Jump to content

Schön, dass Du uns gefunden hast! 

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. Kostenlos alle Funktionen nutzen!

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Kleinegoere1983

Rumkugeln oder Rumbälle...

Empfohlene Beiträge

Hallo!

Kann mir einer von euch weiter helfen, ich hatte mal ein lecker Rezept wie man ganz einfach und schnell Rumkugeln selber machen kann, doch ich finde dieses nicht mehr, auch meine Suche im Internet hat mich nicht wieder zu dem gleichen Rezept geführt.

Vielleicht hat ja einer von euch ein Rezept wo man keine Eier oder Blockschokolade für brauch...

Ich weiß nur noch das in dem Rezept was ich suche drin stand das man dort Lebkuchen benutzen soll (oder etwas anderes was dem gleich kommt)

Danke schon mal, vielleicht hilft mir ja einer von euch weiter...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hmmm... ich hab zwar kein Rezept, aber ich habe das im Internet gefunden:

Rumkugeln

Und das:

100 Gramm Butter

100 Gramm gesiebter Puderzucker

1 Päckchen Vanillin-Zucker

300 Gramm geriebene Schokolade

3 Esslöffel Rum

150 Gramm Schokostreusel zum Wälzen

(Eventuell 125 Gramm Rum-Rosinen oder Schokostückchen)

Butter schaumig rühren und nach und nach Puderzucker, Vanillin-Zucker, geriebene Schokolade und Rum unterrühren.

Zuletzt evtl. die Rosinen oder die Schokostückchen hinzufügen.

Die Masse eine Zeit lang kalt stellen.

Kleine Kugeln daraus formen und in den Schokoladen-Streuseln wälzen.

100 Gramm gemahlene Mandeln

5 Esslöffel Biskin

5 Esslöffel Puderzucker

5 Esslöffel Kakao

1 Esslöffel Dosenmilch

2 Esslöffel hochprozentiger Rum

Schokostreusel oder Kakao od. Kokosraspel

Biskin in einem Topf schmelzen. Puderzucker darin auflösen.

Den Kakao dazurühren und die gem. Mandeln dazugeben.

Dosenmilch und Rum unterkneten, kühl stellen.

Dann Kugeln formen und in Streuseln, Kakao oder Raspeln wälzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erst mal danke Ricky, ist zwar nicht die Seite sprich das Rezept was ich such, aber das klingt auch lecker und werd ich wohl mal ausprobieren, so nach und nach, gg!

Aber wer noch andere Rezepte kennt bitte schicken ja...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Tja, Rumkugeln esse ich gerne, lecker, aber, wie man sie selbst macht, keine Ahnung. Würde mich aber interessieren.

Vielleicht ist eine SUPER-HAUSFRAU unter uns???

LG Conny

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin ja dafür: du backst und dann schickst du sie uns, damit wir probieren können! =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)
Ich bin ja dafür: du backst und dann schickst du sie uns, damit wir probieren können! =)

=):klatsch: Das ist ja mal ne tolle Idee! :respekt:

Nicht nur, dass wir hier kleine Treffen veranstalten, nun wird schon Essen quer durch Deutschland verschickt! :D

D A S soll uns mal ein anderes Forum vormachen ! :prost:

Also Sonja, kauf schon mal kiloweise die Zutaten, damit es für uns alle reicht! =)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin dafür Hm Rumkugeln lecker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also, ich hab nun einfach mal gestern frei aus dem Bauch herraus meine Rumkugeln gemacht...

Sprich für die, die es auch mal versuchen wollen...

Man käuft Lebkuchen gibt es ja nun wieder (in der Weihnachtssaison) oder man hat ja vielleicht auch noch Rest zu Hause (na ja dann müsste man davon aus gehen das nun Weihnachten schon war und man den Rest nicht mehr essen mag, aber egal) dazu habe ich Kakao Pulver (nur für die Farbe) Kokosraspeln und Mandelmehl gegeben (geht auch Haselnussmehl) und etwas von Haselnusskernen (die, die schon klein gekackt sind) nehme Rum (oder Rumaroma) etwas Ahornsirup und etwas Milch, dies gut Umrühren und warten bis die Flüssigkeit gut angezogen ist, geht am besten im Kühlschrank, würde sagen so gut 2 Stunden.

Denke mal die Menge wird man später schon selber einschätzen können also ich hab gut 18 von diesen Lebkuchen Herzen / Sternen / Dreiecken gehabt (also eine Packung) 2 EL Kakaopulver, 4 EL Kokosraspeln, 100 g je von dem Mandelmehl und den Haselnusskernen, Rum geh nach Geschmack, 1 EL Ahornsirup, ca. 100 ml Milch... Man kann aber auch andere zutaten nehmen oder etwas weg lassen wenn man es nicht mag.

Dann noch mal Umrühren, eventuell Puderzucker dazu tun, falls die Masse zu Matschig ist, es sollte wenn alles angezoge ist leicht kleben aber an sonsten fest sein, so als wenn man Keksteig herstellt.

Nun mehr oder weniger kleine Kugeln rollen diese hab ich dann noch mals abgestäubt mit Puderzucker (habe vorher zu wenig in die Masse getan) und dann in Schokostreuseln einrollen.

Über Nacht in den Kühlschrank stellen dann geht das geschlämme los gg!

Also aus meinem Teil hab ich so gut 13 Rumkugeln bekommen, so wie es bei uns der Bäcker auch von der Größe her hat, die teile kosten bei unserem Bäcker so um die 80 cent was wiederrum mal 13 gerechnet 10, 40 € ergibt das hab ich nie im Leben ausgegeben, waren wenn es hoch kommt so um die 6 € (gewusst wo man einkaufen geht, gg)

Also nachmachen es lohnt sich auf jedenfall aber nur wenn man süsses mag, gg!!! dazu passt am besten heiße Schokolade oder nen Milchshake...

Schleck das Maul!!! 55864.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ahx4jltbz6z0shnmq.jpg

Auch hier mal das Bild rein setzen tu....

Damit auch jeder Weiß was ich mein gg!

Na das ist noch der Rest vom ganzen, nee schwerz bei Seite hab zwei Teller voll damit die nicht so eng liegen und wieder an einander kleben...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Schau mal hier: Rumkugeln

Ist das vielleicht das Rezept, dass Du gesucht hast?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.