Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Dani1987

Bei der Kälte sitzen lassen?

Empfohlene Beiträge

Hi, ich hab da mal eine Frage :)

Zwar gehts darum bei dieser Saukälte den Hund absitzen lassen ?

Z.B Wir kommen an eine Ampel Joyce setzt sich sofort hin, wie wir ihr es beigebracht haben aber ich mach mir sorgen weil es ja doch ziemlich kalt auf dem Boden ist.

Sie setzt sich kurz bekommt lob und dann geb ich ihr den befehl zu stehen weil ich einer Blasenentzündung vorbeugen will.

Sie pullert eh schon verhältniss mäßig viel find ich für ein Weibchen.

Oder muss ich mir da keine Sorgen machen?

Wie macht ihr das?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

nicht sitzen lassen.

Ist zu kalt.

L. G.

Petra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Alles klar. super, danke für die bestätigung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ihr unterschätzt Hunde glaube ich! Wenns windig ist ist es im Stehen viel Kälter als auf dem Boden: WInd entzieht viel mehr Wärme als das Thermometer sagt. (http://de.wikipedia.org/wiki/Windchill)

Unsere damalige Dorfköterin hat bei uns vor der Tür bei minus 15° übenachtet, schön eingekringelt (war halt Läufig und die stand auf unsere kastrierten Rüden) Unsere Ilka legt sich auf den Boden wenn sie im ehemaligen Maisfeld noch einen Maiskolben gefunden hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es wundert mich bei Deiner Hündin, dass sie sich richtig hinsetzt. Die Bull-Rassen die ich so kenn, lassen ihren Popo lieber immer etwas in der Luft. Oder setzten sich leicht auf meinen Schuh. :D

Es ist evtl. etwas übertrieben, aber ich würde meine Mädels nicht auf einen eiskalten und gefrorenen Boden absetzen. Sie haben ja auch nicht den Fellschutz wie die Langhaarigen. Da geh ich lieber auf Nr. Sicher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

ich bin auch nicht so fürs sitzen lassen (meine Zittern dabei mehr als im stehen und es st mehr eine art schwebesitz)....Wenn sie schon vermehrt pieschert könnte das ein anzeichen für Verkühlung sein.

Gegen Blasenentzündung und bei langsamen laufen an der leine/oder ohne,mit häufigem Stehenbleiben hilft ein Mantel mit Bauchschutz - als vorbeugung.

Die Hunde sind durch die Wohnungshaltung halt ncht mehr so abgehärtet wie Dorfköter oder Zwingerhunde.

Ist natürlich auch von der Fellbeschaffenheit abhängig - meine haben auch nicht dauernd einen Mantel an wenn wir rausgehen. :)

lg Isy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu,

Aysha sitz auch, freiwillig ;)

Pepples setzt sich auf ihre Füße oder hebt den Popo leicht in die Luft.

Bei uns gabs da noch nie Probleme.

e015.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Darüber habe ich mir noch gar keine Gedanken gemacht, weil Dasty sich ganz brav hinsetzt. Allerdings hat er momentan ein Mäntelchen an, weil sein Fell noch zu dünn ist um bei -5 Grad zu wärmen (die haben wir so im Schnitt).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.