Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Wollschwein

Das machen die unter sich aus ... ich kanns nicht mehr hören

Empfohlene Beiträge

Heute morgen auf der Hunderunde war es mal wieder soweit. Ich ging mit meinen beiden Hunden im Wald spazieren, als uns eine Frau mit einem Mali entgegen kam. Der Mali stürzte sich sofort auf meinen Pudel, besprang ihn, warf ihn um, der Pudel ergab sich und blieb liegen. Die Frau tat nichts und guckte nur gebannt zu, da mir die Situation nicht so gefährlich erschien, bat ich die Frau ihren Hund zu sich zu rufen, damit ich meinen Weg fortsetzen konnte. Die gute Dame dachte aber gar nicht daran. Dem Mali wurde es mit dem Pudel wohl zu langweilig und er stürzte sich dann zähnefletzschend auf meinen Terrier, der durch einen Giardien- und anschliessenden Colibakterienbefall noch sehr geschwächt ist, ich griff ein und schnappte mir den Mali am Halsband, hielt ihn fest und bat die Frau den Hund jetzt endlich anzuleinen. Sie fing daraufhin hysterisch an zu schreien, ich solle ihren Hund nicht anfassen und ausserdem machen Hunde das unter sich aus, ich hätte wohl überhaupt keine Ahnung und ihr Hund verhält sich total normal, Hunde müssen ihre Stellung auskämpfen.

Ganz ehrlich, ich könnte würgen wenn ich sowas höre. Warum müssen Hunde, die sich nicht kennen und die sich durch Zufall mal auf einem Spaziergang begegnen eine Stellung auskämpfen ? Das ist für mich so, als würde ich als Hundeführer mal die Verantwortung dem Hund übergeben, ich kümmer mich mal einfach um nichts, der Hund macht das schon.

Reagiere ich da einfach zu empfindlich ? Was ist Eure Meinung dazu ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, leider ist so ein Verhalten alltäglich. Das liegt darin, dass die Menschen eben nicht aufgeklärt genug sind. Die gehen in die Welpenschule kriegen dort beigebracht wie Sozialisation ablaufen soll und unerwähnt bleibt, dass man nicht unbedingt seinen Hund einfach so in freier Wildbahn loslaufen lassen kann.

Ich selbst habe schon gesagt bekommen: "meiner war in der Hundeschule, der ist sozialisiert und verträgt sich mit allen Hunden". Mag ja sein. Aber, wenn ich mit meinem Dackelrüden und 2 Hündinnen spazieren gehe, dann sieht mein Hund keinen sozialisierten entgegenkommenden Hund, sondern wohl eher ein Eindringling in sein Rudel. Was tut meiner: er nimmt seine Stellung als Chef wahr und verteidigt seine "Damen". Was ich dann zu hören bekomme, schreibe ich besser nicht.

Auch die Zurufe "Leinen Sie doch bitte ihren Hund an" bringen nix.

Ja, es liegt wie immer an den Menschen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Es ist immer das selbe und ich finde diesen Spruch einfach nur schrecklich.

Meine Hündin ist nicht mit jedem Hund verträglich, wenn ich nach dem Motto"Die machen das unter sich aus" durch Leben gehen würde, hätte ich kaum Probleme, nur die uns entgegen kommenden Hunde.

Ich versteh das nicht, warum man nicht anleinen kann und sich erst mit dem anderen Besitzer unterhält. Wie in deinem Fall kann es ja auch sein, das ein Hund noch krank ist, nicht laufen darf oder neu beim Besitzer und der ihn noch nicht von der Leine lassen will.

Bei so was krieg ich immer die Wut, ich will nämlich nicht das Lanya da wieder ein Erfolgserlebniss hat, aber oft muss ich sie dann laufen lassen, weil die anderen ihren Hund nicht zu sich holen und dann gibts wieder einen Spruch, weil sie so grob ist und gleich alles niedermacht. :(

Ich kann deinen Ärger total verstehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Reg dich nicht auf Danni! Menschen sind einfach dumm wie Brot teilweise. Ist ja auch total stressfrei und ungefährlich für so einen Hund, ständig bei jedem Hund, dem er begegnet seinen Rang "auszukämpfen"! *kopfschüttel*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Grüße,

ich kann dich so gut verstehen. Ich habe mit meiner Willow ja einen Kandidaten, welche manche Hunde zum fressen gerne hat. Dem entsprechend halte ich sie vorallem bei unbekannten Hunden grundsätzlich an der Leine.

Nun ist Willow aber nicht wirklich groß und sieht ja auch optisch nett aus, also ernte ich immer völliges unverständnis, wenn ich sie nicht laufen lasse. "Meiner tut nix" kommt dann meistens vom

anderen Hundehalter und wenn ich dann sage:"Aber meine", kommt auch der Kommentar:"Die machen das schon unter sich aus". *grummel* - das will ich sehen.

Würde ich sie machen lassen, wäre das Geschrei groß.

Warum kann man es nicht einfach akzeptieren, wenn man den Hundekontakt untersagt? Wird schon seinen Grund haben

lg

sabine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Weil der andere Hund soooo nett ist und nur spielen will und viele nicht verstehen das es auch Hunde gibt die nicht so sind.

Lanya reagiert erst ab einem bestimmten Abstand und ich bitte in der HS auch sehr oft darum die anderen Hunde im Bistro nicht so nah zu ihr hin zu lassen. Dann kommt immer, die sieht aber si lieb aus, wie sie da liegt... Ist sie aber nicht, wenn ihr einer zu nahe kommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ich bin beruhigt, ich dachte schon ich sei hysterisch und total bekloppt. Klar kann es immer mal wieder zu Rangeleien kommen und bei Hunden, die wirklich oft zusammen sind und aus welchen Gründen auch immer, miteinander klarkommen sollten, da stell ich mich auch nicht so an, wobei meine Erfahrung zeigt ( vielleicht hatte ich bisher auch nur positive Erfahrungen ) dass die Rangeleien da gar nicht so wild abgehen, die klären das wirklich unter sich. Ich sehe einfach nur nicht ein, dass ich bei jeder Zufallsbegegnung irgendwelche Kämpfe zulassen soll und zur Not verteidige ich meine Hunde dann halt auch.

@Lanya meine Hunde sind an sich schon nett, der Pudel ist ja erst 9 Monate alt und will eigentlich wirklich nur rumtoben, er hat bisher noch keine schlechten Erfahrungen gemacht, oder sagen wir so, er ist zumindest noch nicht gebissen worden, und ich möchte auch, dass es wenn möglich noch lange so bleibt. Der Terrier geht fremden Hunden aus dem Weg, er hat schon viele schlechte Erfahrungen gemacht und er kümmert sich nicht viel um andere Hunde, es sei denn er begegnet ihnen immer wieder und kennt sie schon länger. Da er im Moment durch die Krankheit ( er hat es überwunden aber es sah zeitweise wirklich schlecht um ihn aus ) noch nicht wirklich fit ist, will ich ihm Auseinandersetzungen einfach nicht zumuten, es bringt ihm nichts und es bringt mir nichts und dann greife ich halt auch ein, wobei ich den Mali wirklich nur gehalten habe, ich habe ja nicht auf ihn eingeprügelt oder so, ich hielt ihn am Halsband... sonst nichts.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Wollschwein: Ich hatte es nur aus meiner Sicht beschrieben. Mein Hund ist nicht immer nett.

Mit ihr bekannten Hunden ist es gar kein Problem, da ist sie zwar eine die testet mit wem sie es machen kann aber dann ist auch gut. Bei ihr fremden Hunden, will sie den Boss spielen und gibt auch nicht schnell nach. Da muss man eingreifen und es unterbinden. Daher bin ich kein Freund davon die Hunde einfach aufeinander zu laufen zu lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, so eine Hundehalterin haben wir auch auf unserem täglichen Spazierweg.

Sie hat 2 Berner,immer abgeleint, die absolut nicht einzuschätzen sind. Manchmal spielen sie mit anderen Hunden, manchmal versuchen sie andere zu zerfleischen.

Im Frühjahr musste ich hilflos mitansehen (Hunde waren zu weit entfernt, konnte nicht einschreiten), wie die beiden Berner sich auf einen Zwergschnauzer gestürzt haben und sofort zubissen. Der Zwergschnauzer wurde dabei durch die Luft geschmissen!!!

Das Herrchen des Zwergschnauzers konnte dazwischen gehen und die beiden Berner durch Tritte vertreiben.

Wir haben den Zwergschnauzer sofort zum Tierarzt gebracht, er konnte gerettet werden.

Komentar der Berner-Halterin: "Passen sie doch besser auf ihren Hund auf, meine mögen nicht jeden, aber es ist noch nie was passiert!" :wall::motz:

Zum Diskutieren hatten wir keine Zeit, der Zwergschnauzer musste zum Tierarzt.

Heute habe ich erfahren, das die beiden Berner gestern einen Hund getötet haben. :heul:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich reg mich da auch immer drüber auf, wenn ich mit den Hunden an der Leine am Rolli da stehe und alle kommen: können die mal schnüffeln oder tut nichts oder oder. Meine tun auch NOCH nichts:-) Was nicht ist, das kann ja noch werden. Maniya ist ja auch ein Weichei - wenn die echt mal gebissen wird oh oh...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.