Jump to content
Hundeforum Der Hund
*Monica*

Scheinträchtigkeit - bin ratlos ...

Empfohlene Beiträge

Wie lange ist die Läufigkeit, bzw. die Standhitze nun her? Wenn es mehr als 2 Monate her ist, sollte es langsam zu Ende gehen mit der Scheinträchtigkeit.... Hat sie Milch?

Ich würde nochmals zum Tierarzt gehen, wenn sie Milch hat. Allerdings wirken auch deren Medikamente nicht sofort, bei meiner Hündin war es jeweils nach 1 Woche Galastop auch noch nicht durch. Begleitend würde ich das Futter drastisch reduzieren und die Bewegung erhöhen. Aber niemand kann auf die Ferne sagen, ob der Verlauf nun normal oder alarmierend ist. Verhaltensänderungen normalisieren sich von selber wieder, aber heftige Milcheinschüsse können Nebenwirkungen haben, und ich sehe keinen Sinn darin, das zu riskieren. Hausmittelchen können wirken, oder auch nicht, aber wenn es akut ist, sollte sich ein Fachmann das ansehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke nochmal an alle ....

Also Milch hat sie nur minimal und das Futter zu reduzieren fände ich jetzt nicht so dolle da Sie sowieso schon kaum was frist .... typisch bei manchen Malis (habe mich da auch schon erkundigt)

Beim Tierarzt

Wir waren 1 Woche in behandlung , am ersten Tag bekam Sie eine Spritze und ein öliges Medikament zum einnehmen ..... dann sollten wir ende de Woche nochmal hin und da gab es wieder eine Spritze und das Medikamend sollte ich weiter nehmen .... für die Woche waren mal eben 87 € weg .... naja und wirklich geholfen hat es nicht .... Ok Ihre Zitzen waren nicht mehr so dolle angeschwollen aber sonst ....

Mir tut Sie bloß so unheimlich Leid da Sie ab und an einfach da sitzt und wimmert .... ich frage mich so oft was Sie denn nur hat ob Ihr etwas weh tut oder oder ...... alles Mist ehrlich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe mal mein Heft rausgekramt ... ich führe für soetwas ja Buch ....

also ganz genau war Sie am 28.10 das erstemal Läufig....

dann am 23.11 direkt Scheinträchtig und auch am selben Tag noch zum Arzt

Medikamend was Ich mit nach Hause mitnekam hieß Galastop 50ml 1x am Tag

und am 27.11 erneut eine Spritze und zusätzlich eine Wurmkur da es wohl so sein soll nach den Medikamenten ... was ich selber noch nie gehört habe .....

gekostet hat das ganze 89.90 €

Ist der Preis dafür ok

Ps. nicht das einer jetzt meint es geht mir um Geld ... mal ganz sicher nicht .... ich zahle sehr gerne, auch viel, aber wenn es nicht Hilft ... frage ich mich wozu den ganzen Mist und vor allem die Chemie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Phu, wenn die Läufigkeit Ende Oktober angefangen hat, war sie wohl so um den 8.11 rum in den Stehtagen - plus 2 Monate, da kommt sie nächstens zur "Geburt"..... Da hat sie leider sehr früh angefangen mit den dicken Zitzen, und da ist es auch nicht so erstaunlich, dass es wiedergekommen ist, denn das Prolaktin (das Hormon, welches für die Milch und auch das Verhalten sorgt) ist zum "Geburtszeitpunkt" in rauhen Mengen vorhanden. :(

Also wenn sie kaum Milch hat und nix geschwollen und heiss ist, scheint es ja "nur" das Verhalten zu sein. Wenn es zeitlich möglich ist, viel Arbeit und Ablenkung, Ausflüge an neue Orte, usw. Und nicht auf das Gejammer eingehen, auch wenn sie dir leid tut. Wenn es wirklich zu arg wird, halt nochmals 10 Tage Galastop - das hat auch Auswirkungen auf das Verhalten, weil es das Prolaktin stoppt. Das Medikament ist übrigens wirklich teuer, von daher kann ich den Preis beim Tierarzt verstehen. Weniger verstehe ich die Wurmkur: Scheinträchtigkeit hat nun wirklich nix mit Verwurmung zu tun!

Für das nächste Mal würde ich ein komplettes Vorbeugungsprogramm probieren, phytomedizinisch oder homöopathisch, jenachdem welcher Methode du mehr vertraust. Aber wenn es so heftig war, ist es leider gut möglich, dass es wieder passiert, dass sie ect. sogar schon Zysten hat. Da solltest du vielleicht doch über Kastration nachdenken - ich glaube, Malis sind nicht sehr inkontinenzgefährdet, und mit dem Fell gibt es da auch keine Probleme.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Wurmkur verstehe ich nicht ganz....

warum sagt du nichts zu dem Link mit dem Gerichtsurteil?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die weiblichen Hormone, die die Hündin bei der ersten Läufigkeit freisetzt, dienen (wie beim Menschen) dazu, dass sich der Busen bzw. das Gesäuge entwickelt. Und letzteres sorgt dafür, dass sich die Zitzen entwickeln und auch größer erscheinen.

Eine Scheinträchtigkeit nach 4 Wochen Läufigkeit gibt es nicht.

Nach ca. 63. Tagen, also einer etwaigen Geburt, kommt es zur Scheinträchtigkeit mit Milcheinschuss und starkem aufguellen der gesamten Milchleiste. Oftmals fühlt sich das richtig heiß an. Die Milchdrüsen befinden sich am Ende der Leiste, zwischen den Hinterbeinen.

Wenn Du jetzt anfängst das Futter etwas zu reduzieren, nicht auf das "andere" Verhalten der Hündin eingehst, ihr die Spielsachen/Decken etc. die sie bemuttert wegnimmst, dann geht dieser Zustand schnell vorbei.

Die Milchleiste selber, wenn heiß und sehr geschwollen, kann man mit Essig-Saure-Tonerde-Umschläge sehr gut abkühlen und abschwellen. Mehrmals am Tage für einige Minuten ein Waschlappen mit der Lösung getränkt auflegen. Diese zieht die Hitze aus dem Gesäuge (der Waschlappen wird dann richtig warm).

Im Übrigen bin ich sehr dafür, bitte steinigt mich nicht, dass man Hündinnen kastriert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

  • Das könnte Dich auch interessieren

    • Verhalten nach Scheinträchtigkeit

      Hallo liebes Forum,   nachdem unser Mädchen (1 Jahr und 3 Monate) das erste Mal läufig war, wurde sie scheinträchtig. Sie hat sehr wenig gefressen und war insgesamt (also fast 3 Monate) sehr ruhig. Sie hat wunderbar gehört, war leinenführig, hat niemanden mehr angesprungen, war nicht mehr so hektisch, hat sich anderen Hunden gegenüber netter verhalten (fast unterwürfig) usw. Wir dachten anfangs - wow, jetzt hat sie aber einen Schub Richtung Erwachsensein hingelegt - aber das war wohl e

      in Junghunde

    • Scheinträchtigkeit - Verhalten und Dauer

      Hallo zusammen, der Titel sagt schon worum es geht aber gerne möchte ich noch ein bisschen ausholen 🙂 Und Achtung, ich habe Schwierigkeiten mich kurz zu fassen! 😛  Was haltet ihr vom Verhalten für "normal" während einer Scheinträchtigkeit? Oder habt ihr ähnliche Erfahrungen?  Unsere frühere Hündin hatte in der Zeit nie so ein extrem verändertes Verhalten. Die meisten mit denen ich spreche kennen so was auch nicht und finden es höchst merkwürdig... Da habe ich mich schon durch einig

      in Junghunde

    • Tierarzt ratlos, erhöhte Entzündungswerte, Hund schlapp, wackelig auf den Beinen

      Hallo,  Ich bin neu hier und weiß nicht ob mir jemand weiterhelfen kann.    Unserem Dalmatiner, 9 Jahre alt, geht es sehr schlecht. Er hatte vor Wochen Schüttelfrost, vor 2 Wochen fing er dann an mit Husten und keine Luft bekommen. Der Arzt hat blutbild gemacht und alle Organe geröntgt.  Er meinte unser Charly hat eine akute Entzündung im Körper. Er weiß aber nicht genau was es ist. Er tippt auf einen Zeckenbiss, evtl. Wäre da was in die Lunge gewandert. Er hat jetzt Ant

      in Hundekrankheiten

    • Tofu - bin gerade ratlos!

      Hallo zusammen, ich bräuchte mal eure Hilfe   Am WE kommen Verwandte, sie sind zur Pekingsuppe eingeladen. Ich mache die traditionell mit Bio-Hähnchenfleisch.   Nun ist aber der Sohn inzwischen Veganer... alles klar, denke ich, no problemo, mach ich eben Tofu statt Hähnchen und hühnerbrühefreie vegane Gemüsebrühe, der Rest der Suppe ist ja nur pflanzlich... ABER: ich hab noch nie Tofu zubereitet.   Marinieren in Sojasauce? Wenn ja, wie lange? (Sojasauce kommt

      in Plauderecke

    • Freilaufende Hunde - Frust und ratlos

      Hallo,   da meine Geduld mittlerweile fast aufgebraucht ist, erhoffe ich mir ein wenig Rat. Die Hundedichte hat in den letzten zwei Jahren in meiner ländlichen, leicht städtischen Gegend deutlich zugenommen (Weinberge, kleinere Städte in der direkten Umgebung).   Ich kann zu üblichen Gassizeiten das Haus kaum verlassen ohne das uns freilaufende und nicht rückrufsichere Hunde innerorts und auch kurz vor dem Ortseingang entgegenkommen.  Hier gibt einiges an Wild (Wildschwein, K

      in Kummerkasten

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.