Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

"Blähungen" (beim Hund ;-]), ich werde verrückt - was tun?

Empfohlene Beiträge

Hey ihr Lieben,

kurze Frage: Ich habe vor 4-5 Tagen das Futter umgestellt(unwichtig von welchem auf welches und warum)

Naja und seitdem haben meine Hunde solche Blähungen, dass es kaum auszuhalten ist.

So kenn ich das gar nicht.

Richtig LAUT und so ein Gestank, das gibt es gar nicht....

So, lange Rede, gar kein Sinn: Wie lange braucht so eine "Umstellung"? Ist es normal, dass der Körper erstmal so reagiert, oder sind das Zeichen für "Futter sofort wieder umstellen"?

Füttere es ja erst kurz und weiß eben nicht, ob es sich noch legen kann, oder ob ich da sofort wieder umstellen sollte?

Danke euch :Oo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also, als ich vor einiger Zeit das Futter umgestellt habe, hatte meine Hündin absolut gar keine Blähungen.

Aber da bei dir ja auch alle Hunde so reagieren, wäre es für mich ein Zeichen, dass sie es vielleicht nicht so besonders gut vertragen?!

Ich glaube, ich würde nochmal wechseln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bam Bam hatte das bei Wolfsblut, und zwar so das ich gedacht habe ich ersticke.. Das hat nichts mit der Umstellung zu tun, die vertragen es einfach nicht gut

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja....das ist sicher Dein Hang zu den "Windigen" :D

Hast Du direkt umgestellt oder erst noch das alte Futter untergemischt? Vielleicht braucht es eine Zeit, bis sich die Herrschaften ans neue Futter gewöhnt haben.... :Oo ...aber bei mehr als einer Woche würde ich überlegen, anderes Futter zu nehmen.

Ist sicher auch für den Hund nicht sooo angenehm...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaub nicht, dass es von der Umstellung ist ehrlich gesagt - sie vertragen es nicht. Ich wechsel oft das Futter und Blähungen waren da nie, es sei denn, Pepper verträgt es nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich meine es könnte doch was mit der Umstellung zu tun haben. Jeder Hund reagiert da anders drauf.

Der Eine steckt die Umstellung so weg und der Andere tut sich schwer damit. Naja und dann kann es eben auch noch sein das sie es eben garnicht vertragen.

Bevor Du wieder wechselst, egal ob zurück oder auf noch ein anderes Futter, würde ich noch ein paar Tage durchhalten und sehen ( und riechen ;) ) ob sich nicht doch eine Besserung einstellt.

VG, frank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aus anderem Anlaß wegen Durchfall habe ich Blaze mal abgekühlten Fenchel/Anis/Kümmel Tee angeboten.

Erst hat er ihn nur vom Teelöffel genomen, jetzt schlabbert er sogar aus der Tasse.

3x tgl. 1/3 große Bechertasse, so'n Kaffepott.

Gibt man auch Babys und Kleinkindern bei Verdauungsgedöns und Pupserei... probiers mal aus, schaden kann es nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dicke hatte bei nur Happy Dog auch mörderische Blähungen..

Du selbst gewöhnst Dich ja dann doch irgendwann mal einigermaßen dran :D

Aber wenn Besuch da ist..oiiiiii

Seit ich Teilbarfe(und Trockenfutter umgestellt habe) ist es um Welten besser..

Denke auch,dass sie es nicht vertragen :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bin gerade dabei umzustellen WEGEN der Winde die Shari die letzten Wochen hatte, war echt kaum auszuhalten. Seit ich angefangen habe ihr das neue Futter in einer Mahlzeit zu geben, also morgens das neue und abends das bisherige hat es mit den Winden aufgehört. :)

So wie es bei ihr mit der Umstellung zusammenhängt daß sie keine Blähungen mehr hat kann es doch gut möglich sein daß deine Hunde durch die Umstellung Blähungen haben. Würde es noch `ne zeitlang weitergeben (vielleicht hast ja `ne Gasmaske zu Hause :D ) und wenn es nach 2-3 Wochen nicht besser wird kannst du immer noch wieder wechseln.

LG Elke :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke euch für die vielen Antworten; es ist wirklich kaum bis gar nicht auszuhalten-so hab ich das auch noch nie erlebt, aber vllt. liegt es auch nur daran, dass ich jetzt 3 Hunde hier habe und ja fast 6 Jahre lang nur 1.

Ich werd jetzt noch ein paar Tage warten-und sonst stell ich wieder um.

Die Tee-Idee werde ich auch mal ausprobieren-danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...