Jump to content
Hundeforum Der Hund
dog-friend

Vorstellung!

Empfohlene Beiträge

Ich hätte mir nie einen Border Collie holen sollen, es war wirklich unvernümftig!!!

Ich weiß ja wie unsportlich ich bin, hatte zu dem Zeitpunkt baer gedacht: ich muss nun sportlicher werden und der Hund hilft mir dabei, weil ich nie was alleine machen wollte.

Hatte vor Agility zu machen und und und, aber dann kam eben die SS und ich bin mir nicht mal sicher, ob ich es wirklich gemacht hätte. wenn ich nicht SS geworden wäre.

Wahrscheinlich war es bei mir auch nur MODEHUND.

Ich bin froh Santo aus nicht so toller Haltung geholt zu haben, aber ob er es hier wirklich besser hat?? :(

Er freut sich jeden Tag mit meinen Geschwistern rumtollen zu können oder auch auf die kleineren Spaziergänge, wenn ich denn mal mit ihm gehe..

Haben nebenan eine Wiese wo er jeden Tag mehrmals drauf ist... bzw. er geht selber Spazieren.... (hier in der Ecke) fahren sehr selten Autos und die die hier sind, wissen das Santo da öfters ist.. Die fahren angemessen!!

Ich weiß ja selber, dass es NICHT die richtige Border Haltung ist.

Bei mir wäre zur Zeit kein Hund in richtiger Haltung!!

Sobald ich von der Arbeit komme, nehme ich meine Tochter und lege mich was hin, ich bin dauermüde.

Danach ist schon fast 19 uhr, dann habe ich keine Lust mehr unbedingt weite Strecken zu gehen.

Vielleicht sollte ich mal, wegen meiner Müdigkeit zum Arzt gehen!!!

Was müsst ihr denn jetzt von mir denken?!

Mein anderes Problem ist die Internet Sucht, ich gebe ehrlich zu, ich bin total süchtig nach dem Cyber Leben.

Dadurch vernachlässige ich auch manchesmal meine Tochter.

Natürlich kümmere ich mich um Sie, aber ich müsste mehr mit ihr machen.

Ob man sowas therapieren lassen kann??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ob man sowas therapieren lassen kann??

Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa! BITTE!!!

Mehr kann ich dazu jetzt leider nicht mehr sagen. :(:Oo:heul:?!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und der Hund sollte schnellstens von dir weg - nicht nur für den Hund... auch für dich!!!!!

Viele Grüße

Carmen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
:(

Natürlich möchte ich ihn nicht weggeben' aber es gibt auch mal Zeiten, da könnte ich ihn gegen die Wand kicken (weil ich richtige hassgefühle gegen ihn habe) und dann wünsche ich mir, er wäre für immer weg, aber am nächsten Tag, könnte ich mich selber gegen die Wand kicken, weil ich wieder an den Vortag gedacht habe, und weiß das es absoluter Mist war.. Ich bin VERRÜCKT!!! *sorry*[/color']

Verrückt denke ich bist du nicht,aber absolut überfordert,Baby,Arbeit,Hund.

So sind wir Menschen verschieden,was der eine mit links bewältigt,ist für den anderen Menschen eine absolute Belastung und nicht zu bewältigen ..Ja so sind Menschen eben einfach

sehr unterschiedlich belastbar.

In deinem Fall gebe deinen Hund zur Vermittlung frei................

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Bianca!

erstmal willkommen im Forum! Dein Beitrag macht mich wieder einmal total traurig...... also für mich kommt das so rüber, dass Dir Dein Hund einfach lästig geworden ist. Ich bin schon seit 16 Jahren alleinerziehend und habe 2 Hunde die wenn ich arbeiten gehe bis zu 7 Std. alleine zu Hause sind. Das ist sicherlich nicht ideal - ich würde sie aber niemals weggeben. Natürlich beschäftige ich mich in meiner Freizit sehr viel mit ihnen. Ich weiß, das ein Border Collie nicht gerade ein genügsamer Hund ist, es ist jedoch möglich, ihn durch gezielte Aufgaben auszulasten ohne das die komplette Freizeit dafür aufgewendet werden muss.

Mein Problem ist es, dass ich nicht weiß, ob er daran kaputt geht, denn er hängt viel zu sehr an uns.

Ich denke da täuschst Du Dich....Hunde sind so was von anpassungsfähig!

Kaputt gehen kann Dein Hund auch bei Dir, weil Du Dich nicht genügend um seine geistige und körperliche Auslastung kümmerst. Genau das ist bei vielen Border Collies der Grund weshalb sie zu Problemhunden werden. Über- und auch Unterforderung. Und sei versichert.....Deine Hassgefühle gegen ihn spürt er genau. Border Collies sind äußerst empfindsame Hunde! Also der jetzige Zustand ist für Deinen Hund denkbar ungünstig.....daraus können bei dieser Rasse jede Menge Probleme entstehen!

Die Border Collie Nothilfe bekommt jede Menge dieser armen Hunde zur Vermittlung.....geniale Hunde wenn man ihre Bedürfnisse kennt und ihnen nachkommt.

LG,

Karen mit Bonny + Isa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist ganz einfach. In dem Moment der Erkenntnis, dass man süchtig ist ist die Lösung doch wohl klar:

Kündige den Internetanschluss. Verkaufe Router/DSL Modem, was auch immer. Du brauchst keine E-Mail Adresse - du brauchst kein Internet.

Weg damit. Du wirst sehen, dass du davon nicht stirbst.

Und das ist absolut ernst gemeint. Am besten das Handy gleich auch weg schmeißen - Vetrag kündigen.

Vor 10 Jahren ging es auch ohne ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eins möchte ich dir doch noch sagen:

Such dir bitte DRINGEND Hilfe von außerhalb! Ich denke, dass hilft dir wirklich viel.

Was den Hund angeht: Such dir eine Tierschutz-Orga oder ähnliches, die sich um ihn kümmern und ihn nehmen. Das wird für ihn wirklich das beste sein, nach dem, was du geschrieben hast.

Nachtrag:

Ich schließe mich Mark an. Er hat vollkommen Recht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Mark

Gerne sofort, ich wohne aber bei meinen Eltern!!!

Der Anschluss läuft über meinen Vater.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe Santo doch eigentlich in mein Herz geschlossen!

Wenn ich doch jemanden finden würde, der mit dem Hund sportlich aktiv werden könnte...

Leider wollen die, die ich schon gefragt habe, immer soviel geld pro Stunde haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Eins möchte ich dir doch noch sagen:

Such dir bitte DRINGEND Hilfe von außerhalb! Ich denke, dass hilft dir wirklich viel.

Das werde ich, ich will mein Leben wieder unter kontrolle bekommen!!!

Was den Hund angeht: Such dir eine Tierschutz-Orga oder ähnliches, die sich um ihn kümmern und ihn nehmen. Das wird für ihn wirklich das beste sein, nach dem, was du geschrieben hast.

Mir wäre es lieber ich würde den neuen Besitzer kennen und er würde mir´ne Schutzgebühr bezahlen!! Nein mir geht es nicht ums Geld, aber ich würde ihn nicht ohe SG abgeben.. auch Tierschützer können schlechte Menschen sein.

Nachtrag:

Ich schließe mich Mark an. Er hat vollkommen Recht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Vorstellung an euch

      Servus bin brayn und komme aus Thüringen ich habe einen hund marley 3 spinnen und 4 scorpione mfg

      in Vorstellung

    • Kurze Vorstellung :)

      Guten Abend liebe Hundefreunde    Bevor ich ein Thema eröffne, stelle ich mich bzw. natürlich uns erstmal vor. Ich habe zwar vor Jahren glaube ich schon einmal hier gelesen und auch zwecks Barf hier Fragen gestellt, aber das ist soooo lange her, dass ich mir nicht mehr sicher bin, ob es hier war.  Zu unseren Personen, zwei super liebe Pekinesen namens Lucy, 9 Jahre jung und Maya 4 Monate jung  und meine Wenigkeit (ach ja drei  Männer leben hier auch noch, mein Mann und meine zwei g

      in Vorstellung

    • Vorstellung

      Hallo, wir möchten uns gerne vorstellen. Wir sind uli und Patty und haben seid drei Monaten einen Hund namens Negro aus Spanien. Er ist angeblich ein labradormischling aber nach seinem aussehen zu urteilen könnte auch ein ca de bestiar mit drin sein. Vlt kennt sich ja jemand damit aus. 

      in Vorstellung

    • Der neue Shippo ist im Haus - Vorstellung

      Guten Abend, Guten Morgen.   Ich möchte euch gern unseren ersten Hund vorstellen. Er heißt Offiziell Shippo, kommt ursprünglich aus Polen. Dort im TH abgegeben wurde er durch eine Kooperation an der Tierheim Verlorenwasser vermittelt wurde.   Der kleine ist ca 3 Jahre. Abgabegründe konnte man uns leider keine nennen. Wir selbst haben kaum Erfahrungen mit Hunden (aber Katzen) und sind gerade dabei unsere Familie aneinander zu gewöhnen. Dazu ist Shippo erstmal im Arbeitszi

      in Vorstellung

    • Vorstellung

      Hallo an alle,   ich bin Christian und habe eine kleine Labrador-Mischlings-Hündin, die auf "Emma" hört. Gemeinsam machen wir den Norden Hamburgs unsicher. Dort unterrichte ich an einer FH Mathematik.   In letzter Zeit informiere ich mich ein bisschen über artgerechte Ernährung, weil Emma nur schlecht Geflügel und Getreide verträgt, und bin dabei auf dieses Forum gestoßen. Ich freue auf interessante Gespräche und viel neues Wissen.   Ich wünsche allen einen schönen

      in Vorstellung

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.