Jump to content
Hundeforum Der Hund
gast

@ Anita ---> Die Sache mit dem Film

Empfohlene Beiträge

Hallo Hans Georg,

schade das Du dich hier so Rar machst. Im Gegensatz zu Dir sehe ich nicht immer alles Wissenschaftlich und kenne auch nicht die Definitionen als solche für bestimmte Ausdrücke. Das mag ein Mangel sein wenn ich mich mit Dir unterhalte weil das Verständnis darunter leidet. Trotzdem lese ich deine Meinung und deine Beiträge sehr gerne.

Der Film als solches macht sich meiner Meinung nach auch als Stimmungsübertragung (hatten wir Ausführlich in diesem Forum) sichtbar. Und zwar in für uns kaum bemerkenswerten Veränderungen des Menschen, wie zB. eine flüssige Bewegung für unser Auge für den Hund vielleicht unterbrochen oder Körpergerüche die die menschliche Nase noch nicht wahrnimmt der Hund sehr wohl.

Ich finde Ausdrucksweisen wie sie Anita benutzt für den Normalbürger einfach greifbar und kann in sofern dann damit umgehen. Der Normalo fragt nicht ob da jetzt irgendwelche Ströme fließen und ob jetzt hier die Hirnanhangsdrüse angesteuert wird oder oder. Für den Normalo reicht es wenn er versteht das da ein Zusammenhang besteht.

Georg der Film macht sich aber auch so bemerkbar: Ich starte beim Agi. Das nächste Hindernis 2 Sprünge hinter einander, dann ein Tunnel, dann ein Sprung.

Es geht los ich starte nehme den ersten Sprung und mache mir weil der zweite Sprung einfach gerade dahinter ist einen Kopf wie ich den Hund zum Tunnel bringe und schon ist der Hund nicht über den Sprung sondern durch den Tunnel.

In der Zeitlupe wird man sehen das ich dem Hund auch genau das mit Körpersprache gesagt habe. Das heißt also mein Unterbewusstsein war schneller als mein Bewusstsein.

Ich hoffe Du verstehst worauf ich hinaus will.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@neeroa danke, so habe ich es auch schon ein paar mal gemacht...naja hoffe einfach mal das es seine Zeit dauert, Sie dann aber merkt das der Bagger Sie nicht gleich auffrisst ;)

LG

Susanne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Finde das einen sehr guten Ansatz von Helena !!

So in der Art therapiere ich mich und die Hunde in Punkto Pferde. :D

Fortsetzung ist aber auf Sommer verschoben.... ;)

Und was mir noch dazu einfiel, wegen Angel ...

Nicht alles Verhalten bedeutet ja auch automatisch Film und/oder tatsächliche Erlebnisse.

Ganz viel - zumindest bei meinem Yuma, wenn er rumspackt - ist schlicht und ergreifend erlerntes Verhalten... was natürlich aus Erlebnissen entsteht und man selbst oder der Hund verfestigt es .. absichtlich oder unabsichtlich ...

:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Allein der Ton meiner Freundin hat in geweckt ;) da wurde mir sehr deutlich, wie sehr er auch auf meine Stimme reagiert. Wie sehr ich ihn schon hoch schraube nur weil ich rufe in bestimmten Ton.

Aber sich selber erst mal so unter Kontrolle zu bringen, das man "im Schreck" auch noch besonnen seine Stimme einsetzt, das ist schon so etwas. Wenn ich das mal kann bin ich gut :)

Gruß Iris


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=46384&goto=892420

Das kenne ich,...meine Stimme wird sehr schnell schrill und ich wirke hektisch. Wenn ich sie mit der hektischen Stimme rufe, dass weiß sie sofort: Okay, da ist irgendwo ein Häschen etc.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Allein der Ton meiner Freundin hat in geweckt ;) da wurde mir sehr deutlich' wie sehr er auch auf meine Stimme reagiert. Wie sehr ich ihn schon hoch schraube nur weil ich rufe in bestimmten Ton.

Aber sich selber erst mal so unter Kontrolle zu bringen, das man "im Schreck" auch noch besonnen seine Stimme einsetzt, das ist schon so etwas. Wenn ich das mal kann bin ich gut :)

Gruß Iris


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=46384&goto=892420"

Das kenne ich,...meine Stimme wird sehr schnell schrill und ich wirke hektisch. Wenn ich sie mit der hektischen Stimme rufe, dass weiß sie sofort: Okay, da ist irgendwo ein Häschen etc.


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=46384&goto=894174

Wenn du deine Stimme nicht gut kontrollieren kannst und sie dem hund zuviel von deinen Emotionen "verrät", dann könntest du ja den Rückruf auf Pfiff umstellen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Sabine: Ja das habe ich auch vor. Hättest du eventuell ne gute Anleitung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hallo Hans Georg,

schade das Du dich hier so Rar machst. Im Gegensatz zu Dir sehe ich nicht immer alles Wissenschaftlich und kenne auch nicht die Definitionen als solche für bestimmte Ausdrücke. Das mag ein Mangel sein wenn ich mich mit Dir unterhalte weil das Verständnis darunter leidet. Trotzdem lese ich deine Meinung und deine Beiträge sehr gerne.

Der Film als solches macht sich meiner Meinung nach auch als Stimmungsübertragung (hatten wir Ausführlich in diesem Forum) sichtbar. Und zwar in für uns kaum bemerkenswerten Veränderungen des Menschen, wie zB. eine flüssige Bewegung für unser Auge für den Hund vielleicht unterbrochen oder Körpergerüche die die menschliche Nase noch nicht wahrnimmt der Hund sehr wohl.

Ich finde Ausdrucksweisen wie sie Anita benutzt für den Normalbürger einfach greifbar und kann in sofern dann damit umgehen. Der Normalo fragt nicht ob da jetzt irgendwelche Ströme fließen und ob jetzt hier die Hirnanhangsdrüse angesteuert wird oder oder. Für den Normalo reicht es wenn er versteht das da ein Zusammenhang besteht.

Georg der Film macht sich aber auch so bemerkbar: Ich starte beim Agi. Das nächste Hindernis 2 Sprünge hinter einander, dann ein Tunnel, dann ein Sprung.

Es geht los ich starte nehme den ersten Sprung und mache mir weil der zweite Sprung einfach gerade dahinter ist einen Kopf wie ich den Hund zum Tunnel bringe und schon ist der Hund nicht über den Sprung sondern durch den Tunnel.

In der Zeitlupe wird man sehen das ich dem Hund auch genau das mit Körpersprache gesagt habe. Das heißt also mein Unterbewusstsein war schneller als mein Bewusstsein.

Ich hoffe Du verstehst worauf ich hinaus will.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=46384&goto=892666

Sehr schön geschrieben und erklärt Heiko. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja denke auch das es sich bei Angel negativ in den Kopf gesetzt hat...aber gebe ja nicht auf Ihr die Angst zu nehmen :) !!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey Riko,

Georg der Film macht sich aber auch so bemerkbar: Ich starte beim Agi. Das nächste Hindernis 2 Sprünge hinter einander, dann ein Tunnel, dann ein Sprung.

Es geht los ich starte nehme den ersten Sprung und mache mir weil der zweite Sprung einfach gerade dahinter ist einen Kopf wie ich den Hund zum Tunnel bringe und schon ist der Hund nicht über den Sprung sondern durch den Tunnel.

In der Zeitlupe wird man sehen das ich dem Hund auch genau das mit Körpersprache gesagt habe. Das heißt also mein Unterbewusstsein war schneller als mein Bewusstsein.

Ich hoffe Du verstehst worauf ich hinaus will.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=46384&goto=892666

Sicherlich deutet zunächst alles auf die Bilder oder den Film in deinem Kopf hin.

Aber der Hund kann nicht diese Bilder, oder den Film in deinem Kopf wahrnehmen, sondern vielmehr dein Verhalten, in diesem Moment, das ihm die Hinweisreize (meist eine Routine) darauf gibt, was er als Nächstes tun soll.

Diese Hinweisreize laufen im Gegensatz zu bewusst gegebenen Signalen (z. B. Kommandos/Körpersignalen) unbewusst und damit nicht von dir beabsichtigt ab, spiegeln sich aber in deinem Ausdrucksverhalten wider, dass der Hund meist (zumindest hier) bei einem eingespielten Team kennt und sofort für ihn richtig reagiert.

Mit anderen Worten, jegliche Art und Weise von Interaktion beeinflusst das Verhalten wechselseitig, bewusst oder unbewusst und ist nicht von Bildern oder Filmen in unserem Kopf abhängig, denn auch das Denken ohne Bilder oder Film im Kopf äußert sich in Verhalten, kann so wechselwirken in der Interaktion zwischen Mensch/Hund.

Der wahre Egoist kooperiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Allein der Ton meiner Freundin hat in geweckt ;) da wurde mir sehr deutlich' wie sehr er auch auf meine Stimme reagiert. Wie sehr ich ihn schon hoch schraube nur weil ich rufe in bestimmten Ton.

Aber sich selber erst mal so unter Kontrolle zu bringen, das man "im Schreck" auch noch besonnen seine Stimme einsetzt, das ist schon so etwas. Wenn ich das mal kann bin ich gut :)

Gruß Iris


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=46384&goto=892420"

Das kenne ich,...meine Stimme wird sehr schnell schrill und ich wirke hektisch. Wenn ich sie mit der hektischen Stimme rufe, dass weiß sie sofort: Okay, da ist irgendwo ein Häschen etc.


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=46384&goto=894174

Wenn du deine Stimme nicht gut kontrollieren kannst und sie dem hund zuviel von deinen Emotionen "verrät", dann könntest du ja den Rückruf auf Pfiff umstellen!
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=46384&goto=894272

Ja, deswegen habe ich Chub von klein auf, auf die Pfeife trainiert und das klappt auch, nur im Notfall nicht.

Ich habe es "Superpfiff" technisch geübt. Was mir nur nicht klar war, ich wählte für meinen Hund den falschen Jackpott ;) Egal wie toll die Leckerei, sie ist nie toller als das, was er meint erledigen zu müssen.

Sein "Jackpott/ Grund" wäre gewesen, das ich mich entferne und zwar so schnell, das er mich nicht mehr findet...

Ich habe es umkonditioniert auf "Ich wechsele die Richtung" das wirkt besser, denn das ist immer ein Grund zurück zu kommen ;) Nur ist der Heute so schnell und geübt , das er sehr wohl weiß, wie weit ich komme ;) Heißt er kommt, aber je nach dem, was er tun will erst danach ;)

Das hätte mir früher bewußt sein sollen, dann wäre der Pfiff Heute sicher zuverlässiger ;)

Hunde sind nicht dumm und manche eben noch viel weniger ;)

Gruß Iris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Film "Die Rüden"

      Findet ihr das Okay oder nicht?    https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/tiere-suchen-ein-zuhause/video-die-rueden---bissige-begegnungen-der-film-100.html      

      in Aggressionsverhalten

    • Interessanter Film

      https://www.institut-feltmann.com/   Wie einige von euch wissen, war ich zum Welpentraining bei Frau Feltmann in Bayreuth.  Sie hat auf ihrer Internetseite einen Film hinzugefügt, mit dem sie meiner Meinung nach sehr schön dokumentiert, wie sie die Grundlagen für ein glückliches Zusammenleben von Mensch und Hund definiert.   Vielleicht mag sich ja jemand den Film anschauen und auch etwas dazu schreiben. 

      in Lernverhalten

    • Biete: Seminarplatz(passiv) bei Anita Balser in Duisburg

      Hallo ihr Lieben, biete, im Auftrag, einen Seminarplatz für "Das Mensch-Hunde-Puzzle" mit Anita Balser am 20./21.10. in Duisburg,   Hier findet Ihr die Beschreibung des Seminars: http://die-schnueffler.de/wp-content/uploads/2017/09/Das-Mensch-Hund-Puzzle.pdf

      in Suche / Biete

    • Die Sache mit der Daumenkralle

      Hallo zusammen,   Fräulein Hund hat es mal wieder geschafft sich die Daumenkralle der rechten Pfote abzureißen. Das ist nun das vierte Mal in eineinhalb Jahren. Und das finde ich ganz schön enorm. Bei jeder Behandlung und Untersuchung wurde nichts außergewöhnliches festgestellt, was erklären würde warum es immer diese Kralle trifft und warum sie jedes Mal direkt abreißt. Einzige Auffälligkeit ist, dass die Kralle "unkontrolliert" wächst. Ich musste Finchen noch nie die Krallen schneide

      in Hundekrankheiten

    • Tierheim Gießen: Aus 15 Chihuahuas mach 65 - die Sache mit dem Animal Hoarding

      Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt - nie war uns dieses Sprichwort so wahr vorgekommen wie am 15.03.2018. Wir wurden um die Aufnahme von 15 Chihuahuas gebeten. Da wir Platz hatten, haben wir den Besitzern gesagt, dass sie die Tiere bringen könnten. Was dann folgte, scheint in den Köpfen vieler Menschen nur in anderen Ländern aber doch keinesfalls hier bei uns stattzufinden. Es war so unglaublich erschütternd, dass es uns immer noch in den Knochen steckt. Statt knapp über ei

      in Tierschutz- & Pflegehunde

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.