Veterinär- oder Human- is mir ehrlich gesagt schnuppe... Hauptsache es meldet sich keine Lobbytröte mit "Barf ist gefährlich!" oder so

.... ihr steht nämlich auf meiner Liste wenn ihr versteht was ich meine

Liebe Grüße aus München und noch viel Erfolg und ein langes Leben dank frischer Kost für deinen Hund

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstens ist dieses Thema schon 2 Jahre alt!

Zweitens ist die Themenerstellerin auch seit der Zeit nicht mehr hier gewesen!

Und drittens zeugt es nicht unbedingt von einem guten Benehmen, hier gleich mit einem recht aggressiven Ton ins Forum zu platzen!

Ich glaube kaum, dass Du hier Antworten bekommst, wenn Du Leute als "Lobbytröten" bezeichnest! :Oo

Es wäre vielleicht erstmal cleverer gewesen, sich die vorhandenen BARF-Themen durchzulesen, damit man sieht, wie hier übers Barfen gedacht wird!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Originalbeitrag

Vielleicht gibt es aber auch mal nen Mediziner der was geistreiches oder wissenschaflich belegtes dazu sagen kann.... Veterinär- oder Human- is mir ehrlich gesagt schnuppe... Hauptsache es meldet sich keine Lobbytröte mit "Barf ist gefährlich!" oder so

.... ihr steht nämlich auf meiner Liste wenn ihr versteht was ich meine

hihi, ich als sog. "Lobbytröte" reagiere auf so´n Schrott ganz sicher nicht, auch, wenn ich selber roh füttere :);)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vorsichtig Maike, sonst stehst Du auf seiner LISTE! Was immer das auch bedeuten soll und wen auch immer das interessieren soll :kaffee:

Private Forschungsergebnisse? Wie viele Hunde oder Menschen hast Du denn beobachtet das Du dies als Forschungsergebnisse deklarierst?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So meine lieben Tratschtanten.....

1. Ist es mir völlig egal wie hier im Forum über BARF gedacht wird.

2. Habe ich nur das getan was von der Fragenden erwünscht war, im Gegensatz zu euch. Ich habe nur meine Erfahrungen mitgeteilt, in der Hoffnung der Fragestellerin oder anderen Menschen die zum selben Thema/Problem "Antworten" suchen, helfen zu können. Daher ist es mir auch egal wie alt das Thema für euch ist. Ebenso wie ich, erhält auch die Fragestellerin eine Emailinfo über neue Einträge die hier gemacht werden, wenn sie nicht ihre Emailadresse geändert bzw. gelöscht hat.

3. Sehr interessant wie die FC-Bayerntrulla aggressivität aus meiner Schrift heraushören kann....wie du das "Töne aus Text hören" machst erkläre doch bitte mal. Außerdem habe ich niemanden persönlich beleidigt und niemanden als Lobbytröte bezeichnet!... Und sowas wie du darf hier moderieren und für andere vielleicht wichtige Erfahrungen, durch geistloses & arrogantes Gezicke zwischen euren Sinnlosposts unauffindbar machen.

4. Forschung kann auch in kleinem Rahmen stattfinden, was mit dem Vorlaut "privaten" eigentlich hätte verstanden werden können. So manch ein Forscher hat anhand eines einzigen Versuchs und ganz allein im Hinterzimmer Dinge herausgefunden oder erfunden die du heute auch nicht in Frage stellst oder nutzt.... Aw: ein paar Hunde (3) waren es schon.

5. Es gibt Menschen die bei ihrem Amoklauf sinn- und wahllos vorgehen. Es gibt aber auch die, die sich genau überlegen wem sie es verdanken, dass sie dieses Leben so nicht mehr leben wollen und wer es aus Habgier, Neid, Arroganz und vielem mehr so unerträglich macht.

6. Wie es möglich ist sich als Lobbytröte zu bezeichnen und selbst roh zu füttern ist mir nicht ganz verständlich. Wenn diese Person aber aus der Tiermedizin- , Pharma- oder gewöhnlichen Futtermittelindustrie stammt und ihrem eigenen Hund diese ganzen Quälereien selbst nicht antut und daher barft und andere Hunde für ein bisschen finanziellen Gewinn schleichend vergiftet oder kaputttherapiert, wäre sie bestimmt auf meiner Liste, jedoch bezweifle ich das sie mich bzw. "Lobbytröte" richtig verstanden hat und außerdem an ihrer Größe und ihrem Einfluss um für mich als eventuelles Ziel in Frage zu kommen.

Zum Abschluss möchte ich noch sagen das ich mich auf weiteren Bullshit von euch nicht mehr melde. Zeitverschwendung!

Tipp an die Moderatorin vom Fc-Bayern: Du kannst ja mit dem Uli Hundebratwürste produzieren und verticken. Vorher lass dir aber noch was von dem Brät in den Schädel füllen, dann is wenigstens was drin was annähernd so aussieht wie Gehirn!

Jetzt, jetzt habe ich persönlich beleidigt, zurückgeschlagen usw. , aber gerne, mit Recht und unter voller Überzeugung :klatsch::respekt::wall::winken::winken::winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:winken::winken::winken:

lol

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
:winken::klatsch::winken::klatsch::winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sind schon wieder Ferien irgendwo? :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:closed

LG Die FC Bayern-Moderatorin :D :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Wie viele Hunde kennt ihr?

      Also so wirklich? Mir ist schon klar, dass wir wenige Hunde und HH kennen, wir wandeln auf einsamen Pfaden und weder ich noch Wega haben besondere Lust auf viele Kontakte. Aber natürlich treffen wir auch regelmässig Hunde in der Umgebung. Die kenne ich, aber nur in der Spaziersituation, ich kenne sie nicht zuhause oder sonstwo, so könnte ich auch nie sagen, ich kenne den Hund/die Rasse wirklich. Ich würde auch behaupten, dass niemand der Spazierbekanntschaften Wega kennt. Mir fällt hier im

      in Plauderecke

    • Nachts Unruhe und Juckreiz

      Hallo, mein Welsh Terrier Loki hat seit einiger Zeit Probleme. Es begann mit starkem Juckreiz inkl. Winseln und Loki bekam darauf hin Apoquel Tabletten vom Tierarzt. Da mir diese aber zu viele gesundheitliche Nebenwirkungen haben können, habe ich selber auf Cetirizin Tabletten umgestellt und es geht eigentlich ganz gut. Morgens bekommt er eine halbe Tablette, abends eine weitere.   ABER nachts wird er fast jede Nacht wach..meistens gegen 4Uhr oder 5Uhr.... Erst dachte ich, dass er sein ,,gr

      in Hundeerziehung & Probleme

    • Neuer Hund aus Rumänien, kennt vieles nicht

      Hallo ihr Lieben,   seit heute morgen ist Tilda aus Rumänien bei uns. Sie ist 9 Monate alt und wurde als Baby vor einer Tierarztpraxis ausgesetzt. Der Tierarzt hat sie und ihre Geschwister mit der Flasche aufgezogen und danach hat sie die meiste Zeit in dessen Garten mit anderen Hunden gewohnt. Sie kennt also das normale Haustier-Leben noch nicht so richtig.   Wir dachten schon, dass sie vielleicht nicht stubenrein sein würde, und hatten deshalb vor, mit ihr jede Stunde raus

      in Der erste Hund

    • Schnelle Gewichtszunahme

      Meine Deutsche Dogge 8 Jahre hat in letzter Zeit schnell zugenommen. Woran könnte das liegen? Dankbar für jeden Hinweis!!

      in Hundekrankheiten

    • Futter für schönes und starkes Fell

      Hallo liebe Community, ich melde mich mal heute mal mit einem anderen Thema. Momentan füttern wir Trocken und Nass gemischt für unsere Belka. Das Trockenfutter ist von Bosch und das Nassfutter ist Premiere. Sie nimmt eigentlich alles an Futter was sie kriegen kann. Sie kommt von der Straße, daher haben wir uns schon auf einen sehr haarenden Hund eingestellt. Ihr Fell wurde etwas gesünder, allerdings verliert sie immernoch soooo unglaublich viel Fell... Ich hatte früher m

      in Hundefutter

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.