Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
miamaus

Berner Sennenhund lahmt mit 5 Monaten vorne links

Empfohlene Beiträge

wir haben einen mittlerweilen 5 monate alten berner sennenhund leider haben wir bzw. unser John Boy ein Problem seit fast zwei Wochen: er hinkt mit dem linken vorderen Bein mal mehr, mal weniger stark. Wir waren schon zweimal deswegen beim Tierarzt. Er hat alles abgetastet, konnte aber nicht wirklich feststellen, wo John Boy Schmerzen hat. Er meinte, es könne vom wachstum sein

Wenn es über's nächste Wochenende nicht besser wird, sollen wir wiederkommen .

Habt ihr Erfahrung damit?

wir machen uns natürlich viele gedanken wegen ED usw.

der tierarzt meint das man das aber erst mit 6 monaten auf dem röntegnbild was sehen kann

wir schonen john boy, keine zu langen spaziergänge, kontrolliertes toben, ist zwar schwer, aber klappt schon. er bekommt wenig zu fressen, also so das er nicht zu schnell wächst. ich kann doch nicht noch 3 wochen warten (dann ist er 6 monate alt, er lahmt auch mal mehr und mal weniger. und es macht kein unterschied ob er getobt, geschlafen oder gelaufen ist, es ist immer willkürlich das lahmen, ansonsten ist er gut drauf.

ich hoffe es gibt menschen hier die mir weiterhelfen können und evtl erfahrungen damit gemacht haben.ob es echt wachstum sein kann...

lg mia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hallo Mia,

wenn ein Hund lahmt so hat das eine Ursache.

Der Hund hat Schmerzen und allein vom wachsen kommen diese nicht.

Such Dir einen Tierarzt der auf diese spez.Probleme seinen Facharzt hat.

Er wird die Ursache finden.

Die "normalen"Tierärzte kommen da oft nicht weiter.

Es kann vieles sein,ED , Entzündungen,kann nur der Facharzt sagen.

Hälst Du uns auf dem Laufenden,wäre sehr nett.

LG Andrea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hallo Mia,

erst einmal HERZLICH WILLKOMMEN hier bei uns !!!!!!

Meine Nelly hinkte mit ca. 5 Monaten auf allen vier Beinen :( .... Ich habe sie damals röntgen lassen.... und sie hatte "nur" Wachstumsprobleme... Sie ist zu schnell gewachsen !!!!!!

Leider hat sie als Ergebnis... jetzt bereits Artrose im linken Ellenbogen.....

Muss bei Deinem Hund natürlich nicht das gleiche sein.... aber behalte es im Auge !!!! Drücke Dir die Daumen, dass alles schnell wieder gut ist....

Außerdem wünsche ich Dir viel Spaß hier im Forum .... :)

@Andrea: Nelly´s Schmerzen kamen nur vom wachsen !!!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wir waren bei 2 tierärzten.

der tierarzt der auch HD usw in die Stammbäume eintragen kann und darf der meinte das mit den 6 monaten,vorher würde man ED eben nicht sehen, er hat uns tabletten mitgegeben.

aber er sagte was was mich dann verunsichert hat:

+er meinte das die welpen soviel fressen dürfen wie sie wollen, und das sehe ich anders, wenn wir john boy soviel fressen lassen würden wie er will wird er ja schneller groß und dick und schwer..und die knochen haben noch mehr zu tragen

die tierärztin wo wir waren meinte große hunde sollen eher zu dünn aussehen, damit sie nicht so schwer werden und so schnell wachsen.

sie meinte auch das wir wenn es jetzt nicht besser wird wir röntgen sollen.

dafür haben wir nächste woche den termin.morgen schaut sie es sich so nochmal an.

weisst du woher ich evtl adressen von tierärzten herbekomme die auf sowas spezialisiert sind und die auch in der nähe sind.

ich hoffe nicht das es ED ist, ich habe etwas angst...!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hallo Mia,

erst einmal HERZLICH WILLKOMMEN hier bei uns !!!!!!

Meine Nelly hinkte mit ca. 5 Monaten auf allen vier Beinen :( .... Ich habe sie damals röntgen lassen.... und sie hatte "nur" Wachstumsprobleme... Sie ist zu schnell gewachsen !!!!!!

Leider hat sie als Ergebnis... jetzt bereits Artrose im linken Ellenbogen.....

Muss bei Deinem Hund natürlich nicht das gleiche sein.... aber behalte es im Auge !!!! Drücke Dir die Daumen, dass alles schnell wieder gut ist....

Außerdem wünsche ich Dir viel Spaß hier im Forum .... :)

@Andrea: Nelly´s Schmerzen kamen nur vom wachsen !!!!!!

Hallo Katja,

danke für deine mail.

und konnte man das auf den röntgenbildern vorher gar nicht sehen? was macht ihr jetzt mit euer nelly?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Mia,

das ist jetzt bereits 3 Jahre her...... ich habe damals das Futter umgestellt.... kein Welpenfutter mehr und weniger Rohproteine....

Die Tierärztin hat wohl gesehen, dass die Schmerzen auf allen 4 Beinen von den Wachstumsproblemen kommen..... auf die dadurch evtl. entstehende Artrose hat sie mich leider nicht hingewiesen ..... :(

Das haben wir letztes Jahr erfahren, als Nelly sich beim Spielen verletzt hatte und ich ihr linkes Vorderbein habe röntgen lassen.....

Bisher habe ich von einer OP abgesehen, da sie Beschwerdefrei war/ist. Im Moment habe ich allerdings das Gefühl, dass sie "empfindlicher" ist. Deshalb werde ich nächste Woche nochmal röntgen lassen und dann entscheiden, ob wir sie operieren lassen.... :(

Wenn Du Dir sicher bist, dass es am Wachstum liegen könnte.....überprüfe unbedingt Dein Futter !!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Katja,

aber kann ich einem 5 Monate alten welpen den schon anderes futter geben? wenn ja womit hast du die beste erfahrung gemacht? wir füttern jetzt Royal canin für hunde über 40 kg und bis 8 monate

also solange die nelly beschwerde frei ist würde ich auch nicht operieren lassen,

weisst du wie ich gute tierärtze rausbekomme die in der nähe sind?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Mia,

ich hatte es schon mal bei meinem Aladin.

Mein Tierarzt sagte auch lapidar,der ist zu schnell gewachsen.

War mir aber zu wenig.

Ich bin zum Spezi und er hat geröntgt und man sah sehr deutlich eine Entzündung der Röhrenknochen.Äussertst schmerzhaft für den Hund,vergeht aber in der Regel wieder.

Es kann wirklich viele Ursachen haben und eine frühzeitige Erkennung kann ev.schlimme Folgeschäden verhindern.

Frag bei der für Dein Bundesland zuständigen Tierärztekammer nach,die Nummer findest Du sicher im Internet.Die kennen die Profile der Ärzte.

Alles Gute für den Patienten.

LG Andrea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hi andrea

danke für den tipp, ich habe eben mal die ärtzekammer in Schleswig Holstein per mail (erstmal) kontaktiert, mal schauen was da kommt, sonst rufe ich da mal an.

ich hoffe so sehr das es NICHT ED ist, obwohl bei ED sagt man ja das sich der Hund einläuft und das tut er nicht , also er lahmt wenn dann ständig.

nur eben mal mehr und mal weniger, aber wie schon geschrieben, wir sollen morgen nochmal hin zum schauen und nächste woche haben wir den termin zum röntgen.

drückt mir die daumen

gruss mia und john boy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hi Katja,

aber kann ich einem 5 Monate alten welpen den schon anderes futter geben? wenn ja womit hast du die beste erfahrung gemacht? wir füttern jetzt Royal canin für hunde über 40 kg und bis 8 monate

also solange die nelly beschwerde frei ist würde ich auch nicht operieren lassen,

weisst du wie ich gute tierärtze rausbekomme die in der nähe sind?

Hallöchen.

Also... das Futter... ist ne ziemliche Pest für große Hunde.

Riesiger Proteinwert, irre viel Getreide... für einen Hund, der beinahe vorprogrammiert Knochenprobleme bekommt (Berner), solltet ihr euch möglichst schnell nach einer Alternative umsehen.

Erwachsenenfutter wie Canidae, Timberwolf oder Solid Gold... aufgepeppt mit Obst, Gemüse, Milchprodukten, evtl. mal rohes Fleisch!

Damit könntet ihr ne Menge auffangen... ein paar gute Zusätze, Grünlippmuschelmehl oder Haifischknorpel (Chondroitin) könnten auch helfen.

Danach kannst du mal suchen hier in der Forensuche, da gibts schon mehrere Threads.

Zu der möglichen ED.

Ich würde den Hund zu einem Arzt fahren, der ein CT oder MRT hat und den Hund dort einschieben lassen!

Wenn der Hund Schmerzen hat, dann sieht man auch, wo die herkommen.

Entweder auf nem sauberen digitalen Röntgenbild oder eben auf nem CT-Bild oder MRT-Bild.

Die Tierklinik Sandpfad von Dr. Walla in Walldorf-Wiesloch wird übringes Berner-Klinik genannt.

Er kennt sich prima aus.

Allerdings hab ich keine Ahnung, wo dein Wohnort liegt und wie weit Walldorf davon weg ist... :(.

Ich hoffe, ihr findet eine Lösung für eure Maus.

Denn Schmerztabletten in dem jungen Alter sind auch nicht das Wahre.... finde ich.

Gute Besserung und viel Glück.

Antje

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.