Jump to content
Hundeforum Der Hund
Robbynchen

Wieviel rohe Möhre darf mein Hund?

Empfohlene Beiträge

Als ich die Tage mit meiner Maus unterwegs waren, haben wir unterwegs eine HH mit ihrem Hund getroffen.

Sie gibt ihrem Hund als Leckerchen, allso zur Belohnung usw. rohe Möhren.

Sie fragt, ob Abby auch was darf. Ich sagte ja und dachte mir, daß frist sie eh nicht. Aber Abby fand das toll.

Zu Hause habe ich ihr dann auch mal ein Stück gegeben.

Meine Frage ist jetzt, wieviel rohe Möhren oder Kohlrabi darf ein Hund.

Abby ist ganz wild auf dieses Zeug.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei Kohlrabi wäre ich vorsichtig, aber bei Karotten wüsste ich nicht, dass es eine Begrenzung geben würde ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

unser bekommt täglich Möhren, seit Jahren. Kein Problem.

So wie sie rein gehen, kommen sie auch wieder raus!

Sie sollten vorher nur mal abgewaschen werden wegen der evtl. Chemie.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Paula liebt grüne Gurke. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich hab die Erfahrung gemacht, daß es all meinen Hunden schmeckt, sie sind richtig närrisch, wenn ich die Karnickel fütter und sie was erhaschen können. Sie haben es auch schon fertig gebracht , meine gesamte Gartenernte an Möhren (so ca ein Eimer voll) auf zu fressen. :motz::motz:

Außer daß der Stuhl etwas anders aussah, weil sie ja rohe Möhren nicht so verdauen können, gab es keine Beschwerden.

Ich glau ein paar Vitamine werden sie sich schon raus ziehen, aber da ist ja nun wirklich nichts schlechtes dran.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nala bekommt täglich 1-2 Möhren zum knabbern. Das liebt sie. Sie mag aber auch sehr gerne Gurken und Tomaten, davon bekommt sie immer was ab wenn wir z.B. Salat machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für die Antworten.

Dann kann ich ja jetzt mit gutem Gewissen Möhren als Belohnung nehmen.

Abby ist nämlich sehr verfressen - eben Beagle - und über Futter kann man ihr gut etwas beibringen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Möhren und Gurken kannst Du Deiner Abby problemlos geben! Du kannst ihr auch anderes Gemüse füttern, wenn sie es mag, wie Zucchini, Sellerie, Fenchel usw. Aber kein Kohlrabi, übrigens überhaupt kein Kohlgemüse!!! Das führt zu Blähungen! Auch Obst kannst Du alles füttern ausser Trauben. In den Traubenkernen hat es einen Stoff, der für Hunde giftig ist!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hört sich ja super an.

Kann das alles roh gefüttert werden, oder sollte ich es besser abkochen?

Heißt das auch, daß man beim Hund auch mal einen Obst und Gemüsetag einlegen kann?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn du Möhre roh fütterst, kann er sie nicht verwerten. Praktisch, wenn er nicht zunehmen soll.

Gekochte Möhren setzen eher an.

Deshalb würde ich sie lieber roh füttern, soll ja nur ein Leckerli sein und keine Nahrung.

Wenn du einen Gemüsetag einlegen willst, solltest du das Gemüse sehr fein pürieren oder dünsten. Oder beides. :)

Dann würde ich aber noch Hüttenkäse oder Quark dazugeben, damit etwas mehr Substanz drin ist.

Warum würdest du denn einen Gemüsetag machen wollen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ganz einfach ein Benutzerkonto

Du musst ein Benutzerkonto haben, um Beiträge verfassen zu können

Registrieren

Deine Hunde Community

Benutzerkonto erstellen

Du hast ein Benutzerkonto?

Melde Dich an

Anmelden

×
×
  • Neu erstellen...