Jump to content
polar-chat.de  Der Hund
Manuela Zadow

Mein Hund frisst seinen Kot ...

Empfohlene Beiträge

Hallo,hab gerade dieses Forum gefunden und finde es sehr gut. Wir haben einen 14 Jahre alte Boxermix aus dem Tierheim und der ist eigentlich noch gut beisammen. Leider habe ich seit der Zeit auch ein sehr unangenehmes Verhalten bei Ihm gesehen. Er beißt und frisst seinen und auch anderen Kot. Was kann das für ein Verhalten sein und kann ich es irgendwie "beeinflussen"?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kot fressen kann auf eine Mangelerscheinung hinweisen.

Herausfinden kann man dies beim Tierarzt, durch ich glaube, eine Blutuntersuchung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hallo,

würde ich auch sagen...Mangelerscheinung (Nährstoffmangel - >Blut untersuchen lassen).

Was gebt ihr ihm denn zu fressen?

frisst er nur seinen oder auch den Kot von anderen Hunden?

lg Isy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke für den Hinweis das werde ch mal ausprobieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

er bekommt Trockenfutter, Obst und Gemüse (ausgesucht) . Er ist sehr Knuffig hat aber im Gegenzug einen seh sehr sensiblen Magen. Also kein "Mülleimer"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lass den hund erstmal tierärztlich durchchecken.

Ist es abwegig zu vermuten, dass es eventuell eine Macke ist, die durch frühere Haltungsbedingungen ausgelöst wurde?

Davon ab, ich habe gute Erfahrung gemacht mit:

Acidum nitricum D 8, 3 x täglich 1 Tablette.

Zusätzlich Fütterung von "Stinkekram" also grüner Pansen, Limburger Käse usw.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was für Trockefutter bekommt er denn ? (Marke)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

bekomme ich das Medikamt in der Apotheke oder nur über den Tierarzt. Ist es euer Ernst das mit den "Stinkekram"? Habe bischen Angst wegen dem ach so sensiblen Magen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich wechsel öfter. Er bekommt K-Klassic, Frolic usw.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Barfen ist eigentlich für Hunde mit empfindlichen Magen "perfekt".

Habe ein solches exemplar.

Pansen ist wirklich empfehlenswert...Den Rest habe ich noch nicht ausprobiert.

fals du dich mal informieren möchtest:

http://www.barf-fuer-hunde.de/

Globuli/Tropfen/Tabletten und andere Homeopathische Mittel bekommst du im Internet oder in der Apotheke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.