Jump to content

Schön, dass Du hier bist!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
shteffibaer

Kann man Öle mit einfrieren?

Empfohlene Beiträge

(bearbeitet)

Hallo ihr Lieben,

am Freitag fliege ich für ein paar Tage in den Urlaub.

Martha bleibt solange bei einem Freund, der praktischer Weise auch noch Tierarzt ist.

Er möchte sie auch während meiner Abwesenheit barfen. :klatsch:

Ich wills ihm natürlich so einfach wie möglich machen und habe alles schon fertig abgewogen und eingefroren.

Nun zu meiner Frage:

Kann ich auch das Öl schon mit zum Gemüsepamps machen und einfrieren? Oder schadet die Kälte den Fettsäuren unter Umständen?

Mein Freund google konnte mir die Frage nicht beantworten.

Vielen Dank schonmal!

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würd es nicht einfrieren, sondern meinem Freund die Ölflasche geben.

Ist ja nicht die Arbeit einen Löffel Öl drüber zu gießen und für das Öl ist es allemal besser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

ich würde es auch nicht einfrieren. Gib dem Onkel Doktor die Flasche mit dem Öl mit und er machts dann frisch übers Happi ;)

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Einfrieren schadet nicht; die Haltbarkeit ungesättigter Fettsäuren wird dadurch verlängert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Welches Öl magst du geben?

Leinöl kann manm einfreieren und sollte man auch, wenn man es nicht zeitnah verbraucht, sonst wird es ranzig.

Ansonsten würde ich auch den Doc. fragen, ober er nicht ein Löffel von seinem guten italienischen Olivenöl für deinen Schnuff überig hätte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also...habe mich dazu entschieden Leinöl schon dazuzugeben. Mein Bauchgefühl sagt mir auch, dass das den Fettsäuren nicht schaden sollte.

So gutes Öl hat der sicher nicht in seiner Küche zu stehen. Die armen Tierärzte von heute... ;)

Außerdem bin ich eh schon total begeistert, dass er vom barfen völlig fasziniert ist (und das als Tierarzt). Er will nun sogar seinen eigenen Hund evtl. teilbarfen. :klatsch:

Also überfordere ich ihn mal nicht mit den ganzen Kleinigkeiten.

Danke für die hilfreichen Antworten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.