Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
engelpu

Bei Minusgraden ins Wasser?

Empfohlene Beiträge

Ich wollte mal wissen, ob ihr eure Hunde bei dem Wetter ins Wasser lasst?

Wir waren heute am See, um dort spazieren zu gehen und unsere Mia ist da ohne zu murren rein gegangen.. Sie ist zwar (noch) nicht geschwommen, schien aber keine Probleme mit der Kälte zu haben..

Kann man sie da gefahrlos schwimmen lassen oder sollte man das vermeiden?

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ich lasse die beiden auf keinen Fall bei den Temperaturen ins Wasser, das Risiko einer Erkältung ist ja dann enorm...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Mein Hund (ein kurzhaariger, kleiner "Schäferhund-Mix") geht auch ins Wasser, manchmal schwimmt er auch ein paar Meter.

Eine Erkältung hatte er davon noch nie - solange er sich hinterher viel bewegen konnte.

Liebe Grüsse

Cony

Bei einem langhaarigen Hund denke ich, ist es nicht so gut, weil die Haare nicht so schnell trocknen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zum besseren Verständnis - ich habe 2 Hunde, der Hund auf dem Avatar ist mein Aussie, nicht der oben beschriebene Hund :D

Cony

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Nein, ich lasse meinen Hund bei den derzeitigen Temperaturen nicht ins Wasser. Das ist mir dann doch etwas zu heftig. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lässt du den Aussie auch ins Wasser?

Ich habe Mia heute abgerufen, musste aber innerlich etwas lachen, weil sie da so knallhart reingestapft ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine gehen bei dem Wetter nicht mal aus dem Haus :D

Nee, ins Wasser würde ich sie nicht lassen. Es muss ja nicht unbedingt eine Erkältung sein, die er bekommt. Es gibt auch noch Organe wie Nieren, die sie sich mächtig verkühlen können. Und das muss meiner Meinung nach nicht sein. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich lass meine Beiden bei dem Wetter auch nicht ins Wasser. Geht bei uns aber auch nicht wirklich, da der Bach und der See gefroren sind :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaube, uns ist bei der Vorstellung in dieses eisekalte Wasser zu müssen, kälter als unseren Vierbeinern.

Meine Hündin war eine abolute Wasserratte und ist bei jeder!!! Temperatur im Bach gewesen. Sie war nie krank. Ich denke, solange die Hunde in Bewegung bleiben, ist es kein Problem. Zuhause dann sehr gut abrubbeln und ab in die Wärme... ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mein Rüde war da immer sehr hart.

Der ging an´s Ufer und trampelte solang auf dem Eis rum, bis es brach. Das fand er total lustig, flitzte dann dadurch und legte sich auch gerne bei Minustemperaturen in´s Wasser.

Er hatte nie irgendwas, daher habe ich ich das auch nich unterbunden.

Wir hatten lange eine Goldie-Hündin dabei, die sich auch sehr gern im Winter in´s Wasser legte und auch ihr machte das nix.

Ich denke es ist, wie bei so vielem, einfach eine Typfrage!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.