Jump to content
Hundeforum Der Hund
Stephielein

"Futtermittelallergie, Tips und Möglichkeiten zur Ernährung"

Empfohlene Beiträge

Drücke deiner Fellnase jedenfalls die Daumen, dass sich da nix Schlimmes ergibt und ihr eine passende Fütterung findet! :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Mezzo.

Ich werde wohl heute nochmal beim Tierarzt anrufen müssen. Als ich nach Hause kam, hat Lena immernoch nix gegessen. Heute morgen war der Stuhl schon sehr matschig und "fettstuhlmäßig", heute mittag war ich draußen, erneutes Grasfressen, diesmal auch Erbrechen. :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So, hat eine Email vom TA, aufgrund der massigen Probleme auch mit vermehrten Kratzen, Pfoten lecken, machen wir die Blutuntersuchung schon diese Woche. Ausserdem soll auch der Stuhl untersucht werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh man, ich drücke alle Daumen, das ihr rausfindet worauf sie reagiert.

Bei uns hat Barf geholfen.

Lanya hatte ständig wässerige Durchfälle, die mich sowie den Tierarzt echt zur Verzweiflung gebracht hat.

Keine Untersuchung hat was ergeben. Futterumstellung, dann war erst mal für 2-3 Monate Ruhe, dann kam der Durchfall wieder. Immer so zwei drei Tage dann wars wieder weg.

Ich habe dann erst angefangen teilzubarfen, das brachte aber keine Besserung und dann habe ich sie kompl. umgestellt.

Seit dem ist Ruhe, kein einiges Mal mehr Durchfall. Wir vrmuten, das sie auf irgendeinen Zusatztstoff reagiert hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke Lanya.

So fahre jetzt gleich zum Tierarzt zur Blutentnahme und Kotprobe habe ich auch schon aufgesammelt.

Bis gleich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Danke Lanya.

So fahre jetzt gleich zum Tierarzt zur Blutentnahme und Kotprobe habe ich auch schon aufgesammelt.

Bis gleich.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=45801&goto=885356

Bin sehr gespannt auf deine weiteren Berichte und hoffe für euch, dass sich alles positiv für deinen Hund entwickelt.

Aus eigener leidvoller Erfahrung kann ich nur sagen: ich würde an deiner Stelle jegliche Art von Trockenfutter weglassen und dafür Kartoffeln füttern.

Alles Gute!

LG, Anja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So wir sind wieder da. Lena war ganz tapfer bei der Blutentnahme und hat sich gegen Frauchen gelehnt.

Untersucht wird jetzt eine Allergie auf Fisch/ Kartoffeln (um das auszuschließen und um zu gucken ob wir das weiterfüttern können), Blutbild, Leberwerte, Schilddrüsenwerte und im Stuhl Giardien und noch andere Parasiten. Würmer vermutet der Tierarzt könnten wir ausschließen.

Die Werte dauern jetzt einige Tage, bis wir die haben, ich bin ja echt gespannt.

Ausserdem hab ich noch ein Katzenfutter (Carny Thunfisch in Lachscreme) von Animonda mitbekommen (eine Dose) zum testen bekommt seine Hündin wohl auch mal. Mit dem Trockenfutter unterhalten wir uns, wenn wir die Werte haben. Er kennt da wohl noch ein paar andere Möglichkeiten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da bin ich echt gespannt was dabei rum kommt und drücke alle Daumen das es eine Lösung für eure Probleme gibt.

Es ist schrecklich, wenn man nicht weiss was der Hund hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Ergebnisse sind da..., ich berichte später. Hatte schon einen anstrengenden Tag. Streitmäuse sind vermittelt und im neuen Zuhause, neue Maus da, Vergesellschaftung läuft...

Muß jetzt erstmal mit Lena raus...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

So also: sämtliche Blutwerte: Pankreaswerte, spez. Werte für Nahrungsmittelverwertung (Verdauung von Fetten etc.), Leber- u. Schilddrüsenwerte, sonstige normale Blutwerte waren ok. Nur 3 Werte, die auch auf die Futtermittelallergie hinweisen waren erhöht. Nahrungsmittelallergie besteht gegen:

Rind, Schwein, Lamm, Ente, Soja, Gerste.

Nicht allergisch ist Lena gegen: Huhn, Truthahn, Weizen, Reis, Kartoffel, Mais, Hafer, Kuhmilch, Eier, Fisch.

Entweder heißt es jetzt ein Futter nur mit diesen Komponenten zu finden oder zu barfen bzw. zu kochen.

Ich muss sicher sein können, dass auch keine Zusatzstoffe drin sind, die auch nur Spuren enthalten.

Da will ich jetzt die Firmen anschreiben bzw. Anrufen.

Insgesamt bin ich jetzt blank, die Blutuntersuchung hat mich ein Vermögen gekostet.

:(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...