Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
ritti76

Meine Hündin läuft neuerdings weg und hört nicht

Empfohlene Beiträge

Hallo Hundefreunde!

Vor 4 Monaten bin ich mit meinem Mann nach Portugal gezogen und habe mir endlich den Traum erfüllt einen Hund aus dem Tierheim zu holen.

Jetzt haben wir seit 3 Monaten eine total süße fast 2 Jahre alte mittelgroße Schnauzer+portug.Irgendwas-Mix-Hündin.

Von anfang an ließ ich sie frei laufen, sie hörte immer ein bißchen schlecht, aber spätestens wenn ich zuweit weg oder nicht mehr zu sehen war kam sie schnell zurück. Das klappt auch immer noch wenn wir irgendwo laufen, wo sie noch nie war.

Nun ist ihr Jagdtrieb nach 8 Monaten im Tierheim rehabilitiert, sie hat einen unglaublichen Trieb hinter Vögeln und Hasen und davon haben wir hier unglaublich viele. Und nun rennt sie neuerdings in den ihr vertrauten Auslaufgebieten weg und blieb sogar schon 2mal eine halbe Stunde weg, kam ungefähr an die Stelle zurück an der wir uns das letzte mal gesehen haben und ich wie bestellt und nicht abgeholt auf sie wartete. Total doof. Ich nehme sie gerne zum joggen mit, ein toller Auslauf für sie, aber dann ist sie aufeinmal weg....

Was tun?

Ich lasse sie nun seit dem letzten halbstündigen Weglaufen vorgestern nicht mehr von der Leine und habe heute eine lange Leine gekauft und auch schon mit ihr geübt. Allerdings macht sie jetzt an der langen Leine eigentlich schon alles was ich will...komm, Sitz und Fuß klappt auch schon...

Was nun?

Ich würde mich wahnsinnig über ein paar Tips freuen.

Ritti76

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Welcome00160.gif

Ich würde den Hund gar nicht mehr frei laufen lassen, sondern im Moment an der

Schleppleine lassen, bis das "Hier" zuverlässig klappt.

Wenn es möglich ist, vielleicht auch eine Hundeschule besuchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

[sMILIE]Herzlich Willkommen![/sMILIE]

von Andrea, Charly & Wotan

Erst üben, dann frei laufen lassen. "Hier" muss schon klappen.

post-11421-1406414803,59_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Herzlich Willkommen! :winken:

Wenn es mein Hund wäre, würde ich damit http://www.antijagdtraining.de/ arbeiten. Das macht den Hund kontrollierbar. Leider weiß ich nicht ob sie das Buch/DVD auch dahin liefern wo du wohnst.

Ich hab jedenfalls beides und man lernt damit den Hund zu lesen und der Hund lernt mit einem selbst kontrollierbar zu werden. Auch wenn Wild da ist. Da du davon ja anscheinend reichlich auf deinen Wegen hast, kannst du es dann auch mit einbeziehen. ;)

Du kannst dem Hund auf keinen fall den Jagdtrieb abgewöhnen. Auch wenn das alles so heißt. Aber ihr lernt beide damit umzugehen und dein Hund zu gehorchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:winken:

der portugiesische Irgendwas ist dann wohl ein Podengo portuguese?

Schleppleine dran und Rückruf üben bzw. den Jagdtrieb auf erlaubte Dinge umlenken (das versteht man unter Antijagdtraining).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Herzlich willkommen.

das Problem mit der Revier vergrößerung und immer weiter weg laufen hatten wir vor einem Jahr auch als wir aufs lang gezogen sind .. wir haben unserem 11 Jährigen schon viel mehr freiheitehn gegeben , weil es hier auf dem land enfach ging , und irgendwann nach wenigen wochen haben wir gemerkt das er immer weiter wegläuft .... also haben wir schnellstmöglich wieder den radius zum entfernen verkleinert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.