Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

🐶  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
gast

Panik wegen Fuchsbandwurm?

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

haltet mich jetzt für völlig Banane, aber wie sieht es bei Euch mit "Vorsorge" bzgl. Fuchsbandwurm aus? Ich bin leider etwas hypochondrisch veranlagt und meine Hanni hat sich heute in irgendwas auf dem Feldwegrand gewälzt, was nach getrockneter Sch**** aussah. Auffällig gemüffelt hat sie danach nicht, aber auf dem Rückweg sind wir nochmal an der Stelle vorbeigekommen und sie machte wieder Anstalten, sich dort zu wälzen - ich konnte sie aber vom Gegenteil überzeugen. Da ich, wie schon erwähnt, einen leichten Knall bzgl. Krankheiten habe, sehe ich nun schon überall Fuchsbandwurmeier auf dem Hund, im Haus und an mir, die nur darauf warten, meine Leber zu perforieren... Ich habe mir dann eben ein Kleenex genommen und den Hund damit feucht abgewischt, da ich zum Baden nichts da habe, aber wie ich in anderen Posts gelesen habe, hätten einige von Euch viel zu tun, den Hund jedesmal nach einer Wälzattacke in "irgendwas" zu duschen oder zu baden. Viele von Euch nehmen die Hunde ja auch mit ins Bett, habt Ihr da keine Bedenken? Stelle ich mich da echt an? Über Antworten würde ich mich echt freuen...

Anne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

eigentlich habe ich wenig Bedenken.

Meine liegen auch überall rum,selbst im Bett.

Im Wald oder Unterholz nehme ich sie an die Leine und bei Wurmverdacht mache ich eine Wurmkur.

Ich selbst esse keine ungewaschenen Beeren im Wald(meistens),habe das aber auch schon gemacht.Einfach an den Fuchsbandwurm nicht gedacht.

Man kann sich nicht vor allem und jeden schützen,denke da nicht ständig an alle Gefahren.

Das Leben ist ein Risiko.Übrigens halte ich Autofahren für viel gefährlicher.

LG Andrea

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich verdränge das einfach :D .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine wälzen sich leider in jeder Scheiße, die sie finden, sei es vom Rehchen oder Wildschwein, eine tote plattgefahrene Kröte oder vertocknete Schlange. Wenn sie stinken weden sie natürlich gebadet, aber ansonsten mache ich mir da keine Sorgen. Waldbeeren oder ähnliches würde ich allerdings auch nicht ungewaschen essen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also sooo mache ich mir auch keine großen Gedanken. Wurmkur wird regelmäßig gemacht, ansonsten rühre ich auch öfter in der Kacke rum ob was ist. Mit dem Bett hab ich allerdings auch meine Probleme. Weißt Du, ich könnte nicht schlafen, weils mir überall krabbeln würde. Im Moment ziehe ich mich nach jedem Spaziergang auch wieder kpl. um, inklusive Unterbuchse und Unterhemd. Da hab ICH nämlich meine Macke. Ich hab vor zwei Monaten wieder mal ne Zecke gehabt, mußte sie richtig rausziehen...das hat mir wieder gereicht.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo

Also wenn du regelmäßig entwurmst brauchst du dir keine Sorgen zu machen.

Ich habe drei Hunde,zwei werden jagdlich geführt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.