Jump to content

Klasse, dass Du unsere große Hunde Community gefunden hast!

Erstelle in wenigen Sekunden ein Benutzerkonto oder logge Dich noch einfacher mit Deinem Facebook oder Google account ein. 

➡️  Konto erstellen | Login

Hundeforum Der Hund
Kiara23w

Besuch kommt, Hund bellt

Empfohlene Beiträge

Hallo!

Mal wieder was von mir.

Also, Maya bellt eigentlich NIE.

Sie bellt NUR: Wenn sie jemanden an der Haustür hört oder es klingelt.

Anfangs bellte sie dann nur, wenn es draußen schon dunkel war.

Jetzt macht sie das auch wenn es draußen noch hell ist.

Gestern war sie alleine zuhause und als ich kam und steckte den Schlüssel in die Tür bellte sie los (es waren auch noch andere mit, wenn ich abends allein von der Arbeit komme, bellt sie nicht)

Wenn die Tür dann auf ist, ist alles ok. Kein Bellen, nur Freude.

Anfangs fand ich das auch gut, dass sie bellt wenn jemand vor der Tür steht.

Denn, wenn da mal jemand ist der da nicht sein soll, bin ich gewarnt. Sie hört das meist ja schon, bevor ich das höre.

Jetzt mach ich mir doch ein bisschen Gedanken, dass das vielleicht ausarten könnte, weil sie ja erst nur im Dunkeln, jetzt aber auch tagsüber bellt.

Was meint ihr?

Würdet ihr das verbieten oder ist das ok?

Passt sie einfach nur auf die Wohnung auf oder warum macht sie das?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich finde es OK.

Wenn sich jemand der Haustür nährt, egal ob Briefträger oder Besuch, ist das die einzige Situation bei der mein Hund bellt. Er muss aber aufhören wenn ich an die Tür gehe.

Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Nikita macht das auch,sie knurrt und wuffelt wenn sie im treppenhaus was hört.Das darf sie-wenn ich es wünsche sollte sie aber dann auch aufhören.Daran arbeiten wir aber auch noch ;)

Wenn wir kommen,bellt sie nicht weil sie eh im Wozi eingesperrt ist wenn sie alleine ist.

Aber das Bellen wird generell ja auch immer mehr bei ihr:anfangs nur Passanten,wenns dunkel war;plötzlich auch öfter mal bei Tag :( Das nervt mich schon-aber wahrscheinlich ist das jetzt Junghunde-Gahabe oder ihre allgemeine Unsicherheit.Besucher kläfft sie bei uns ja auch an,versuche schon das zu unterbinden-is aber schwierig....

Ich würde sie "melden" lassen,aber sie sollte schon still sein wenn du das wünschst!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich versuche es immer zu unterbinden, weil ich nicht möchte, dass meine Hunde sich verantwortlich fühlen. Wenn es schellt machen sie auch 2 - 3 mal Wuff, aber dann ist auch Ruhe, wenn ich das OK geb.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Hallo Kiara,

im Moment macht sie es doch genau richtig: kurz anschlagen und melden. Lobe sie also dafür und schicke sie dann auf ihren Platz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ja, eigentlich finde ich es auch gut, dass sie das so macht.

Ich hab mir dann halt Gedanken gemacht, inwieweit sich das steigern könnte und ob das überhaupt in Ordnung ist.

Aber sie bellt nur wenn es klingelt oder sich jemand an der Tür bemerkbar macht. In sonst keiner anderen Situation.

Wenn ich dann zur Tür gehe und sie aufmache oder vorher noch so ermahnend "Maya...!" sage, dann ist sie auch still.

Edit: Auf den Platz würde ich sie aber dann erst schicken, wenn sie nicht mehr aufhören würde zu bellen.Denn sie freut sich dann immer so und möchte begrüßen und begrüßt werden.

Das möchte ich ihr dann eigentlich nicht nehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Wenn ich dann zur Tür gehe und sie aufmache oder vorher noch so ermahnend "Maya...!" sage, dann ist sie auch still.

Edit: Auf den Platz würde ich sie aber dann erst schicken, wenn sie nicht mehr aufhören würde zu bellen.Denn sie freut sich dann immer so und möchte begrüßen und begrüßt werden.

Das möchte ich ihr dann eigentlich nicht nehmen.


http://www.polar-chat.de/topic.php?id=46579&goto=893158

Das Loben für das Erledigen ihrer Aufgabe (Melden) statt eines ermahnenden "Maya..." finde ich dem Hund gegenüber fairer.

Wenn es ohne ein Wegschicken funktioniert und sie sich nicht reinsteigert ins Begrüßen, brauchst du das natürlich nicht zu machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
(bearbeitet)

Ja, da hast du eigetnlich recht.

Ich finde es ja gut, dass sie das macht, also sollte ich sie ja nicht tadeln...

Ich hab aber Angst, sie nimmt eine Belobigung dann so auf, dass das BEllen ganz toll und sie weiter machen soll....hmmh....

Vielleicht, wenn sie gebellt hat und dann ruhig ist, dass ich sie dann erst kurz lobe?!

Ins Begrüßen steigert sie sich nicht rein.

Sie wedelt dann und grunzt komisch :D und möchte halt gestreichelt werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ja, da hast du eigetnlich recht.

Ich finde es ja gut, dass sie das macht, also sollte ich sie ja nicht tadeln...

Ich hab aber Angst, sie nimmt eine Belobigung dann so auf, dass das BEllen ganz toll und sie weiter machen soll....hmmh....

Vielleicht, wenn sie gebellt hat und dann ruhig ist, dass ich sie dann erst kurz lobe?!

Ins Begrüßen steigert sie sich nicht rein.

Sie wedelt dann und grunzt komisch :D und möchte halt gestreichelt werden.
http://www.polar-chat.de/topic.php?id=46579&goto=893184

Silvi bellt nur draußen am Zaun, wenn Leute mit Hunden auf dem Weg gehen. Ich habe es so gemacht, dass ich sie gerufen und dann gelobt habe, wenn sie kam. Dadurch wurde das Bellen automatisch unterbrochen.

Du kannst sie doch, nachdem du "Maya" gesagt hast und sie still ist, loben. Oder du sagst "Ist okay" und wenn sie dann ruhig ist, wird sie gelobt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

×

Mit der Nutzung dieser Website stimmen Sie zu, dass wir Cookies verwenden, um unser Angebot zu personalisieren. Mehr erfahren.