Jump to content
Hundeforum Der Hund
Kromi

Ersthund und schon an den nächsten gedacht?

Empfohlene Beiträge

Hallo,

also ich habe seid fast zwei Jahren einen Hund und denke oft über einen zweiten nach. Ist das normal?

Obwohl ich froh bin überhaupt einen zu haben, weil alle dagegen geredet haben und ein zweiter würde wohl auch meinen finanzellen Rahmen sprengen.....aber trotzdem denke ich oft drüber nach.

Geht es noch jemand so`?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja...ich würde auch noch gern einen Hund für meine Kleine haben....dann hätte sie immer ein wenig Gesellschaft, dann müsste ich nicht immer ein schlechtes Gewissen ham, wenn sie paar Stunden allein ist...

Ich finde es nur irgendwie krass, was die Hunde kosten....manche wollen für Welpen, die sie ja noch nicht mal geimpft und entwurmt haben für Mischlinge, wo sie nicht mal wissen was drin is 1000 €...

Auch die Tierheime verlangen jetzt eine sehr hohe Gebühr, bei uns sind es mittlerweile knapp 300€...kein Wunder, dass sich keiner mehr aus dem Tierheim einen Hund mehr holt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Anschaffung sind die geringsten Kosten......da weiß ich was auf mich zu kommt.....aber die Folgekosten die finde ich so unüberschaubar. Da Trixie ja einen Unfall hatte, die OP lag bei ca. 1000 Euro!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich hatte meinen Ersthund auch nur zwei Jahre allein... ;)

Aber die Kosten verdoppeln sich, das ist ganz klar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

... ja... kann angehen... denke über den 3. nach *g* So ist das, man kann nie genug kriegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

300 Euro für einen Hund der komplett durchgecheckt wurde und geimpft wurde ist nicht viel. Ein Hund aus dem Tierheim soll nicht einfach nur billig sein.

Ich habe auch immer über einen nachgedacht und dann auch einen genommen :) Allerdings machen zwei Hunde nicht doppelt, sondern mindestens dreifach arbeit :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vor 13 Jahren hatte ich einen Hund, nach 3 Jahren hatte ich 2 Hunde. Seit Januar ist es nun leider wieder nur ein Hund. Ich denke darüber nach was wird. Das heißt ich weiß was wird. Aber das wird nun leider erst wenn mein jetziger nicht mehr lebt. Irgendwie find ich das ganze ziemlich makaber. :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Natürlich ist das normal! Es gibt nichts Schöneres, als zwei oder mehrere Hunde zu besitzen, die sich gut verstehen und ergänzen.

Wir haben uns das auch seid Jahren gewünscht. Aber der richtige Zeitpunkt war erst dieses Jahr. Man hat an Einiges zu denken, wenn man einen Zweiten dazu nimmt. Das ist nicht nur das Finanzielle. Wenn man aus wichtigen Gründen eine Aufsichtsperson braucht, ist es bei mehreren Hunden schwieriger als bei einem, die zu finden. (Bsp.)

LG :winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
... ja... kann angehen... denke über den 3. nach *

nicht wirklich, oder ???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich würd auch gern einen Dritten haben wollen, weiß aber, das ich bei meinen 2 genug zu tun hab, weil sie noch voll beschäftigt werden wollen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.