Jump to content
Hundeforum Der Hund
sascha annegarn

Woran erkenne ich den Rudelführer?

Empfohlene Beiträge

Als Beispiel:

Meine Indy Süd. Deutsche Hütehündin 3Jahre. Sie ist im Haus ohne wenn und aber der Boss.

Fynn 1,5 Jahre Aussi Rüde, ist sobald wir draußen sind der Führer.

Sind alle Hunde zusammen ist Spike einer aus dem Border Rudel der Führer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja, ich denke, der Rudelführer ist immer der gleiche, aber die Entscheidungen je nach Situation macht immer ein anderes Rudelmitglied. Meinst Du sowas in der Art? Oft gehen ja auch die untergeordneten Rudelmitglieder nach vorne, treffen Entscheidungen... aber der Alpha ist doch immer der gleiche, oder?

Bei uns ist der Rüde der "Chef" (unter den Hunden), die Hündin ordnet sich unter (und der junge Rüde ist der Gruppenkasper :D ).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Als Beispiel:

Meine Indy Süd. Deutsche Hütehündin 3Jahre. Sie ist im Haus ohne wenn und aber der Boss.

Fynn 1,5 Jahre Aussi Rüde, ist sobald wir draußen sind der Führer.

Sind alle Hunde zusammen ist Spike einer aus dem Border Rudel der Führer.


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=46551&goto=892776

Hm,... wenn man es schon ganz genau nimmt, kannst Du dann eine so gehaltene Gruppe von Hunden Rudel nennen?

Und ist es dann nicht eher so wie bei Hundegruppen, die zusammen spazieren gehen dürfen aber nicht zusammen leben, daß da einer das Sagen hat und die anderen sich unterordnen? So ganz ohne die Rudelgesetze?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hast du auch das Buch "Der Hund" von Ziemen gelesen? Ich meine Hund und Wolf sind ja nun schon unterschiedlich in ihrer Lebensweise...

Ich habe beide Bücher hier stehen, aber leider noch nicht gelesen...

Dafür habe ich aber das Buch "Du bist der Rudelführer" gelesen und finde es in Ansätzen total gut!

Da ich eh nicht der Fan davon bin, mir anhand EINES Buches eine Meinung zu bilden, finde ich es immer sehr schwer, gleich alles zu pauschalisieren...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Naja, ich denke, der Rudelführer ist immer der gleiche, aber die Entscheidungen je nach Situation macht immer ein anderes Rudelmitglied. Meinst Du sowas in der Art? Oft gehen ja auch die untergeordneten Rudelmitglieder nach vorne, treffen Entscheidungen... aber der Alpha ist doch immer der gleiche, oder?

Bei uns ist der Rüde der "Chef" (unter den Hunden), die Hündin ordnet sich unter (und der junge Rüde ist der Gruppenkasper :D ).
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=46551&goto=892777

So in der Art kann es auch laufen. Kann es nochmal sagen wenn du auch mehrere Hund führst lies das Buch es lohnt sich.

Der junge der der Kasper ist könnte dennoch in einiger Zeit der Führer werden wissen kann man es nicht. Als Kaper ist er zurzeit allerdings klar der Omega :) aber wer weis was kommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
So in der Art kann es auch laufen. Kann es nochmal sagen wenn du auch mehrere Hund führst lies das Buch es lohnt sich.

Der junge der der Kasper ist könnte dennoch in einiger Zeit der Führer werden wissen kann man es nicht. Als Kaper ist er zurzeit allerdings klar der Omega :) aber wer weis was kommt.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=46551&goto=892784

Dann werde ich mir das Buch auf jeden Fall mal bestellen. Danke für den Tip ;) .

Und zu dem jungen Rüden... Ne, der und Anführer :megagrins ... gewiss nicht :D . Also ich kanns mir nicht vorstellen. Er würde vielleicht gerne, ja. Aber der ist nie und nimmer für die Aufgabe geeignet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
mal eine kurze frage. gestern fragte man mich, wie man erkennen kann, das ein ruede sich in eine 4 koepfige familie integriert hat oder ob er sich als rudelfuehrer fuehlt. gib es bestimmte methoden oder aehnliches, um rausfinden zu koennen, dass er das letzte glied in der familie ist, wenn ja, welche. wie erkenn ich, wer fuer ihn der rudelfuehrer ist?
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=46551&goto=892507

Huhu,

ich erinnere noch einmal an die Eingangsfrage ... :D

Da ging es um EINEN Rüden in einer vierköpfigen (Menschen-)Familie! :kaffee::kaffee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hast du auch das Buch "Der Hund" von Ziemen gelesen? Ich meine Hund und Wolf sind ja nun schon unterschiedlich in ihrer Lebensweise...

Ich habe beide Bücher hier stehen, aber leider noch nicht gelesen...

Dafür habe ich aber das Buch "Du bist der Rudelführer" gelesen und finde es in Ansätzen total gut!

Da ich eh nicht der Fan davon bin, mir anhand EINES Buches eine Meinung zu bilden, finde ich es immer sehr schwer, gleich alles zu pauschalisieren...


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=46551&goto=892782

Ja das habe ich:

Hund und Wolf sind unterschiedlich und doch nicht das ist der Reiz. Genetisch ist ein Hund ein Wolf, denn sonst würden diese sich nicht kreuzen. Lass Hunde für sich alleine und ohne den Mensch von Anfang an, dann entwickeln Sie sich wie Wölfe exakt gleich. Den Unterschied machen wir Menschen, durch unsere Erziehung. Was viele immer wieder gerne vergessen, jeder Hund ist in erster Linie ein Raubtier. Ohne diese Eigenschaft könnte auch keiner meiner Hunde hüten.

Es ist allerdings an uns Menschen diese Verhalten in geordnete Bahnen zu lenken.

Es gab einen versuch in USA in den 50zigern da hat man Hunde Verschiedener Rassen in ein riesiges Gehege gesperrt mit Wild und allem was dazu gehört. Nach ca. 10 Generationen war fast kein Unterschied auch äußerlich zum Wolf erkennbar.

Was wir heute unter Hund verstehen, ist lediglich die Selektion nach Fähigkeiten von verschiedenen Tieren.

In der Lausitz wo Gottlob wieder Wölfe leben, ist es schon vorgekommen das Hund und Wolf sich paaren. Diese Sog. Hybriden werden dann aber gefangen und separiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
mal eine kurze frage. gestern fragte man mich' wie man erkennen kann, das ein ruede sich in eine 4 koepfige familie integriert hat oder ob er sich als rudelfuehrer fuehlt. gib es bestimmte methoden oder aehnliches, um rausfinden zu koennen, dass er das letzte glied in der familie ist, wenn ja, welche. wie erkenn ich, wer fuer ihn der rudelfuehrer ist?
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=46551&goto=892507"

Huhu,

ich erinnere noch einmal an die Eingangsfrage ... :D

Da ging es um EINEN Rüden in einer vierköpfigen (Menschen-)Familie! :kaffee::kaffee:
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=46551&goto=892802

Naja, hatten wir ja schon geschrieben :D . Ganz kurz zusammen gefasst (meine eigene Meinung): wenn der Hund eigene (unerwünschte) Entscheidungen trifft und sich nichts "sagen" läßt, bzw. sich von seinen Meinungen nicht abbringen läßt. Das wäre für mich Alarmstufe rot.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Oft ist das auch ein Weibchen (Aber doch eher selten), dies kann sogar soweit gehen, das andere Weibchen nicht läufig werden. Da sollte dann aber vom Meschen steuernd eingegriffen werden.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=46551&goto=892763

Wie soll ich die Läufigkeit einer Hündin steuern?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×
×
  • Neu erstellen...

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.