Jump to content

Schön, dass Du hier bist!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund

Empfohlene Beiträge

Käsesuppe

1 kg Hackfleisch

7 Pckg. Kräuter Schmelzkäse

3 Pckg. Sahne Schmelzkäse

5 gr. Stangen Porree

4 Becher süsse Sahne

1 l Gemüsebrühe

nach Geschmack Pilze

Gehacktes anbraten (etwas würzen m. Salz u. Pfeffer). Porree etwas andünsten mit Gemüsebrühe aufgiessen und aufkochen.

Den Käse anch und nach dazugeben und schmelzen, dann die Sahne dazugeben und alles aufkochen lassen.

Zum Schluss die Pilze dazu geben

guten Appetit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hühnercremesuppe

Zutaten für die Suppe:

1 Huhn halbiert

1 Bund Suppengemüse (Wurzelwerk)

1 Stück Lauch

Salz, Pfeffer, Safran

Zutaten für die Knödel:

3 Teelöffel weiche Butter

1 Esslöffel Grieß

3 Esslöffel Brösel

1 Esslöffel gehackte Petersilie

1 ganzes Ei und 1 Dotter

etwas frisch geriebene Muskatnuss

Salz, Pfeffer

Zutaten für die Einmach:

2 Esslöffel Butter

3 Esslöffel Mehl

(1 Schuss Sahne)

Zubereitung

Das Huhn mit den angegebenen Suppen-Zutaten in einen ausreichend großen Topf geben, mit soviel kaltem Wasser aufgießen, dass das Fleisch nur knapp bedeckt ist und ca. 90 Minuten kochen

In der Zwischenzeit die angegebenen Zutaten für die Knödelmasse gut vermengen, 10 Minuten ruhen lassen, walnussgroße Knödel (Klößchen) formen und in Salzwasser 10 Minuten leicht kochen und bis zur Fertigstellung der Suppe zugedeckt ziehen lassen.

Die fertige Hühnersuppe durch ein feines Sieb gießen.

Aus den angegebenen Zutaten eine Einmach bereiten, mit der fertigen Hühnersuppe aufgießen und ganz leicht köcheln lassen.

Das mitgekochte Wurzelwerk und das abgelöste Fleisch von einer Hühnerhälfte fein pürieren, mit einem Schneebesen in die Suppe rühren , kurz aufkochen lassen und mit einem kräftigen Schuss Sahne verfeinern. Die Knödel in die Suppe geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Blumenkohl-Rahmsuppe mit Klößchen

4 Portionen

Zutaten:

375 g gemischtes Hackfleisch

1 Ei

2 Eßlöffel Semmelbrösel

Salz

frisch gemahlener Pfeffer

1 1/2 l Gemüsebrühe

1 Blumenkohl (etwa 1 kg),

3/8 l Milch

100 g Tiefkühl-Erbsen von Salto

100 g Schlagsahne

40 g Mehl

Muskat

1 Päckchen Kresse

Zubereitung:

Für die Klößchen:

Hackfleisch, Ei, Semmelbrösel, Salz und Pfeffer mit den Knethaken des Handrührers verkneten. Fleischteig mit nassen Händen zu Klößchen formen und in der heißen Brühe etwa fünf Minuten gar ziehen lassen. Klößchen abtropfen lassen. Den Blumenkohl putzen und die Röschen abschneiden. Den Strunk würfeln und in der Brühe fünf Minuten kochen. Röschen dazugeben und weitere fünf bis acht Minuten gar kochen. Die Hälfte der Röschen mit einer Schaumkelle aus der Brühe nehmen. Restlichen Blumenkohl in der Brühe mit dem Schneidstab des Handrühers pürieren. Milch und Erbsen dazugeben und aufkochen lassen. Sahne und Mehl verrühren und unter Rühren in die Suppe gießen. Nochmals aufkochen lassen. Fleischklößchen und restliche Blumenkohlröschen in der Suppe erhitzen und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Suppe mit frisch geriebener Muskatnuss und geschnittener Kresse bestreuen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.