Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

@ Anita ---> Die Sache mit dem Film

Empfohlene Beiträge

Eine wirklich interessante Frage :) da ich meistens allein unterwegs bin und wir nur

selten gemeinsam gehen, werde ich das über die Feiertage, wenn wir beide Zeit haben,

einmal beobachten. Ich weiss 100 % das mein Männe überhaupt keinen "negativen" Film hat,

er hält seine Hunde für Engel und die Welt ist unkompliziert ;):D

Ich bin mal gespannt, ob irgendetwas anders läuft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Es ist so: Hat man keinen Film, dann kann man das pure Hundeverhalten sehen, bzw. zulassen.

Man darf das nicht so verstehen, dass IMMER NUR der Film des Menschen das Verhalten des Hundes auslöst.

Tatsächlich ist es, sehr, sehr oft der Fall. Film weg, Hund entspannt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist es denn nicht möglich, das der Partner ohne Film, den Film des Partners abstellen kann?

Irgendwie?????????

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Doch klar geht das.

Wenn er nicht nur keinen Film hat, sondern ausserdem auch noch die Qualitäten, die der Hund ausserdem braucht um ruhig zu bleiben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

aber ein Film ist dann doch manchmal gar nicht schlecht, nämlich dann, wenn ich mir einen Raufer friedlich denke, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

...wenn das so einfach wäre...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na ja..

also: Man kann mit einem Film eine Rauferei auslösen, aber das man mit einem "positiven" Film einen Raufer vom Raufen abhält... weiss nicht.

Die Frage ist ja: Wer ist der Hund WIRKLICH?

Und das kannste eben nur OHNE Film feststellen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Du meinst also es bringt nichts sich bewußt einen guten Film in den Kopf zu holen?

Das glaub ich aber schon, wenn man das kann, dann ist man doch in dem Moment viel

entspannter oder seh ich es verkehrt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hmmmm, heißt im Klartext: Ich sehe Joeys Lieblingsfeind in der Ferne, spule meinen Film: "gleich pöbelt Joey los!" ab, also pöbelt er?

Heißt aber nicht im Umkehrschluss:

Wenn ich gar keinen Film habe, weil ich den Charly nicht habe kommen sehen, abgelenkt bin und vom plötzlichen losstürmen und pöbeln "geweckt" werde, er es dann "eigentlich" nicht hätte machen dürfen?

Wenn Du verstehst, was ich meine!? :think:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das hängt davon ab, warum der Hund nach vorne geht.

In Situationen, wo der Hund auf deine Unsicherheit reagiert und dich "beschützen" will, kann das helfen, denn du strahlst in dem Punkt dann die Sicherheit aus, die der Hund als Signal fürs Ruhigbleiben braucht.

Ist es aber der Feind, weil er von ihm gebissen worden ist zum Beispiel, wird dir der andere Film nix bringen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Film "Die Rüden"

      Findet ihr das Okay oder nicht?    https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/tiere-suchen-ein-zuhause/video-die-rueden---bissige-begegnungen-der-film-100.html      

      in Aggressionsverhalten

    • Interessanter Film

      https://www.institut-feltmann.com/   Wie einige von euch wissen, war ich zum Welpentraining bei Frau Feltmann in Bayreuth.  Sie hat auf ihrer Internetseite einen Film hinzugefügt, mit dem sie meiner Meinung nach sehr schön dokumentiert, wie sie die Grundlagen für ein glückliches Zusammenleben von Mensch und Hund definiert.   Vielleicht mag sich ja jemand den Film anschauen und auch etwas dazu schreiben. 

      in Lernverhalten

    • Biete: Seminarplatz(passiv) bei Anita Balser in Duisburg

      Hallo ihr Lieben, biete, im Auftrag, einen Seminarplatz für "Das Mensch-Hunde-Puzzle" mit Anita Balser am 20./21.10. in Duisburg,   Hier findet Ihr die Beschreibung des Seminars: http://die-schnueffler.de/wp-content/uploads/2017/09/Das-Mensch-Hund-Puzzle.pdf

      in Suche / Biete

    • Die Sache mit der Daumenkralle

      Hallo zusammen,   Fräulein Hund hat es mal wieder geschafft sich die Daumenkralle der rechten Pfote abzureißen. Das ist nun das vierte Mal in eineinhalb Jahren. Und das finde ich ganz schön enorm. Bei jeder Behandlung und Untersuchung wurde nichts außergewöhnliches festgestellt, was erklären würde warum es immer diese Kralle trifft und warum sie jedes Mal direkt abreißt. Einzige Auffälligkeit ist, dass die Kralle "unkontrolliert" wächst. Ich musste Finchen noch nie die Krallen schneide

      in Hundekrankheiten

    • Tierheim Gießen: Aus 15 Chihuahuas mach 65 - die Sache mit dem Animal Hoarding

      Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt - nie war uns dieses Sprichwort so wahr vorgekommen wie am 15.03.2018. Wir wurden um die Aufnahme von 15 Chihuahuas gebeten. Da wir Platz hatten, haben wir den Besitzern gesagt, dass sie die Tiere bringen könnten. Was dann folgte, scheint in den Köpfen vieler Menschen nur in anderen Ländern aber doch keinesfalls hier bei uns stattzufinden. Es war so unglaublich erschütternd, dass es uns immer noch in den Knochen steckt. Statt knapp über ei

      in Tierschutz- & Pflegehunde

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.