Jump to content
Hundeforum Der Hund
OGD

Welche Rasse soll ich nehmen?

Empfohlene Beiträge

Hi,

Ich bin der Oliver und möchte mir einen Hund anschaffen. Jetzt entdecke ich immer wieder neue Hunderassen und werde mir dabei immer unsicherer.

Drum dachte ich mir ich könnte hier meine Vorstellungen reinstellen und ihr gibt mir einen kleinen Denkanstoß.

Also ich suche eine Rasse die eher kleiner ist aber noch immer groß genug um problemlos beim Joggen mithalten zu können. Oder im allgemeinen sportlich ist. Dabei sollte der Hund sehr intelligent sein und dabei eine hohe Lernbereitschaft mitbringen. Darf ruhig eine "Will to please" Rasse sein. Die Rasse soll halt dafür bekannt sein das sie sehr gehorsam sind und vielleicht darüber hinaus auch anspruchsvolle Denks piele mit Freude meistert.

Auch Aufspür und Riechspiele (Sorry, mir fällt jetzt nicht die richtige Bezeichnung ein) finde ich persönlich schön und würde in der Richtung gerne was machen.

Leider sind gerade diese schlauen und sportliche Hunde dafür bekannt das sie nur sehr schwer zu befriedigen sind. Z.b Deutscher Schäferhund. Über so eine anspruchsvolle Rasse trau ich mich drüber.

Jetzt habe ich persönlich schon 2 Favoriten. Labrador und Jack Russel Terrier.

Der Labrador gefällt mir durch das stark ausgeprägte „Will top lease“ und seine Sportlichkeit. Außerdem ist er speziell in Nasenarbeit sehr gut und das ist auch sein Element (Bitte unbedingt korrigieren, sollte ich einen falschen Eindruck haben.

Der Terrier ist dafür sehr klein und trotzdem sportlich. Aber kann er beim 1 Stunden Joggen wirklich mithalten? Also physisch „leicht zu Händeln“ und trotzdem steckt Power in ihm.

Jetzt aber eine Sache die mir bei beiden nicht so sehr gefällt. Sie neigen, mehr als bei anderen Hunderassen, zum Haaren. Gibt es eine Hunderasse die meinen Erwartungen entspricht und auch wenig haart? Und werde ich beim Labrador und beim Terrier weniger das Problem mit den Haaren bekommen?

Hoffe, es kann mir jemand weiterhelfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Huhu!

Ich würde mal in verschiedenen Tierheimen schauen, ob da nicht vielleicht dein Traumhund/Mischling sitzt.

Ähm, ich wusste nicht dass JRT und Labrador mehr als andere Rassen haaren..ich denke, das ist sogar eher ziemlich individuell auch innerhalb einer Rasse.

Bei Hunden mit langem Fell sind allerdings die Haare oft besser von Kleidung usw zu entfernen.

Trotzdem findest du als Hundehalter ÜBERALL haare, auch wenn du oft putzt.

Da muss man sich dran gewöhnen ;)

Zum JRT: was meinst du mit "physisch leicht zu händeln"???

Das sind kleine Mega-Powerpakete mit einem wahnsinns Dickkopf und Jagdtrieb.

Selbstbewusst, mutig, unabhängig.

Du musst ihnen gute Führung und Grenzen bieten, mit Härte geht aber wiederum nix.

Ich persönlich würde mir nicht unbedingt einen zutrauen...bzw bin eh nicht so der Terriertyp.

Nach einer Stunde Joggen werden die meisten Jackies grade erst warm, denke ich ;)

Auch die Rasse Labrador kann man nicht pauschalisieren..die Show-Linien werden oft immer schwerer und auch träger, bei Arbeitslinien musst du wiederum mit einem durchaus sehr ausgeprägten Jagdtrieb rechnen.

Könntest du damit umgehen?

Nasen-/ Suchspiele kann eigentlich jeder Hund lernen und Spaß daran haben!

ANsonsten fiele mir noch die Rasse "Sheltie" ein.

Die können allerdings bellfreudig sein und Fremden gegenüber scheu.

Da muss man halt sehr auf einen passenden Züchter achten.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mini Australian Shepherd (haart 2 mal im Jahr richtig ab und gut ist, schlau, lernwillig und sportlich) oder Pudel (haart nicht, liebt Nasenarbeit, ist sportlich und sehr schlau) könnte ich noch empfehlen!

Terrier haben eher weniger einen Will-to-please und gehen gern mal ihren Weg.

Es gibt bei jeder Rasse Vor- und Nachteile.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo und herzlich willkommen hier im Forum. :winken::winken:

Für das was Du machen möchtest sind sowohl die Labradore also auch die Terrier geeignet.

Infos zum Jack Russell Terrier kann ich Dir gerne geben. Diese kleinen sportlichen Hunde sind sehr wohl geeignet beim Joggen 1 bis 2 Stunden mitzuhalten. Auch für Denkspiele, Suchspiele und Einüben von Tricks sind sie zu begeistern. Und auch bei jedem anderen Sport machen sie begeistert mit.

Ich selbst habe einen Parson Jack Russell Terrier. Mit ihm gehe ich auch gerne mal 1 bis 2 Stunden spazieren, oder nehme ihn auf einen Ausritt mit. Er läuft auch bis zu 2 Stunden am Fahrrad mit.

Mit Begeisterung macht er auch gerne Apportierspiele und kann auch einige Tricks. Des weiteren machen wir Unterordnung. Agility habe ich auch schon mit ihm gemacht, aber aus zeitlichen Gründen aufgehört. Auch Suchspiele liebt er.

Dennoch gibt es auch ein paar Nachteile. So sollte man bei seiner Erziehung sehr konsequent sein. Und von Anfang an auf Ruhe achten, um seine große Aktivitätsfreude zu kontrollieren.

Das Haaren wirst Du bei Deinen Favoriten leider nicht umgehen können. Bei den Terriern haaren die rauhhaarigen Varianten weniger als die Glatt- und Stockhaarigen. Ansonsten solltest Du auf den Pudel ausweichen. Diese haaren kaum bis gar nicht und sind trotzdem sportliche Hunde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Toll, dass Du Dir vorher so viele Gedanken machst! Tierheim finde ich eine gute Idee. Jack Russel sind tolle Hunde, aber häufig sehr arbeitsintensiv und häufg recht hibbelig (manche sind richtige kleine "Hüpfmaries" ;) .

Retriever fänd ich generell auch gut für Dich. Oder evtl. etwas in Richtung Vizsla? Schau doch mal im Internet z.B. unter Vizsla in Not.

Es werden sicher noch tolle Tips kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

moin moin :winken:

ich würde auch erstmal im Tierheim schauen und bei einigen Runden Gassi gehen vielleicht den Hund zu finden der genau passt ansonsten einfach mal bei einer Hundeschule vorbei schauen und mit den Besitzern von verschieden Hunden sprechen und evt. mal die Trainer fragen was sie für Tipps und Erfahrungen haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mir fiel als erstes der Aussie (Australien Sheperd) ein.

Bei ihm findest du "Will to please" - gibts das überhaupt? Ich hab mir sagen lassen, das gibts gar nicht beim Hund, der von Natur aus Egozentriker pur ist - Ausdauer, Intelligenz und Freude an Beschäftigung. Mit dem Haaren ist der allerdings auch nicht besser, als andere Hunde. Pudel und/oder "Doodles" haaren angeblich nicht, aber die musst du trimmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Oliver!

Ich habe eben Deinen Thread bei Clicker.de gelesen!

Hihi,

erwischt!

Naja, ich denke ein Jacky ist nicht wirklich das Richtige für Dich!

An Deiner Stelle würde ich wirklich einfach mal durch die Tierheime gucken!

Ich vermute mal dann wirst Du Dich einfach verlieben!

Man muss sich nicht immer für einen Rassehund entscheiden!

Vielleicht findest Du dort ja auch einen der schon eine Grundausbildung genossen hat!

Auf alle Fälle wünsche ich Dir viel Erfolg bei der richtigen Entscheidung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hi,

Danke für die zahlreichen Antworten.

Mit physisch (also körperlich) leicht handelbar wollte ich halt auf seine Größe anspielen, die mir eben nur recht kommt.

Ich weiß allerdings auch das sie etwas eigentständiger sind. Will to please trifft auf Terrier sicher nicht zu.

Australian Shepherd kommt eher nicht in Frage. Zu anspruchsvoll. Das gleiche gilt für Vizsla. Ich meine das sind zwar wirklich tolle Rassen die genau das sind was ich suche, aber zu anspruchsvoll. Hunde brauchen zwar im Allgemeinen sehr viel Zuwendung und Zeit aber es gibt halt auch sicher Hunde die da nochmal eins drauflegen. Es seien Husky, Deutscher Schäferhund und Border Collie genannt.

Aber der Sheltie! Also wirklich sehr interessant, werde mich da noch weiter infomieren. Danke! Klein aber dennoch sportlich und schlau. Außerdem las ich, dass Langhaar weniger haart als Kurzhaar (speziell wenn dieser keine Unterwolle hat). Hinzu kommt noch das sich einelne Haare leichter entfernen lassen. Stimmt das.

Kann irgendwer was zum Sheltie in Bezug auf haaren sagen?

Was den Beitrag auf clicker. de anbelangt, kann ich nur sagen das wir zu Zweit sind, die den selben Account benutzen. Aslo nicht wundern wenn die Threads sich von Forum zu Forum etwas widersprechen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Na, ist ja kein Problem!

Aber ich frage mich gerade warum Du/Ihr unbedingt einen Rassehund sucht?

In Tierheimen werden immer Gassigeher gesucht, warum probiert ihr das nicht mal aus und vielleicht ist es ja irgendwann Liebe auf den ersten Blick!

Zum Haaren kann ich nur sagen, Langhaarige Hunde haaren genau wie kurzhaarige!

Ausserdem schleppen die lieben Langhaarigen noch den Dreck von draussen im Fell mit rum!

Aber auch das machen alle Hunde!

Tiere bedeuten nunmal mehr Arbeit und Dreck!

Damit sollte man sich abfinden!

Übrigens haaren Pudel relativ wenig!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.