Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

@ Anita ---> Die Sache mit dem Film

Empfohlene Beiträge

Anita, ist "der Film" eine self fullfilling prophecy? Meinst du das?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

vielleicht weniger als Film zu sehen, denn als Stimmungsübertragung. Bin ich entspannt und ruhig ist mein Hund das auch. Erwarte ich Ärger und bin angespannt, wird der Hund auch genauso handeln.

Das gilt doch nicht nur für Hunde.

Beim Reiten merke ich das doch superdeutlich. Bin ich ausgeglichen und relaxed ist mein Pferd es auch. Erwarte ich, dass es vor dem Traktor scheut wird es aber auch genau das tun.

Wieso sollte das bei einem Hund anders sein?

Das wirkliche Problem ist, die eigene Erwartungshaltung entsprechend zu ändern.

Da hilft mit Sicherheit anfängliche Ablenkung (ein Unterhaltung zB) ganz gut und die Erfahrung, dass es gut geht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ute, ich habe mich auch mit der Dekonzentration immer sehr schwer getan.

Ich muß doch Cleo im Auge halten und auf sie aufpassen .....

Das habe ich viele Jahre gemacht, und es ist GANZ schwer, da raus zu kommen.

Vorhin kamen wir im Schneesturm vom Gassi. Enge Straße ( unsere ), Marcus und ich laufen auf der Straßenmitte.

Rechts schippt jemand Schnee, links spielt ein Kind im Schnee, der Nachbarsjunge, der mich dann auch prompt jedesmal freudig begrüßt und sich mit uns unterhält. Was Cleo früher zum TOTAL-AUSTICK gebracht hätte, und sie auch heute nur mittelmäßig erfreut.

Cleo bekam einen Rippenstoß, als sie guckte, als WOLLTE sie sich wegen dem Schneeschieber ein wenig hochfahren, dann sind Marcus und ich weitergelaufen und haben uns weiter unterhalten, haben dem Nachbarkind was Nettes gesagt und sind weiter..

Ehrlich, ich hab ganz vergessen, auf Cleo zu achten ..

Irgendwann hab ich dann mal runtergeguckt und registriert, daß die vollkommen entspannt war.

Mann... ich hab wegen solchen Kleinigkeiten fast Tränen in den Augen, wenn ich das schreibe. Das wäre früher NIE machbar gewesen, und ich selbst hätte dafür gesorgt.

Ja, natürlich soll man nicht vollkommen blind und verblödet in der Gegend rumlaufen. Aber ich als alter *Wenn-es-brenzlig-werden-könnte-Leinenwickler* habe früher ununterbrochen die Startknöpfe an meinen Hunden gedrückt, gedanklich wie auch körperlich.

:winken::winken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auf dem Video Hundehalter II ist das prima zu sehen, es ist ja die "Nachwirkung" vom

Film, das verlangsamte Gehen, die Anspannung des Körpers, schwitzen etc. wenn man das

erstmal gesteuert hat, ist das die halbe Miete ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

oh, Martina, das freut mich irrsinnig für dich :knuddel :knuddel :knuddel

Ob ich jemals soweit komme :think:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Andrea, wo willst du denn bitte hin?

Spike ist nicht ansatzweise mit Cleo vergleichbar.

Alles was Du akzeptieren musst, ist das er "leider" nur ein gaaaaaaaaaaaanz normaler, fast langweiliger Hund ist.

Weisst schon, wie ich das meine.

@all: Zu den anderen Fragen schreibe ich nachher oder morgen was.

Da muss ich mich konzentrieren.. und ich habe doch Urlaub...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich will da hin wo Martina ist und nicht das Spike so wie Cleo sein soll.

Das Spike nicht so ist wie ich ihn in meinem Film sehe, das ist mir ja mitlerweile klar.

Aber Martina hat ihren Film abgeschaltet und das möchte ich auch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das schaffst Du Andrea, bist doch auf dem besten Weg dorthin :kuss:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also auf den Bildern von Greten Venn habe ich einen Spike gesehen der ohne Leine in der Gruppe klar kam und eine entspannte Andrea.

Denkst Du nicht das Du schon einen großen Schritt getan hast. Alles andere kannst Du nicht erzwingen das weist Du. Das bringt die Zeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja die Sache mit dem Film und dem Partner.. das hat schon was..

Auf alle Fälle ist klar, das sich unsere Hunde völlig anders verhalten ob ich alleine mit ihnen gehe, oder ob mein Mann (der mindestens genauso häufig alleine mit ihnen geht!) mit dabei ist!

Was ich aber noch viel interessanter fände.. gibt es wohl auch einen "Film" im Kopf eines Hundes?

Klar.. Anita sagt: "Hunde leben im Hier und Jetzt". Aber trotzdem werde ich manchmal das Gefühl nicht los, das bestimmte Auslösereize bestimmte "Erwartungen" bei meinen Hunden auslösen (weiss nicht.. ist vielleicht blöd ausgedrückt, ist vielleicht einfach eine Erfahrung..aber es ist in meinen Augen vergleichbar mit dem "Film" im Kopf des Hundeführers.

Denn es ist so, das sich meine Hund auch VOLLKOMMEN anders verhalten ob ich mit ihnen einzeln unterwegs bin oder gemeinsam! Da kommt es mir manchmal so vor als ob der "Film" im Kopf des einen Hundes sofort Auswirkungen auf das Verhalten des anderen Hundes hat (der -wenn alleine in dieser Situation- sonst völlig gelassen bleibt). Und das funktioniert durchaus beidseitig (also quasi "Stimmungsübertragung" von einem Hund auf den Anderen).

Wie wird man sowas Herr? Wie gesagt.. mit jedem Hund einzeln ist das auch in den jeweils "kritischen Film-Situationen" gut handlebar..aber wenn beide gemeinsam unterwegs sind, scheint sich das zu potenzieren....

Sorry.. nun habe ich den Thread quasi gehijackt... bitte entschuldige Riko! Hoffe es ist ok.. ansonsten ignoriert mich einfach ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Interessanter Film

      https://www.institut-feltmann.com/   Wie einige von euch wissen, war ich zum Welpentraining bei Frau Feltmann in Bayreuth.  Sie hat auf ihrer Internetseite einen Film hinzugefügt, mit dem sie meiner Meinung nach sehr schön dokumentiert, wie sie die Grundlagen für ein glückliches Zusammenleben von Mensch und Hund definiert.   Vielleicht mag sich ja jemand den Film anschauen und auch etwas dazu schreiben. 

      in Lernverhalten

    • Biete: Seminarplatz(passiv) bei Anita Balser in Duisburg

      Hallo ihr Lieben, biete, im Auftrag, einen Seminarplatz für "Das Mensch-Hunde-Puzzle" mit Anita Balser am 20./21.10. in Duisburg,   Hier findet Ihr die Beschreibung des Seminars: http://die-schnueffler.de/wp-content/uploads/2017/09/Das-Mensch-Hund-Puzzle.pdf

      in Suche / Biete

    • Die Sache mit der Daumenkralle

      Hallo zusammen,   Fräulein Hund hat es mal wieder geschafft sich die Daumenkralle der rechten Pfote abzureißen. Das ist nun das vierte Mal in eineinhalb Jahren. Und das finde ich ganz schön enorm. Bei jeder Behandlung und Untersuchung wurde nichts außergewöhnliches festgestellt, was erklären würde warum es immer diese Kralle trifft und warum sie jedes Mal direkt abreißt. Einzige Auffälligkeit ist, dass die Kralle "unkontrolliert" wächst. Ich musste Finchen noch nie die Krallen schneide

      in Hundekrankheiten

    • Tierheim Gießen: Aus 15 Chihuahuas mach 65 - die Sache mit dem Animal Hoarding

      Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt - nie war uns dieses Sprichwort so wahr vorgekommen wie am 15.03.2018. Wir wurden um die Aufnahme von 15 Chihuahuas gebeten. Da wir Platz hatten, haben wir den Besitzern gesagt, dass sie die Tiere bringen könnten. Was dann folgte, scheint in den Köpfen vieler Menschen nur in anderen Ländern aber doch keinesfalls hier bei uns stattzufinden. Es war so unglaublich erschütternd, dass es uns immer noch in den Knochen steckt. Statt knapp über ei

      in Tierschutz- & Pflegehunde

    • Die Sache mit dem Ei

      In einem anderen Forum bin ich hierüber gestolpert: http://www.rp-online.de/panorama/ausland/egg-challenge-auf-twitter-der-hund-und-sein-ei-aid-1.7374948   Lustige Idee! Wobei mir das Ausgangsvideo ehrlich gesagt nicht unbedingt gefällt: https://www.youtube.com/watch?v=GX-wh8QKL-U Ich mag es nicht, wie dem Hund das Ei ins Maul gestopft wird, ich mag es nicht wie er dabei guckt (nämlich alles andere als glücklich), und so eine gewisse Arroganz im Text lässt sich ja auch nicht leugn

      in Hundefotos & Videos

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.