Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

Allesfresser, bzw. Glück im Unglück

Empfohlene Beiträge

Oh man, ...

Meine Hündin Amba scheint heute morgen beim Nachbarn kompost gefressen zu haben. Und das nicht zu knapp :wall:

Folgendes: Ich habe von gestern auf heute bei einer guten Freundin übernachtet. Haben auf ihre neue Wohnung angestoßen. Mein Freund war zu hause mit den Tieren. Heute morgen hat er sie ziemlich lange alleine in den Garten gelassen, bevor er zur Arbeit ist.

Als ich gegen 12 von der Arbeit kam, war noch alles in Ordnung. War mit Amba los, alles wie immer.

Als wir später von einer Beerdigung kamen war auch noch alles wie immer.

Dann war Zeit für ihr Abendessen und ich habe mich schon gewundert, warum sie nicht drängelt wie sonst. Beim fressen viel mir auf, das sie tierisch aufgebläht ist. Sie hat auch sofort aufgehört zu fressen und kurz danach übergeben :??? Aufgebläht + Übergeben= Magendrehung?

Wir sind los zum Tierarzt, der sagte gleich er kann gar nichts machen und hat uns in der nächsten Klinik angemeldet. Wie bekloppt sind wir bei Sturm, Dauerregen und Dunkelheit über die Dörfer dorthin gerast...Da angekommen stellte sich schnell raus, das ist keine Magendrehung ist, sondern das sie mit ziemlich großer Sicherheit Kompost gefressen hat. Sie haben noch Röntgenaufnahmen gemacht und Spritzen hat sie bekommen.

Nun darf sie nur an der Leine gehen (Magendrehung) und darf bis übermorgen nichts fressen. Morgen muss sie noch einmal geröngt werden. Wir hatten auf jedenfall Glück im Unglück und in den Garten geht sie nur noch in Begleitung oder eben angeleint! Wer weiß wo sie noch eine Lücke findet!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gute Besserung für Deine Maus aber Kompost schmeckt doch gar nicht oder war was leckeres drin versteckt ?

Gruss

Susanne

post-3112-1406414649,22_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke, ich gebe es weiter :winken:

Mir fällt wirklich ein Stein vom Herzen, das es keine magendrehung ist...

Das mit dem Kompost kann gar nicht si ungewöhnlich sein, da die Klinikbesetzung von selbst drauf kamen. Und das jede Menge "Müll" nicht gut ist, ist ja klar. Selber habe ich das aber auch noch nicht gehört. Mein Freund macht sich nun Vorwürfe, aber das hätte jedem und immer passieren können!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Uns ist das mit Pancho dem Boxer mal passiert. Der hatte morgens auch ne Lücke entdeckt und ich habe mich gewundert wo die Plattnase abgeblieben ist :motz: .

Habe ihn dann bei der Nachbarin auf dem Komposthaufen aufgegabelt.

Der Hund hat gestunken wie Hulle aus jeder Körperöffnung. Die nächsten 36 Stunden gab es von ihm nur übelst riechende Blähungen und Rülpser.

Er machte aber die gesamte Zeit einen sehr zufrieden Eindruck :Oo .

Für eure arme Hundenase gute Besserung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:)

Auch, wenn´s eigentlich GAR NICHT zum Lachen ist, ich konnte mir ein winziges Schmunzeln beim Lesen grade nicht verkneifen... Aber nur, weil ich es NUR ZU GUT kenne...

Hey, ihr habt einen halben Labbi !!! :):):):klatsch::klatsch::klatsch:

Mein GANZ-LABBI frißt IMMER und ALLES !!! Und wenn ich sage "alles" mein ich auch "alles"...

Ich kenn es nur ZU GUT... Beispiele ?! Pferdeäpfel, Gartenabfälle, Biomüll(tonnen), Kot anderer Hunde (und MENSCHEN !), die Highlights waren: 30 Schmerztabletten für Hunde (Ja, am Stück !) und ZWEI Meisenknödel SAMT Netz - auch am Stück... Inzwischen bin ich - endlich - schneller als sie - meistens... ABER:

Ich versteh Deine Ängste sehr gut...

Mein tiefstes Mitgefühl und Gaaaaaaaanz ganz schnelle gute Besserung Deinem Fellgesicht :)

LG, Uschi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn ich das so lese, muss ich schon lachen.... Pupsen tut die - fragt aber nicht wie...

Meisenknödel sind ja auch nicht schlecht :motz:

Aber das mit dem Labbi stimmt. Amba frisst ausnahmslos alles!!!! Zur not Papier :wall:

Ich kenne es aber noch von Gina, die hat immer versucht Kaugummis von der Straße zu kratzen und zu lutschen :respekt:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kaugummi lutschen macht immer die Bernerfreundin von unserer Lady :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Kaugummi lutschen macht immer die Bernerfreundin von unserer Lady :D
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=45067&goto=859311

Unglaublich oder??? Diese Tiere...

Mein Freund glaubte mir nie, das Hunde sich "totfressen" können. Seit heute glaubt er es!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gut, dass es deinem Hund wieder besser geht!

Da muss ich gleich noch eine Geschichte beitragen:

Ich habe mit meinen Eltern in unmittelbarer Nachbarschaft eines Metzgers gewohnt.

Dieser Metzger (Schlachter für die Nordlichter :D )schlachtete noch selber und hatte eine sehr! tiefe Grube hinter seiner Metzgerei, in die alle nicht verwertbaren Abfälle von den getöteten Tieren kamen so z. B. Mageninhalt, Ohren, Hörner usw.

Das ganze sammelte sich mehrer Wochen !!!! an und wurde dann mit einem Bagger von einer Firma abgeholt.

Meine Eltern hatten ein Boxerweib und die ist ihnen einmal ausgebüxt, hat gleich das Loch im Zaun gefunden und weg war sie.

Wir alle gesucht und gerufen - der Hund war weg.

Nach ca. 2 Std. klingelte das Telefon, unser Nachbar, der Metzger war dran:

Wenn wir unseren Hund suchen sollten, den könnten wir bei ihm abholen - aber die Leiter nicht vergessen!

Wir gleich rüber und was mussten wir sehen:

Unsere Diana stand in der Abfallgrube und wedelte mit dem ganzen Hintern, damit wir sie doch bitte raufholen würden.

Mein Vater also die Leiter hinuntergeklettert, Hund unter den Arm geklemmt und die Leiter wieder hinauf.

Mein Gott, was hat der Hund gestunken - so was von wiederlich!!!

Sie hatte so einen Trommelbauch, dass wir echt Angst bekamen, sie könnte platzen.

Nachdem meine Mutter sie vorsichtig geputzt hatte, durfte sie in die Wohnung.

Aber es wurde die Parole ausgegeben: Keiner fasst den Hund an, damit er nicht kotzt!

Und wirklich - sie hat alles bei sich behalten.

Aber von uns bekam sie drei Táge absolut nichts zu fressen.

Ich muss dazu sagen, von Magendrehung hatten meine Eltern keine Ahnung. Das ganze passierte aber auch schon vor über 30 Jahren.

Heute gibt es solche Gruben ja hoffentlich nicht mehr oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

Freitag war mein Freund mit Amba noch einmal zur Nachunteruchung in der Klinik.

Soweit so gut. Er solle ihr Möhren- und Kartoffelmus kochen. Sie frisst es auch. Ab und an bleibt es aber leider nicht drinnen. Gestern habe ich nochmal mit der Klinik telefoniert. Nun soll es Hähnchen mit Reis geben, eine Woche lang. Auch das frisst sie, in kleinen Portionen, die letzte Portion gestern Abend kam leider wieder raus :( ...

Ansonsten ist sie absolut fit und verspielt wie immer. Heute versuche ich noch mal mein Glück und werde zur not morgen mal zum Doc!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.