Jump to content
Hundeforum Der Hund
gagulina

Norwegischer Buhund - wer hat auch einen?

Empfohlene Beiträge

Ich wollte mit anstrengend keinesfalls sagen, dass ich ihn anstrengend finde, sondern eher, dass jemand der ein Schosshündchen erwartet, mit einem Buhund falsch bedient ist.

Ich persönlich mag es, dass er einen eigenen Willen hat, und auch, dass er geistige Beschäftigung braucht. Seine Freude am Lernen finde ich in der Hundeschule und auch zuhause immer wieder unglaublich. Dass er wachsam ist, muss so sein. Schliesslich mussten Buhunde auch den Hof bewachen.

Die Reaktionen der Leute ist wirklich witzig.

Deinen Balou finde ich sehr schön!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ein Norwegischer Buhund"!!! Was :??? Bu...bu....bu....hund, wie Buhhhhh"erschrecken"????Der Reißer schlecht

Das glaube ich Dir gerne ;):klatsch:

Aber irgendwie bin ich ja auch stolz auf ihn das ich so ein seltenes Exemplar habe!!Tja und ich lieb ihn trotz seiner kleiner Macken über alles!!!Lg Chris

:klatsch::klatsch::klatsch: .... und stolz darfst Du da schon sein =)=)=)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ich persönlich mag es, dass er einen eigenen Willen hat, und auch, dass er geistige Beschäftigung braucht. Seine Freude am Lernen finde ich in der Hundeschule und auch zuhause immer wieder unglaublich. Dass er wachsam ist, muss so sein. Schliesslich mussten Buhunde auch den Hof bewachen.

Ich kenne persönlich leider keinen Buhund.... jedenfalls noch nicht ;)

Aber was man so über sie hört und liest, sollen es wirklich tolle Hunde sein wenn man weiß wie man mit ihnen umgeht und sie so akzeptiert wie sie sind und keine Menschenmarionette sucht.

Na ja, sie sollen wohl auch dem Spitz recht ähnlich sein :)

Ich kann Dir jedenfalls nur recht geben, ich mag es auch wenn ein Hund seinen eigenen Willen hat und geistige Beschäftigung braucht und nicht nur ständig einen Ball hinterher rennen mag ;)

Was ist mit Bilder??? :kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Mehr Bilder gibt es bei " sich besser kennen lernen"!!!!!

Och menno.... ich kann nichts finden :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie bin ich auf den Buhund gekommen???

Komische Geschichte eigentlich! Meine Freundin hat immer gesagt das sie eine Katze will.

Ich mag Katzen gerne hat ich auch schon einige nur verschwinden die bei uns immer spurlos. Als kleiner Kerl hatten wir auch schon einen Schäferhund und einen kleinen Terriermix.

Also mit Hunden groß geworden!!

Ja und so kam es das ich mich als erstes nach meinem eigentlichen Traum nach einem weiß Schäferhund umgeschaut habe.

Die Idee war geboren Schatz wir holen uns ein Hund!!! ;) - :kuss::klatsch:

Nach einigen Tag hin und her überlegen kamen wir auf die Idee mhhhhh eigentlich sind wir beide noch berufstätig und werden nicht immer da sein für den kleinen. Ok kein Problem Mum muss mit helfen Tags über. Nur leider ist meine Mum auch nicht mehr die jüngste und wir konnten ihr unmöglich so ein Riesenteil überlassen und sagen hier mach mal wenn wir nicht da sind!!

Also ab zu Wikipedia schauen was gibt es noch so für Hunde.

Da stach er uns eben gleich ins Auge klein,hell,schwarze Nase,spitze Ohren und eben der süßeste auf der Seite! :Oo

Tja und da stellten wir eben fest das sie nicht so oft in D vertreten sind, doch was ist das ein kleiner übriggebliebener den anscheinend keiner haben will in dem schönen Örtchen Grönenbach!

Wir gleich angerufen und 3 Tage später waren wir stolze Besitzer eines Buhundes!!!!!!! :klatsch::klatsch::klatsch::klatsch:

Nur leider muss ich es jetzt doch los werden der kleine hat einen Hodenhochstand und wird aus der Zucht ausgeschlossen was ich eigentlich recht schade finde!! Aber egal für mich bleibt Balou ein Buhund und ein stolzer Bekleider der mich jeden Tag glücklich und feucht im Gesicht macht wenn ich nach Hause komme!!

Naja vielleicht wird das nächste Weibchen dann billiger!!! ;)

Mehr Bilder gibts bei sich besser kennen lernen-mal ein Hallo in die Runde werf-Seite 3!!!!!!!!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke schön Trumpy!! Find deinen aber auch ganz trollich und kann es echt nicht verstehen das den jemand einfach soooooo hergeben konnte!!

Muss dir auch recht geben wer ein Schosshund haben will und wenig Zeit und keinerlei Anstrengungen haben will ist für den Buhund ungeeignet!!!

Notwendig finde ich für ihn die Hundeschule da er echt offen allem gegenüber ist, seine Abwechslung und Vitalität brauche. Wie gesagt eben ein aufgewecktes Kerlchen!!!

Na Jaspy hört sich ja so an als wäre das nicht dein letzter Hund gewesen! Gibt es da noch mal Nachwuchs??

Was ich noch sagen muss Balou war die erste 3 Tage sehr zurückhaltend in seiner umgebung und ging nicht an der Leine, was mich ein bisschen erschrocken hat als ich mit ihm weg wollte. Er sträubte sich Regelrecht!! Das haben wir an einem Abend aber doch hinbekommen und eine Woche später konnte er sitz, platz, Pfötchen links und recht, langsam klappt das auch mit dem herkommen. Wenn er eben nicht sein Dickschädel hätte und sich nicht von allem so leicht ablenken lassen würde.

Aber ich sage mir immer er ist ja noch Jung lass ihn noch ein bisschen die Welt erkunden. Für sein alter denke ich mal macht er das ganz gut!!

Lg Chris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

HuHu Chris, ich glaube das mit dem sträuben an der Leine,

dass haben alle Welpen wenn sie noch nicht an die Leine gewöhnt sind :D

Meine beiden haben das jedenfalls auch gemacht.

Beim ersten dachte ich noch... "ohh Gott"... ...beim zweiten nur noch ... "alles klar" ;):kaffee:

Schöne Geschichte... es war also ein: von Null auf Buhund :klatsch::klatsch::klatsch:

Komisch das ihn so lange keiner haben wollte. Na ja, lag dann vielleicht auch an den Hoden.

Die meisten die halt eine so seltene Rasse suchen, wollen dann natürlich auch einen perfekten Hund.

Um so besser das er bei Euch einziehen durfte :)

Noch mal Nachwuchs?!?!

... Nee, nee im Moment reichen mir meine zwei Monster erst einmal :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Jaspi und an den Rest der Bande!! :winken:

Also ich muss sagen ich kannte das nicht! Mein letzter Hund ging ohne Probleme an der Leine und den hab ich noch früher bekommen wie den Balou.

So zu sagen, wobei ich ja scho lange überlege ob ich mir ein Hund hole.

Ja gut das mit dem Hoden ärgert mich scho einwenig da er sich leider nicht vortpflazen kann!Aber nun gut ich will mich ja mit meinem Hund aktiv bewegen und nicht auf eine Modeaustellung mit ihm!

So jetzt haben wir alle erzählt und Bilder geschickt jetzt würd ich mal sagen du bist dran Jaspi!!!!! :kaffee:

Lg Chris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach was ich euch noch fragen wollte,

Balou steht so auf Menschen das wird noch ein Problem denke ich!

Wenn ich mit ihm frei weg gehe und es kommen Jogger,Spaziergänger usw ist er weg unaufhaltsam!

Was kann ich tun, daß er das nicht mehr macht???

Lg Chris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

HuHu Chris, das mit den Hoden ist wirklich etwas schade. Hättest Du ihn den evtl. ankören lassen, wenn alles gepasst hätte? Mmm.. nur ob Du hier in Deutschland überhaupt einen "Deckauftrag" gefunden hättest?? So viele gíbt es bei uns ja nicht und ob von den paar wenigen jemand vor hat mit seiner Hündin zu züchten...???

Na ja, viel wichtiger ist ja das ihr einen super Hund habt der gut zu Euch passt. ;)

Von mir erzählen... uhhh da gibt es eigentlich nicht viel zu erzählen :whistle

Ich geistere ja schon eine Weile hier herum, daher gibt es schon den ein oder anderen Beitrag von mir zu finden wo dann auch immer wieder einmal Bilder von meinen zwei Monster zu sehen sind.

Vor knapp einem Jahr starb mein erster (eigener) Hund, ein Wolfsspitz. Im März 09 ist dann mein Großspitz Jacko bei mir eingezogen und im September 09 ist dann noch mein Lapinkoira Miika dazugekommen. Hier mal ein Link zu ein paar Bildern von den zwei:

Jacko und Miika

Das mit den Joggern usw. solltest Du wirklich von Anfang an unterbinden!

Könntest Du Balou denn vielleicht schon vorher mit einem Lecker locken und so die Aufmerksamkeit auf Dich lenken

bis der Jogger vorbei ist?

Bei Jacko hat das sehr gut funktioniert. Immer wenn ich gesehen habe das ein Jogger oder Radfahrer naht, habe ich ihn zu mir gelockt und ihn dann mit einem Lecker auf mich fixiert bis die Leute vorbei wahren... dann Lecker und loben. Nach ein paar Übungseinheiten hat ihn so ein Jogger dann auch schon nicht mehr interessiert.

Bei Miika ist es etwas anders, er lässt sich nicht immer mit einem Lecker lange genug ablenken. Da ist dann das Kommando "Nein" sehr hilfreich. Kennt Balou schon Nein? Wenn also ein Jogger oder so kommt rufe ich Miika zunächst einmal zu mir her und versucht ihn mit dem Lecker abzulenken, sobald ich aber merke das der Jogger interessanter wird als ich gibt es ein ruhiges aber bestimmtes "Nein"... das reicht meist.

Aber wie gesagt, dazu muß natürlich das "Nein" gut konditionieren sein.

Wenn beides nicht klappt, würde ich Balou an Deiner Stelle kurz zur Sicherheit an die Leine nehmen sobald ein Jogger oder so naht und dann am besten mit einem tollen Lecker in der Hand vorbeilocken bis der Jogger vorbei ist. Du merkst ja, wenn er sich bewährt und er an der Leine keine Anstalten mehr macht hinlaufen zu wollen, dann würde ich das dann auch wieder ohne Leine versuchen.

Die meisten Hunde lernen es so eigentlich recht schnell, dass ein Jogger gar nicht so toll bzw. sie nicht hinlaufen sollen.

Wichtig ist halt am Anfang, das man sich interessanter macht als der Jogger :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Moin moin von Aeby, norwegischer grauer Elchhund :0)

      Hallo aus Hamburg, schönes Forum und sehr informativ! Wir haben eine norwegische graue Elchhündin namens Aeby, sie ist am 12.04.2013 geboren. Wo? Wir sahen sie in ebay-Kleinanzeigen und haben uns in ihr Bild verliebt und haben sie so aus dem Tierheim Herzsprung in Brandenburg geholt, da war sie 12 Wochen alt. Sie hieß Lilly, es gab noch eine Blair und die 6 anderen. Ohne Eltern. Sie wurden als Elchhundmischlinge angepriesen, vor Ort wurde uns aber von der Reinrassigkeit erzählt. Es wurde eine

      in Spitze & Hunde vom Urtyp

    • Schwarzer Elchhund & norweg. Buhund

      Hab gerade mal in alten Videos gewühlt und das gefunden  

      in Spitze & Hunde vom Urtyp

    • Buhund Ja oder Nein?

      Hallo zusammen, ich habe vor kurzem einen ein jahr alten/jungen hund bei mir aufgenommen nachdem 2 besitzer vor mir an ihm verzweifelt sind. bei mir wird er nun auf alle fälle bleiben, da ich ein gewisses maß an erfahrung und grundwissen zur verfügung habe und mit dem lauten quirligen kerl bestens zurechtkomme. ich begleite ihn auch bereits seit seinem dritten lebensmonat und habe versucht der vorbesitzerin hilfestellung zu leisten, was allerdings an mangelnder geduld und konsequenz gescheitert

      in Spitze & Hunde vom Urtyp

    • Norwegischer Elchhund (grau)

      In Norwegen gibt es vier einheimische Hunderassen, die alle zu den Urhunden gehören und sich bis heute charakterlich und vom Äußeren nicht oder nur unwesentlich verändert haben. Zu ihnen gehören die Norwegischen Elchhunde grau und schwarz, wobei der schwarze Elchhund nicht das Pendant vom grauen ist, sondern eine eigene Rasse, der Buhund - Bu bedeutet übrigens Hof, Gehöft - also Hofhund auf deutsch... und der Lundehunde, Lunde sind die arktischen Papageitaucher, die mit dieser Rasse früher be

      in Spitze & Hunde vom Urtyp

    • Für Buhund - Claudia

      Nun aber endlich die versprochenen Eierfotos für dich. Entschuldige bitte die schlechte Qualität der Bilder, sie sind nur mit meinem Handy aufgenommen. Alleine findet sie das Ei bisher ziemlich blöd, aber wenn man es für sie durch die Gegend kickt ist es okay . Mal schauen wie es sich weiter entwickelt .

      in Plauderecke

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.