Jump to content
Hundeforum Der Hund
Jasmischka

Futtermenge für 8 Monate alten Boxer (ca. 25 kg) berechnen!?

Empfohlene Beiträge

Hey,

ich sehe da irgendwie nicht so ganz durch wie man das am Besten berechnet mit der Futtermenge für den Hund...

Also ich habe einen Boxer der 8 Monate alt ist , und so ca 25 Kilo wiegt...

Kann mir jemand das erklären? Anhand einer Rechnung?

Dankeschön

Lg Jasmin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was fütterst du denn überhaupt?

Trocken- oder Nassfutter, B.A.R.F.?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Was fütterst du denn, da steht eigentlich auf jeder Futterpackung was drauf ....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich mach mir da keinen Kopf draus.

Es gibt gute Futterverwerter und schlechte.

Meiner bekommt soviel am Tag, das er nicht zu dünn ist oder zu dick.

Es kommt auch darauf an, was Dein Hund leistet.

Er bekommt täglich früh eine Dose 1000gr und Nachmittags nochmal den Napf mit Trockenfutter voll.

Unser Feuchtfutter ist sehr hochwertig, das besteht nur als Fleisch..

Schai ihn Dir an und dann kannst Du das schon richtig einschätzen.

Unserer wiegt mit 11 Momaten um die 50 Kilo.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
;) Wir sind hier in der *Barf-Abteilung*!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh Tschuldigung ^^hatte ich ganz vergessen zu erwähnen =)

Ehm ich möchte meinen kleinen Boxer umstellen, weil mir dieses Trockenfutter einfach zu teuer ist, für die Menge die man dort bekommt.

Und genauso hat er immer sehr mit der Verdauung zu tun...also setzt halt sehr viel Kot ab und ist die ganze Zeit nur am pupsen ^^

Da dachte ich mir das Barfen am besten ist...

Lg Jasmin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oh weia, hab mal wieder nicht aufs Abteil geachtet :redface .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ehm ich möchte meinen kleinen Boxer umstellen, weil mir dieses Trockenfutter einfach zu teuer ist, für die Menge die man dort bekommt.

Und genauso hat er immer sehr mit der Verdauung zu tun...also setzt halt sehr viel Kot ab und ist die ganze Zeit nur am pupsen ^^

Da dachte ich mir das Barfen am besten ist...


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=46218&goto=884808

Hallo Jasmischka,

was das Geld anbelangt wirst du mit Barf wahrscheinlich nicht sehr viel bis gar nichts sparen. Wenn du alles mitberechnest und du keine Verbindungen zu einem Metzger hast zumindest.

Die Kotmenge wird abnehmen, das ist richtig, falls du Getreide frei fütterst. Viele Leute berichten auch von einer allgemeinen 'Zustandsverbesserung' ihrer Hunde, von daher ist Barfen also sicher nicht schlechter.

Bevor du dir Gedanken um die Futtermenge machst, ist es vielleicht nicht so verkehrt mal allgemein einige Infos zum Barfen zu lesen. Auch andere Sachen wollen überlegt sein. Hast du die Zeit? Die Gelegenheit (z.B. ist eine nicht zu kleine Tiefkühltruhe von Vorteil)....

Was die Menge anbetrifft, wurde ja schon angesprochen, ist es zum großen Teil von deinem Hund abhängig. Aktiv? Sport? Typ? Alle Futterpläne sind also immer nur als ungefähre Richtwerte zu sehen.

Viele Infos gibt es hier (allg. Info)

und hier (Futterpläne)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielen Lieben Dank!

Lg Jasmin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.